Mittwoch, 6. Juni 2012

Review alverde Clear Peelingmaske Heilerde

Die Peelingmaske habe ich mir letztes Jahr gekauft, da ich meiner Haut etwas gutes tun wollte. Damals war ich noch nicht so ein Naturkosmetikfreakfan, doch griff ich schon bewusst oder unbewusst zu alverde. Ich war damals ganz begeistert, meiner Haut etwas gutes zu tun, und dass noch ganz natürlich ;)
Erhofft habe ich mir damals, dass meine Haut um einiges besser wird (in meiner Pubertät litt ich unter starker Akne, habe jedoch fast gar keine Narben, jedoch groooße Poren und noch immer zu viele Pickel) und die Poren auch kleiner werden. Ich erwartete mir keine Wunder, denn Wunder wirkt mMn nur ein ganz arges Medikament, welches mir mein Hautarzt nicht verschreiben will. Und unter uns, es ist besser so!

Das Versprechen:
Mit naturreiner Heilerde reduziert und beugt Unreinheiten sowie Hautirritationen vor. Traubensilberkerzenextrakt wirkt antibakteriell, adstringierend und porenverfeinernd. Die wertvollen Aktivstoffe öffnen verschlossene Poren.

INCI's:
Gereinigtes Wasser, Bio-Alkohol, Sorbit, Maiskeimöl, natürliche Heilerde, pflanzliches Glycerin, Jojobaöl *, Glycerin- Zitronensäureester, Glycerinester, Fettalkohol, Magnesium-Aluminium-Silikat, Peeling-Körper aus Aprikosenkernen, Aprikosenkernöl *, bioaktiver Zink-Komplex, Traubensilberkerzen-Extrakt, natürliche Fruchtsäuren aus Heidelbeeren, Zuckerrohr, Limetten, Orangen und Zuckerahorn, Sonnenblumenöl *, Fettsäureester, Fettalkohol, Xanthan, Stearinsäure, Palmitinsäure, pflanzliches Vitamin E, Natronlauge, Mischung ätherischer Öle **, Inhaltsstoffe der ätherischen Öle **, Titandioxid und Eisenoxide als mineralische Farbstoffe
*aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Es ist, wie ihr sehen könnt, NATRUE zertifiziert und vegan ;)

Laut codechek ist Palmöl drin. Wie jedoch alverde immer wieder auf Facebook versichert hat, setzten sie in den Produkten Palmöl ein, welches nachhaltig angebaut wird und deshlab keine Orang Utans sterben (denn so wurde unter anderem eine Frage formuliert. An dieser Stelle möchte ich dem Team von alverde danken, dass sie einfach so ein super Team haben, welches so schnell wie mögich auf Fragen antwortet!)

Die Maske ist sehr cremig und lässt sich relativ gut im Gesicht verteilen. Man kann ein paar Peelingkörnchen schon erkennen. Ich lasse meine Maske immer 2o Minuten, manchmal sogar 3o Minuten, einwirken. Danach wische ich die ganze Maste mit einem Wattepad herunter. Da setzt die peelende Wirkung ein. 
Der Geruch ist nur leicht wahrnehmbar, ich rieche ein bisschen Trauben raus, womöglich auch Heilerde. Der Geruch ist jedoch auf keinen Fall störend. 
Ich benutze das Peeling nun schon ein Jahr lang. Ich bin sehr begeistert davon, meine Haut wirkt nach jeder Behandlung weicher und ein bisschen reiner. Natürlich kommen die Pickel leider wieder, was jedoch meiner Meinung nach einerseits an meinen Genen liegt, andererseits auch vermutlich an meiner Ernährung, welche ich jedoch versuche, zu ändern. 
Aber zurück zum Thema, ich schweif ja wieder ab. 
Auch meine Poren verbessern sich. Wie gesagt, ich kann von diesem Produkt nicht erwarten, dass aus meiner großporösen, leider noch immer, jedoch nicht mehr so stark, pickligen Haut eine reine Babyhaut wird. Doch erwarten darf ich, dass sie nach jeder Anwendung ein bisschen besser ist. Und diese Erwartungen werde voll erfüllt! Ich empfehle dieses Produkt wirken all jenen, die etwas gutes für ihre Haut tun wollen. Nicht nur für unreine Haut, sondern auch für Mischhaut. Ein Peeling schadet nie. Und eine Maske, die gegen Pickel hilft, oft auch nicht. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Thank you so much for your comment!
Feel free to comment in German, English, Slovene or Italian!