Freitag, 30. November 2012

Whats in my bag?

Ich finde den Inhalt einer Tasche ja sehr interessant. Es heißt ja, dass wir Frauen unseren halben Haushalt mit uns schleppen und zumindest auf mich trifft das vollkommen zu. Bei manchen Sachen bin ich immer wieder überrascht, dass ich sie mittrage. Wie ist das bei euch? Halber Haushalt oder seit ihr da ganz praktisch und nehmt nur mit, was unbedingt mit muss?

Zeigen werde ich euch den Inhalt eines typischen Uni-Tages. Eine perfekte Uni-Tasche ist die Neverfull GM, es passt verdammt viel rein.
Wagen wir einen Blick in das Maul der Bestie
Zu meiner Verteidigung: Eigentlich herrscht ja Ordnung in meiner Tasche. Doch an dem Tag hatte ich einfach keine Zeit, meine Sachen schön rein zu tun. Ich war auf der Uni, war hungrig, draußen das Wetter war blöd und ich wollte heim 

So sieht alles auf einen Haufen geschmissen aus. Versuchen wir, Ordnung in das Chaos zu bringen.

Zuerst zu den UNI-Sachen. 
Ein Buch und ein Kodex(Gesetzestext. Info btw: Der Herausgeber ist der Großonkel einer meiner besten Freundinnen)  sind immer dabei, wenn ich lernen gehe, ebenso ein Block und haufenweise Textmarker, Fineliner, Kulis und Post-Its. Meine Bücher schauen von innen total bunt aus ;)
Ich habe auch immer die Tageszeitung "Die Presse" mit. Wirklich Leute, informiert euch. Ich finde es mega wichtig, einen Überblick darüber zu haben, was in der Welt geschieht. Ich ignoriere Leute, die nicht wissen, was in Syrien abgeht, wer in den USA gegen Obama kandidiert hat oder wer nicht weiß, wer der österreichische (für Österreicher gilt das ;) ) Präsident/Kanzler  ist. Sorry, aber es ist nicht schwer, jeden Tag 15 Minuten Zeitung zu lesen. Weiters gibt es ein Portal, das nennt sich Wikipedia, auch dort kann man sich ein Grundwissen aneignen. 
Aber wieso ich die Zeitung auf die Uni mitnehme? Ich habe so eine kleine Konzentrationsschwäche und muss nach einiger Zeit lernen für kurze Zeit was anderes tun. Dann lese ich halt meistens Zeitung oder checke facebook 

Einen Regenschirm hab ich eigentlich immer dabei, außer ich verlier ihn (was öfters vorkommt als man glaubt :D )
Das Deo habe ich euch hier schon vorgestellt. 
Eine Creme ist auch immer dabei, da ich mir oft meine Hände eincremen muss. 
Wenn der Schal nicht gerade um meinen Hals baumelt, was zur Zeit eher der Fall ist, habe ich meistens einen in der Tasche. 
In der blauen Tasche (btw finde ich es unsinnig, für mein Make-Up eine teure oder besonders schöne Tasche zu haben, da ich ebendiese eh nach ein paar Monaten weghauen muss ) habe ich Make-Up und in der Prada alltägliches.

Und DAS ist der Inhalt meines blauen Täschchens:
-Puder, 
-Spiegel, 
-Parfumprobe, 
-2x Mascara, 
-Augenbrauengel, 
-Eyeliner, 
-Lip-base (die ich nie benutze :D) ,
-leerer Pickelabdeckstift (wandert dann gleich in den Müll) und ein 
-Lippenstift. 
Muss immer mit, obwohl es so gut wie nie benutzt wird. Aber für den Fall der Fälle, dass mir Ryan Gosling begegnet muss ich ja toll aussehen ;)

