Sonntag, 26. August 2012

Review weleda Probierset Granatapfel Schönheitsdusche und regenerierende Pflegelotion

Die Duschen von weleda haben mich schon seit längerem interessiert, doch hat mich da der Preis von 10€ doch abgeschreckt, denn im Hinterkopf habe ich immer den Gedanken, was soll ich mit dem Produkt, wenn es mir doch nicht gefällt?
Genau für diese Fälle finde ich die Probiersets super. Für 3,19€ bekommt man 20ml Dusche und Lotion.


Versprechen Schönheitscremedusche:

Bringen Sie mit der neuen Weleda Granatapfel-Schönheitsdusche Ihre innere und äußere Schönheit in Einklang, während der sinnlich-feminine Duft von Sandelholz, Davana, Neroli und Blutorange inspiriert und ausgleichend auf Körper, Geist und Seele wirkt.
Milde Zuckertenside reinigen die Haut besonders sanft. Zusätzlich pflegt die Weleda Granatapfel-Schönheitsdusche Ihre Haut mit wertvollen Ölen aus Granatapfelsamen, Macadamianüssen  und Sesam. Reich an ungesättigten Fettsäuren, bewahren sie die natürliche Feuchtigkeit der Haut und schützten sie so vor dem Austrocknen – für ein samtweiches Hautgefühl.

INCI's Schönheitscremedusche:
Wasser, Zuckertensid, Sesamöl, Alkohol, waschaktive Aminosäure, Sonnenblumenöl, Glyzerin, Mischung natürlicher ätherischer Öle, Carrageenan, Macadamianussöl, Granatapfelsamenöl, Auszüge aus Hirsesamen und Sonnenblumenblütenblättern, Xanthan, Milchsäure
Es besitzt die NATRUE-Zertifizierung

Versprechen Pflegelotion:
Bei der Pflege mit dieser kostbaren Lotion entfaltet sich ein Duft wie aus Tausendundeiner Nacht, der die Sinne inspiriert. Der Granatapfel wirkt dynamisierend und regt die Zellerneuerung an. Zugleich entfaltet die Rezeptur eine hohe Wirksamkeit: Die Granatapfel Regenerierende Pflegelotion wirkt vorzeitiger Hautalterung aktiv entgegen. Die wertvolle Komposition mit Bio-Granatapfelsamenöl, Aprikosenkernöl und Sheabutter wirkt antioxidativ  und schützt vor schädigenden Umwelteinflüssen. Anspruchsvolle Haut gewinnt an Festigkeit und fühlt sich samtig glatt an. Der Granatapfel wirkt dynamisierend und regt die Zellerneuerung an.

INCI's Pflegelotion:

Wasser, Sesamöl, Alkohol, Aprikosenkernöl, Sonnenblumenöl, Sheabutter, unverseifbarer Anteil des Olivenöls, Glyzerin, Fettsäureglyzerid, Zuckeremulgator, Mischung natürlicher ätherischer Öle, Granatapfelsamenöl, Auszug aus Hirsesamen, Xanthan, Fettalkohol
Ebenfalls NATRUE

Bei beiden Produkten ist ein angenehmer, nicht aufdringlicher Duft nach Granatapfel wahrzunehmen. Die Dusche ist eine typische Cremedusche, sie schäumt nicht zu stark auf. Ich hab mir aber angewöhnt, sie vor dem auftragen mit Wasser aufzuschäumen, so entsteht mehr Schaum. Die Pflegelotion lässt sich am Körper gut verteilen und zieht auch schnell ein. Sie hinterlässt leider keinen bleibenden Geruch am Körper, was ich persönlich schade finde.
Pflegelotion
Schönheitscremedusche

Die Cremedusche und die Pflegelotion haben ihren Job, meine Haut zu reinigen und zu pflegen, sehr gut erledigt. Da die Cremedusche selber schon so viele Öle enthält hatte ich nach dem Duschen nicht das Gefühl, meine Haut noch extra eincremen zu müssen, da sie schon sehr gepflegt war.
Die Pflegelotion machte meine Haut auch schön zart. Aber da der Preis der Pflegelotion (um die 17€) doch sehr happig ist und sie leider keinen bleibenden Geruch hinterlässt, würde ich das Geld doch eher in eine Bodylotion investieren, die länger riecht und welche ich dann auch als Parfum missbrauchen könnte (von denen gibt es eh ein paar, Reviews werden folgen). 
Die Cremedusche werde ich mir aber auf jeden Fall für den Herbst/Winter nachkaufen, denn dann zickt meine Haut bekanntlich rum und braucht eine Extra-Portion Feuchtigkeit

Freitag, 24. August 2012

Dr. Hauschka Haul

Nachdem ich mir schon einige Produkte aus dem Probierset angesehen habe, war ich von 2en so begeistert, dass sie sofort nachgekauft bzw. bestellt wurden. Das Gesichtsdampfset führt nämlich so in Klagenfurt kein Reformhaus und es wurde extra für mich bestellt. 
Dazu gab mir die nette Verkäuferin noch 2 Make-Up-Probesachettes mit und noch eine kleine Packung "Reinigungsmaske"