-Probe von Schnupftabak. Hier die Frage: WIESO IST DAS DA DRIN? Ich weiß es nicht. Ich habs mal von meinem Zimmer in Kärnten nach Wien mitgenommen und anscheinend nie rausgetan. Ich schnupfe sonst nicht, nur, wenn andere Leute blöd meinen, ich als Mädchen schaff das ja nicht. Und dann sind alle beeindruckt. Wenn mir Ryan Gosling begegnet werde ich das auch machen ;)
-Handgel. Wenn ich nicht die Möglichkeit habe, mir meine Hände zu waschen, möchte ich wenigstens, dass sie frei von Bakterien sind (und das zu 99,9%)
-Lack von Chanel. Wieder die Frage: was machst du in der Tasche?
- Filmdöschen mit Tabletten, die natürlich sind und die Konzentration anregen sollen
-Mundspray. Wenn mich Ryan Gosling küssen will ;)
-Top-Coat von essence. Keine Ahnung, was der in der Tasche macht.
-Schlüssel
-USB-Stick. Den hab ich schon lange gesucht.
-Schmerztabletten. Ich habe immer wieder Schmerzen im Knie. Wenn sie wirklich schlimm sind, nehme ich eine Tablette
-Feile
-Figs&Rouge Lipbalm
-2x Nasenspray: eines mit abschwellender Wirkung, eines mit Meerwasser

-Geldbörse
-Blackberry
-Kalender (für 2013 wurde ein schönerer gekauft)
-Wasserflasche

Wie gesagt, der halbe Haushalt. 

Was tragt ihr mit euch? Halber Haushalt oder auf das Nötigste beschränkt?

Dienstag, 27. November 2012

Review alverde Geschenkset Duschcreme+Körperbutter Bernstein

Hei meine Lieben :)
Seid ihr auch schon in totaler Weihnachtsstimmung? Ich war vorgestern und gestern mit Freunden auf den Wiener Christkindlmärkten unterwegs. Alles so schön, überhaupt der am Campus im Alten AKH ist einer der schönsten von Wien. Dies ist übrigens auch der Grund, wieso ich die letzten Tage nichts gepostet habe. Da ich nur 2 Tage in Wien war hatte ich den totalen Uni + Freizeitstress.
Und das beste kommt ja noch. Heute in der Früh habe ich mir meine Finger im Pürierstab geschredert. Eine Sehnenzerrung und eine Tetanusimpfung waren die Folge. Nun laufe ich mit einem Pickpflaster rum, und kann den linken Zeigefinger gerade mal so bewegen, dass ich ohne Probleme tippe. 
Aber nun zurück zur Weihnachtsstimmung. Alverde hat ja nun 3 Geschenksets (wenn wir das mit Olive Aloe Vera dazuzählen, was sich auch im Standardsortiment findet, dann 4) herausgebracht. Das Beerentraum habe ich euch schon hier vorgestellt.
Nun kommen wir zum Bernstein Pflegeset. Enthalten sind eine Duschcreme, eine Körperbutter sowie ein Probe des Kräutertees "Pitta Ayurverda" von das gesunde Plus. Für die Probe sowie jeweils 200ml zahlt man um die 3€. 
Versprechen Duschcreme:
"(Die Duschcreme) reinigt die Haut besonders mild, ohne sie auszutrocknen. Der Extrakt aus Bernstein und die rückfettenden Eigenschaften des Bio-Sojaöls machen ihre Haut geschmeidig und glätten, während feuchtigkeitsspendendes Glycerin für ein samtweiches Hautgefühlt sorgt. Die seidige Textur der Duschcreme verwähnt mit einer magischen Duftkomposition."

INCI's Duschcreme:
Gereinigtes Wasser, Zuckertensid, Bio-Alkohol*, pflanzliches Glycerin, Sojaöl*, Xanthan, Aminosäureester, Bernsteinextrakt, Fettsäureglycerid, Mischung ätherisches Öle, Zutronensäure, Alkohol, äth. Ölinhaltsstoffe
*Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Versprechen Körperbutter:
"(Die Körperbutter) mit einer wertvollen Mischung aus Bernsteinextrakt, Mango- und Sheabutter verleiht der Haut Geschmeidigkeit und ein angenehmes, glattes Hautgefühl. Spannungsgefühle werden nachhaltig gemildert. Pflanzliches Glycerin spendet wohltuende Feuchtigkeit und schützt die Haut. Die sinnlich, bezaubernde Duftkomposition macht das Eincremen zum märchenhaften Erlebnis."

Inci's Körperbutter:
Gereinigtes Wasser, Sojaöl*, Bio-Alkohol*, pflanzliches Glycerin, Sheabutter*, Sonnenblumenöl*, Glycerin-Stearin-Zitronensäureester, Myristinsäureester, Fettalkohol, Mangobutter, Bernsteinextrakt, Sonnenblumenöl, Mischung ätherischer Öle, Xanthan, Duftstoff aus Sternanis, Vitamin E, Alkohol, ph-Wert Regulator Natriumhydroxid, Äth. Ölinhaltsstoffe
*Inhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Beide Produkte sind Natrue zertifiziert und vegan. 
Was mich doch sehr wundert, wieso wird gleich 2x Sonnenblumenöl aufgeführt, einmal aus kontrolliert biologischem Anbau, einmal nicht. Weiters gibt es Divergenzen zwischen englischem und deutschen Text, da beim englischen auch ein "**aus natürlichen ätherischen Ölen" dabei ist, beim deutschen dies jedoch fehlt. Komisch, würde Welma aus Scooby Doo sagen.

Die Duschcreme lässt sich, mit Wasser vermischt, leicht aufschäumen und die Reinigungswirkung ist auch gut. Doch muss ich sofort sagen, dass ich mir von einer Duschcreme erwarte, dass sie an und für sich genug rückfettend ist, dass ich danach KEINE Körperbutter benutzen müsste. 
Die Körperbutter entlässt sich aus einem Tiegel entnehmen. Verteilt auf der Haut lässt sie sich nicht so leicht verteilen wie z.B. die 2 anderen Körperbuttern von alverde. Auch zieht sie nicht so schnell ein.
Den Geruch kann ich leider wirklich nicht einordnen. Vorweg, ich rieche weder Sheabutter noch Mangobutter raus, das kann ich euch gleich sagen. Doch habe ich zum Beispiel noch nie Bernstein gerochen und kann so nicht sagen, ob die Produkte danach riechen oder nicht. Ein ganz kleines wenig erinnert mich der Geruch an die Amaranthdusche von alverde. Unangenehm empfinde ich den Geruch jedoch nicht, eher "warm" und für den Winter bestens geeignet. 
Wie schon oben angedeutet stört mich bei der Duschcreme, dass sie alleine nicht rückfettend genug ist. Und nun egal, ob ich damit meine Arme anspreche, die normale Haut haben, oder meine Füße, wo ich stark trockene Haut habe. 
Auch die Körperbutter ist nur für "normale" Haut geeignet. Ich verbinde mit einer Körperbutter immer die Attribute, dass sie für sehr trockene oder wenigstens trockene Haut geeignet ist. Doch das ist hier nicht der Fall. Für die normalen Hautstellen ist sie perfekt geeinget, doch bei den Füßen endete es in einer juckenden Katastrophe.

Ein Weihnachtsgeschenk für all jene, die "warme" Düfte bevorzugen, normale Haut haben und keine allzu hohen Ansprüche stellen. Für mich jedoch ein Produkt, dass ich aufbrauchen und für mich nicht nachkaufen werde.

Habt ihr das Geschenkset schon erspäht und wie findet ihr es?

Freitag, 23. November 2012

Outfit 22.11.2012

Gestern Abend war ich auf eine Preisverleihung eingeladen, wo ein politisch sowie kulturell motivierter Preis verliehen wurde. Der Preisträger dieses Jahr war Bischof Alois Schwarz. 
Ich war dort sowohl persönlich eingeladen als auch in Vertretung meines Vaters, der zur Zeit auf Kur ist (hallo, wann darf ich endlich wohin fahren?!).
Es war auch einiges an Politprominenz zu gegen. Doch auch ohne dieses Wissen hätte ich mein Outfit etwas konservativer gewählt, aber doch mit modernen Ansätzen. Ich glaube, das ist mir gelungen ;)
Ach, und wisst ihr was? Das Leben ist viel zu kurz, um immer nur ernst und seriös zu sein. Manchmal muss man sich mächtig daneben benehmen, und sei es auch nur, dass man in einem etwas biederem Outfit auf der Treppe komische Figuren macht.
Bluse: Review (getragen hier)
Rock: Benetton (getragen hier)
Gürtel: Forever XXI
Strumpfhose: Falke
Ballerinas: Burberry
Tasche: Louis Vuitton
Schmuck: Vintage
Uhr: Fossil

Mittwoch, 21. November 2012

Was wurde eigentlich aus... dem Dr. Hauschka Probierset für unreine Haut?