Sonntag, 19. August 2012

Review alverde Feuchtigkeits-Haarkur Aloe Vera Hibiskus

Guten Morgen!
Zu aller erst ein großes Sorry. Wollte schon viel früher die Review schreiben, doch am Freitag war auf der Arbeit das Internet plötzlich aus und den Nachmittag verbrachte ich mit meinen Eltern im Ikea. Und gestern ging es mir gar nicht gut, faste zur Zeit und da gestern der berüchtigte 3. Tag war, war meine Laune gleich 0 und auch körperlich ging es mir schlecht.
Dafür gebts mir heute prima :)
Nun aber zur Haarkur.

Die Haarkur habe ich mir damals gekauft in der Hoffnung, dass meine Haare dadurch geschmeidiger und weicher werden. 
Für 100ml habe ich 1,95€ gezahlt.
Leider keine Zertifizierung, dafür ist das Produkt aber vegan.
Das Versprechen:
Versorgt trockenes und strapaziertes Haar mit einer Extraportion Feuchtigkeit und pflegt es schön. Die Kur enthält wertvolle natürliche Inhaltsstoffe wie pflanzliches Glycerin, Panthenol und pflanzliches Keratin, die das Haar glätten und aufbauen.

INCI's:
Wässrig-alkoholischer Hibiskusblütenauszug*, Sojaöl*, Fettalkohol, pflanzliches Glycerin, Fettsäureamin, natürlicher Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis, Lauroyl Sarkosinat, Pro Vitamin B5 (Panthenol), pflanzlicher Keratin-Komplex aus Weizen, Soja und Radieschen; Aloe Vera Gel*, Vitamin E, Sonnenblumenöl, Vitamin C, Mischung ätherischer Öle**
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
**aus natürlichen ätherischen Ölen


Die Haarkur kommt mit ein bisschen Druck aus der Tube und ist recht fest. Bei Körperwärme wird sie jedoch weicher und lässt sich so angenehm in den Haaren verteilen. Ich benutze nach dem mit-den-Händen-verteilen noch den Kamm, damit ja alle Haare was von der Kur bekommen. Dann binde ich mir die Haare zu einem Knoten und lass die Kur 10-15 Minuten anstatt, wie empfohlen, nur kurze Zeit einwirken.
Der Geruch der Haarkur ist sehr unauffällig, ein bisschen nach Hibiskus, doch sonst riecht sie für mich sehr neutral. Nach dem ordentlichen Waschen riechen meine Haare aber einfach nur nach frisch gewaschen, der Geruch hält sich nicht im Haar.
Schon während dem Auswaschen kann ich eine markante Verbesserung meiner Haare bemerken. Sie sind weicher, geschmeidiger, lassen sich besser kämmen und fühlen sich besser an. Auch im trockenen Zustand merke ich, dass sie weicher sind und sich gesunder anfühlen. 
Da hier für mich das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut stimmt und ich mit einer Tube locker 15-20 Haarwäschen überstehe ist die Haarkur für mich immer wieder ein Nachkaufprodukt.
BTW: alverde hat ein bisschen an der Rezeptur der Haarkur rumgebastelt, so dass Bild und INCI's hier auf meinem Blog nicht stimmen. Da ich aber auch die neue Haarkur in Wien hatte und diese auch schon probiert habe, bezieht sich diese Review auf die neue. Wobei ich zwischen der alten und der neuen,wenn ich ehrlich bin, keinen Unterschied feststellen konnte...

Dienstag, 14. August 2012

Sante Haarspülung Brilliant Care

Als ich letztens eine Spülung für meine Haare gebraucht habe, ging ich in einen meiner liebsten NK-Läden in Klagenfurt und nahm ohne groß zu überlegen die Haarspülung von Sante mit Bio-Birkenblatt-Extrakt mit. 
Ich habe mir eigentlich nicht allzu viel erwartet, im Nachhinein, sprich als ich aus dem Laden raus war, hab ich mir sogar gedacht, wie blöd ich war, diese zu kaufen, denn ich mochte die von alverde mit Birkenblatt überhaupt nicht. Diese hat meine Haare verknotet. 
Aber trotzdem dachte ich mir, geb ich halt der eine Chance. 
Für 200 ml habe ich 5,99€ gezahlt, der Preis schwankt abhängig vom Anbieter.
Das Produkt trägt leider weder die BDIH noch die NATRUE Zertifizierung (doch das tun Haarspülung wirklich nur selten) ist aber vegan und glutenfrei.
Das Versprechen:

Die SANTE Haarspülung Brilliant Care verleiht Ihrem Haar lockere Fülle und seidigen Glanz. Erdnussöl, Bio-Birkenblattextrakt und Klettenwurzelöl pflegen es, ohne zu beschweren, und machen es spielend leicht kämmbar. Provitamin B5 und pflanzliches Glycerin bewahren die Spannkraft und Elastizität Ihres Haares. Anwendung: Nach der Wäsche im Haar verteilen, kurz einwirken lassen und gründlich ausspülen. Ideal für die tägliche Anwendung