Ich wurde gefragt, wie ich denn nun das Probierset fand und was ich nachkaufen würde/werde.
Im Allgemeinen fand ich das Probierset sehr toll, denn so hat man die Möglichkeit, für wenig Geld (wenn man den sonstigen Preis bedenkt) zu testen und danach zu entscheiden, ob einem das Produkt zusagt oder eben eher nicht. Die Möglichkeit zum Testen (wobei hier Testen nicht einmal probieren zu verstehen ist, sondern schon 3-4 Mal auftragen) war eigentlich bei allem gegeben, das Öl hatte ich recht lange. Nur das einzige blöde, und da bin ich Schuld, war eben, dass das Glas mit dem Gesichtstonikum Spezial auf den Boden fiel (Fliesen) und dort zerbrach. 

Und folgendes habe ich mir nachgekauft 

Das Gesichtstonikum Spezial habe ich euch ja schon vorgestellt und bin davon sehr begeistert. Es ist noch viel mehr als die Hälfte von dem Produkt enthalten. Durch den Spritzer geht auch kein Produkt im Wattepad verloren, was bei diesem etwas höherem Preis sehr von Vorteil ist. 

Das Gesichtsdampfbad wurde auch nachgekauft und ich werde es euch noch näher vorstellen. Das einzige, was zu bemängeln ist, ist dass die Menge im Probierset gerade Mal für eine Anwendung ausreicht. Wer das Produkt näher testen möchte muss sich wohl oder Übel die große Flasche kaufen.

Die Revitalmaske habe ich mir gerade diese Woche gekauft. Im Probierset war eine Menge für 2 Anwendung enthalten und bis jetzt hat sie mir so gut gefallen, dass ich sie mir nachgekauft habe. Auch die wird aber noch gründlich getestet und eine ehrliche Meinung dazu wird auch noch abgegeben ;)

Alle anderen Produkte haben mich leider nicht überzeugt. Gesichtswaschcremen verwende ich sehr, sehr selten. Vielleicht benutze ich einmal eine, wenn ich ein Pröbchen bekommen oder sie in der GB ist, aber kaufen würde ich mir keine.
Auch das Gesichtsöl fand ich zwar toll, doch es hat mich nicht so umgehauen. Ich habe es, wenn, auf Nacht aufgetragen. Für den Tag war es mir zu äh ölig? Mein Gesicht glänzt sowieso schon sehr, da brauch ich mir nicht noch Öl draufklatschen.
Die Reinigungsmaske fand ich sehr toll, doch ist sie mir persönlich zu teuer. Da bekommen ich Heilerde billiger. Doch wer es sich leisten möchte und kann, dem empfehle ich sie. Ich habe mir lieber die Revitalmaske gegönnt ;)

P.S.: Eine Frage: Wie macht ihr das denn mit dem Picasa Webalbum? Nervt es euch manchmal? Ich wollte den Post ja schon viel früher schreiben, doch aus Zeitmangel kam er erst heute zustanden und dann zickte auch noch das blöde Picasa -.- Speicher voll oder so -.-

Freitag, 16. November 2012

Melvita und Kiko !!!

Ich habe bei der Testaktion von Eve teilgenommen und die Sheabutter mit Lavendelextrakt von Melvita  gewonnen ! :)
Vermutlich kam das Paket im Laufe der Woche an, doch ich kam erst gestern wieder heim und gestern funkte mein Internet leider überhaupt nicht. 
Ich bin total froh, dass ich dieses Produkt gewonnen habe, denn ich wollte es schon lange testen. Und vorweg: Der Duft ist einfach nur der Hammer. Ich hab gestern schon meinen Eltern die Butter unter die Nase gehalten, denn ich war so fasziniert von diesem Geruch. Ich könnte den ganzen Tag nur an der Butter schnuppern *_*


Und bei Käthe habe ich ein Nagellackset von Kiko gewonnen. Danke noch einmal. Auch über das habe ich mich riesig gefreut, auch deshalb, da es Kiko in Österreich nicht zu kaufen gibt und ich auf viele Blogs schon positives von Kiko gelesen habe. 

Gleich heute in der Früh wurde der altrosane lackiert und ich teile eindeutig die Begeisterung :)

Mittwoch, 14. November 2012

Review Santaverde Aloe Vera Bodylotion Classic

Santaverde war so nett und hat mir die Aloe Vera Bodylotion Classic zur Verfügung gestellt (wurde hier darüber berichtet).
Doch bevor wir noch zur Review kommen möchte ich euch ein paar Facts über Santaverde präsentieren.
Santaverde gibt es schon seit 25 Jahren und wurde von Sabine Beer gegründet. Die Aloe Vera Pflanze, aus der der Saft gewonnen wird, wird in Andalusien/Spanien au der Santaverde Finca angebaut. Die Haupterntezeit beginnt im Juli. Die frisch geernteten Blätter werden noch auf der Finca weiter verarbeitet.
In Fortalez/Brasilien werden die Cashewfrucht und andere Pflanzen angebaut. 
Hauptbestandteil jedes Santaverde Produktes ist anstelle von Wasser, was normalerweise verwendet wird, purer, wirkstoffreicher Aloe Vera Pflanzensaft (Aloe barbadensis Miller) aus eigenem kontrolliert biologischem Anbau. Im Gegensatz zu Wasser enthält Aloe Vera Saft die große Vitalstoffhülle frischer Aloe Vera Blätter, von denen spezifische Polysaccharide (Aloverose), essentielle Aminosäuren, Enzyme, Mineralsalze, Vitamine und Antioxidantien besonders wertvoll und wirksam für die Hautpflege sind. *

Wie schon gesagt habe ich die Bodylotion classic zugeschickt bekommen. Ich habe mir besonders von dieser Creme erhofft, dass sie einerseits als perfekte After Shave Pflege herhalten wird und andererseits, dass sie meine Füße, die im Allgemeinem sehr, sehr trocken, im Besonderen nach der Rasus noch mehr trocken, sind, pflegen würde. 
Für 150ml bezahlt man bei Marionnaud 23,90€. Das Produkt liegt also im höheren Preissegment.

Das Versprechen:
"Die leichte, frisch duftende Body Lotion classic eignet sich für jeden Hauttyp. Reiner Aloe Vera Saft spendet intensiv Feuchtigkeit und unterstützt die natürliche Regeneration Ihrer Haut. Kostbare Öle und Extrakte aus süßen Mandeln, Sanddornbeeren und Traubenkernen verstärken die schützende, feuchtigkeitsspendende Wirkung des Aloe Vera Saftes und bewahren Spannkraft und Geschmeidigkeit. 
Die leicht einziehende Body Lotion verleiht ein geschmeidig glattes Hautgefühl ohne nachzufetten."

INCI's:
Aloe Vera Saft*, Kokosöl*, Mandelöl*, Distelöl*, Weingeist*, pflanzl. Betain, pflanzl. Emulgator, Traubenkernöl*, Eisenkrautextrakt*, Sanddornextrakt*, Kakaobutter*, Mangokernbutter, pflanzl. Glycerinfettsäureester, Xanthan, Sonnenblumenöl*, Vitamin E, Vitamin C Palmitat, pflanzl. Bisabolol, Zuckeremulgator, pflanzl. Glycerin, Polyglycerinfettsäureester, pflanzl. Natriumlevulinat, pflanzl. Levulinsäure, pflanzl. Anissäure, ätherische Öle.
*aus kontrolliert biologischem Anbau

Als ich das Produkt das erste Mal ausprobieren wollte, drehte ich an dem Verschluss, doch der ging nicht weiter auf. Häh, wie jetzt? Ich will das Produkt ja testen, aber der Schraubverschluss geht nicht auf. So weit ging er auf.
Was hat das zu bedeuten? Ich will ja das Produkt testen. Doch dann, durch einen glücklichen Zufall, merkte ich, dass das so gewollt ist. Denn das Produkt hat einen so genannten Twislok Verschluss. Das bedeutet, das ist so gewollt und man muss auf die Tube drücken, dass die Lotion rauskommt. Dieser Vorgang war auf auf einem Zettel in der Schachtel erklärt, doch ich hab den nicht gesehen und mich lieber 5 Minuten aufgeregt bis ich die Lösung fand. Stupid me würd ich mal sagen :D
 Durch diesen Twislok Verschluss fällt das Dosieren sehr leicht, es kommt nicht aufeinmal die ganze Lotion raus, sondern nur gemäßigt viel. Das finde ich sehr, sehr gut. 