INCI's:
Aqua (Water), Alcohol, Cetearyl Alcohol, Stearamidopropyl Dimethylamine, Arachis Hypogaea, (Peanut) Oil, Betula Alba Leaf Extract, Arctium Lappa Root Extract, Panthenol, Sodium Cetearyl Sulfate, Sodium Lauroyl Sarcosinate, Glycerin, Sodium Lactate, Lactic Acid, Parfum (Essential Oils)

Die Spülung ist in der Konsistenz nicht zu fest und lässt sich gut im Haar verteilen. Für meine ein bisschen länger als schulterlang langen Haare (schön ausgedrückt, gell? :D ) brauche ich nicht mehr als eine Walnussgroße Portion. 
Der Geruch ist ein bisschen herb und erinnert mich doch stark an die alverde Haarspülung. Doch einmal ausgewaschen riechen die Haare frisch und nicht nach der Haarspülung.

Ich muss sagen, ich habe das Produkt doch sehr unterschätzt. Meine Haare sind nach dem Auftragen der Spülung doch kämmbar und gar nicht verknotet. Auch glänzen sie schön und die Spülung spendet auch die nötige Feuchtigkeit. Trage ich die Spülung direkt am Ansatz auf fetten meine Haare nicht schneller nach, die Spülung hilft sogar, das nachfetten herauszuzögern. Eine Spülung also für sowohl feuchtigkeitsbedürftige Haare als auch für schnell nachfettende.
Ob ich sie mir trotz all der positiven Eigenschaften nachkaufen werde ist trotzdem ungewiss. Erstenseinmal, da ich sie nun schon 1 Monat benutze und sie noch immer zu mehr als 90% voll ist und zweitens da meine Haare, für die ich mir besonders mehr Weichheit wünsche, nicht viel weicher werden (ihr wisst ja von meinen sowieso-nicht-weichen-Haaren). Falls sie nachgekauft wird, erfahrt ihr es ;)

An dieser Stelle möchte ich euch noch an mein Gewinnspiel erinnern. Macht mit ;)





Dienstag, 7. August 2012

Review Terra Naturi Handcreme Wildrose

Wie bereits berichtet hat die Naturkosmetikmarke von Müller, Terra Naturi, das ganze Sortiment umgestellt. Von der BDIH Zertifizierung ging es zur strengeren Natrue. 
Eines der ersten Produkten, die nicht fürs Gesicht bestimmt sind, und ich mir kaufte, war die Handcreme mit Wildrose. Neben Lavendel liebe ich einfach den Geruch nach Rosen (eine weiße ist meine Lieblingsblume). 
Erwartet habe ich mir von der Handcreme, dass sie meine Hände pflegt und meine Hände danach nach Wildrosen duften (hmmmm). 
Für 75ml bezahlt man 2,25€. Den Preis finde ich oke.

INCI's:
Aqua, Glycerin, Helianthus Anuus Hybrid Oil*, Glyceryl Stearate, Butyrospermum Parkii Butter, Caprylic/Capric Trygliceride, Cetearyl Alcohol, Betaine, Rosa Canina Fruit Oil*, Benzyl Alcohol, Sodium Cetearyl Sulfate, Sodium Benzoate, Hydrogenated Castor Oil, Xanthan Gum, Potassium Sorbate, Tocopherol, Lactic Acid, Parfum, Geranio**, Limonene**, Linalool**, Citral**, Helianthus Anuus Seed Oil
*Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
**Inhaltsstoffe aus natürlichen ätherischen Ölen

Die Konsistenz ist wie bei einer üblichen Handcreme nicht allzu fest, jedoch auch nicht flüssig. Sie lässt sich wirklich gut verteilen und zieht auch schnell ein. Auf der Haut hinterlässt sie ein Gefühl von Geschmeidigkeit und meine Haut glänzt sogar ein bisschen danach *hihi*
Mein Fazit fällt sehr positiv aus. Der Geruch ist weder aufdringlich noch nicht wahrnehmbar. Wenn ich an meinen Händen rieche, rieche ich einen angenehmen Geruch, nicht gerade Wildrosen, aber mir gefällt er. Die Creme ist für den Sommer perfekt pflegend, ob sie im Winter den Test besteht, weiß ich noch nicht. Ich werde aber jede Creme den Test unterziehen und euch dann berichten!
Auf jeden Fall ist die Creme für mich ein Nachkaufkandidat. Der Preis ist einfach nur toll und diese Creme ist die erste, welche nicht nach einer Woche aufgebraucht ist. Da ich im Sommer im Büro arbeite und mit Papier zu tun habe, habe ich andauern das Gefühl, dass meine Hände trocken sind und deshalb wird dann geschmiert.

Kennt ihr das neue Sortiment von Terra Naturi schon? Gefällt euch etwas besonderes oder wünscht ihr euch eine bestimmte Review?