Die Lotion an sich ist eine typische Lotio, nicht zu flüssig und nicht zu fest. Sie lässt sich super auf der Haut verteilen und zieht sehr schnell ein. Durch das, dass sie sich sehr gut verteilen lässt, ist eine sparsame Anwendung garantiert. Für einen Fuß ( bevor es zu Missverständnissen kommt. Ein Fuß ist für mich ein Bein. In Kärnten benutzen wir das Wort Fuß für Bein und das Wort Hand für Arm) reicht diese Menge total.
Der Geruch ist sehr unauffällig und angenehm. Ich rieche Aloe Vera heraus, doch auch dies nur in sehr geringer Dosis. 
Und wie reagierte meine Haut auf diese Lotion?
Zum ersten Mal habe ich sie nach dem Rasieren angewendet. Verwende ich eine Körperbutter oder eine Lotion von anderen Marken, muss ich bestimmt fünfmal nachschmieren und die Haut brennt höllisch. Mit dieser Lotion musste ich dreimal nachschmieren und die Haut fühlte sich doch sehr genährt an und auch das Brennen, wenn ich es überhaupt als solches bezeichnen kann, war kaum vorhanden. 
Auch bei längerer Anwendung merke ich, dass meine Haut Feuchtigkeit bekommt. Einen Tag nach dem Rasieren schmierte ich noch zweimal, die restlichen Tage nur mehr einmal. Meine Füße juckten gar nicht und ich bekomme auch keinen Ausschlag. Bei anderen Lotions und Cremen kann ich das nicht behaupten. Auch wenn als "für sehr trockene Haut" gekennzeichnet brennt die Haut und auch nach mehreren Tagen muss ich doppelt schmieren.
Ja, ich mag diese Lotion. Aufgrund der Wirkung drücke ich auch ein Auge bei dem Preis zu. Auch wenn der Preis hoch ist, wenn ihr Problemhaut habt und nichts bei euch hilft, kauft euch diese Lotion.
Ich selber werde noch die Aloe Vera Body Lotion sensitive probieren und diese zwei dann mit einander vergleichen. Die sensitive habe ich mir gestern gekauft, als ich bei Marionnaud war und denke sogar, dass die sensitive für meine Füße NOCH besser wäre, da diese eben für sensible und trockene Haut geeignet ist.

Was sind eure Helfer bei trockener Haut? 


*die Informationen entnahm ich der beiliegenden Broschüre

Montag, 12. November 2012

Review alverde Handcreme Calendula

Der Herbst ist da, der Winter naht und so wird es Zeit, uns um eine Partie des Körpers zu kümmern, die der Winterkälte und auch der Trockenheit innerhalb der Räume ausgesetzt ist: unseren Händen.
Wir ihr vermutlich wisst habe ich einen totalen Hand-eincrem-Tick. Das liegt vermutlich an meinem Hand-wasch-Tick, doch reden wir nicht über meine "Besonderheiten" *hihi* sondern über die Pflege unserer Hände ;)
Im Winter und auch schon im Herbst bevorzuge ich eine Handcreme, welche meine Hände wirklich gut pflegt, sie vor dem Austrocknen schützt, sie mit Feuchtigkeit versorgt UND schnell einzieht. Dieser Challenge muss sich die alverde Handcreme Calendula stellen und wisst ihr, was sie gesagt hat? CHALLENGE ACCEPTED 
Für 2,15€ bekommt man 75ml

Das Versprechen:
"Die wertvolle Sheabutter und das Calendulaöl schenken der Haut lang anhaltende Pflege. Regeneriert trockene und beanspruchte Haut und bietet ihr intensiven Schutz. Die ausgewählte Wirkstoffkombination stärkt die Schutzfunktion der Haut und glättet raue und rissige Hände"

INCI's:
Wässrig-alkoholischer Calendulaauszug***, Sojaöl*, Olivenöl*, pflanzliches Glycerin, Sheabutter*, Fettalkohole, Glycerinfettsäurester, Triglyceride (pflanzliche Ölmischung), Bienenwachs*, Bambusfaser, Calendulaextrakt (ölig)***, Xanthan, Aloe Vera Gel*, Vitamin E, Vitamin C, Sonnenblumenöl, Mischung ätherischer Öle**
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen

*** Rohstoffe aus kontrolliert biologisch-dynamisch Anbau

Das Produkt ist nach NATRUE-Richtlinien zertifiziert.
Hier finde ich es toll, dass neben Sojaöl auch Olivenöl und Sheabutter recht vorne stehen und dass Bienenwachs enthalten ist. 

Die Creme ist sehr fest, lässt sich jedoch leicht verteilen. Die Creme zieht schnell ein und hinterlässt für eine kurze Zeit einen Film.
Die Creme hat eine Klappöffnung und lässt sich so auch mit gerade eingecremten Händen leicht verschließen. Einziges Manko ist, dass sich immer wieder einiges an Creme bei der Öffnung ansammelt.
Gewöhnt man sich einmal an den "eigenartigen" Geruch, den ich nicht genau definieren kann, jedenfalls nicht Calendula, ist das Produkt ein Traumprodukt. Die Hände werden schön gepflegt und im Winter ist diese Handcreme für mich ein Dauerbegleiter. Für den Sommer ist sie mir leider etwas zu reichhaltig. 

Auch die INCI's empfinde ich als besser als bei einigen Produkten von alverde.
Für jeden, der Drogerie NK mag und/oder ein kleineres Budget für Handcremen übrig hat, ist diese Creme eine super Alternative.

Kennt ihr die Creme? Mögt ihr sie?

Samstag, 3. November 2012

Santaverde

Mir wurde von der Firma Santaverde ein Paket zugesandt (nein wirklich) mit einem wirklich tollem Inhalt. Ich möchte mich noch einmal dafür bedanken und bin schon sehr gespannt auf das Testen. Besonders an die Creme habe ich hohe Anforderungen. Ich bin schon jetzt gespannt, ob sie meine trockene Haut an den Beinen regeneriert und ob sie auch als After-Shave was hermacht. 
Also rein ins fröhliche Probieren ;)
 Das Sackerl finde ich so schön. Ihr auch?
In der Broschüre habe ich schon brav gelesen und werde euch, wenn ich euch die Bodylotion näher vorstellen, auch einige Informationen über Santaverde liefen. Nur soviel sei gesagt: Die Broschüre ist so toll gemacht und stellt die Produkte sehr genau vor. Werde ich in Zukunft wohl ein paar Mal öfter zu Marionnaud gehen ;)

Donnerstag, 1. November 2012

Glossybox Oktober 2012

Als ich gestern nach Hause kam erwarteten mich gleich folgende drei Pakete. Die Freue beim Auspacken war natürlich riesen groß. Den Inhalt werde ich euch in den nächsten Tagen vorstellen.
Doch nun zur Glossybox.
Auf Facebook habe ich ja schon von super Inhalten wie einer Seife, einer YSL Mascara und einer Parfumprobe gelesen. Ich habe gehofft, das eines der Produkte den Weg in meine Box gefunden hat. Doch denkste. Doch sehen wir uns den Inhalt gemeinsam an!
Aufgelistet. Und, spricht euch der Inhalt so schon an?
Oder erst das Bild? Übrigens, die Blume war nicht dabei ;)
Für mich der erste Inhalt, wo ich nur die Feile so wirklich gebrauchen kann. Be-Yu mag ich nicht, die Mascara werde ich verschenken. Ebenso den Kajal von Nyx, denn ich selber benutze keinen Kayal, da dieser meine Augen einfach kleiner erscheinen lässt.
Das Shampoo kriegt meine Cousine K, an meine Haare kommt nur NK und silikonfrei ;) Oder wenigstens silikonfrei!
Das Waschgel von Origins ist oke. Habs heute in der Früh probiert und es macht meine Haut sauber, doch ich persönlich bevorzuge Seife.
Und die Handcreme... Darüber habe ich mich gefreut. Ehrlich. Eine Handcreme kann ich ja immer gebrauchen. Doch dann habe ich sie aufgetragen. Sie stinkt fürchterlich. Ich bevorzuge da echt lieber den Gestank von Jauchen als diese Creme. Ich musste meine Hände waschen gehen, 2x und hab den Duft/Gestank trotzdem nicht ganz runter gekriegt. Keine Ahnung, was ich mit der anstelle. Vielleicht kriegt sie ja wer zu Weihnachten, der gemein zu mir ist... Oh Gott, ich bin fies :D

Wie war eure GB diesmal? War der Inhalt top oder Flop?