Samstag, 28. Dezember 2013

Outfit: Preppy meets Comfy

Kennt ihr das, ihr seht euch alte Bilder an und denkt euch "Hach, die Figur mag ich zurück"? 
Bei mir ist das gerade auch der Fall, nur dass die Bilder eine Woche alt sind. Wie schon berichtet fühle ich mich wie eine Kugel seit Weihnachten. Wäre ich rot, könnte ich mich auch auf den Baum hängen. Also detoxe ich und quäle mich selber, denn am Abend feiert eine Freundin ihren Geburtstag nach und ich weiß nicht, ob ich selbst genug diszipliniert bin, um nicht bei einer Pizza zuzugreifen… Ich glaub nicht, aber versuchen könnmas ;)
Den Pullover, den ich trage, habe ich vor Jahren zu Weihnachten bekommen. Damals war mein Stil auch noch anders und mehr "preppy". Letztens fand ich ihm beim sortieren und war entschlossen, ihn in einem Outfit einzubauen.
Um es lässiger wirken zu lassen, entschloss ich mich für meine Lederhose und die roten Chucks, die ich dann doch wieder lieb gewonnen habe. 
Alles in allem war ich zufrieden mit dem Outfit, wie findet ihr es?
Ach, und meine Mutter hat auf einigen Bildern so toll die Wintersonne eingefangen. Wie toll wäre es, wenn noch Schnee liegen würde…

The sweater, that I am wearing in this outfit, was a present for Christmas, but ages ago. I didn't wear it long because years ago I had some different style. But some time ago I found the sweater and I wanted to wear it, but in a different, more Svetlana now way.
So I put on my leather pants and the red Chucks so that it would all look a little bit more comfy. 
And I felt really good wearing this look.
And do you see, how nice on some pics the sun is shining? It was real luck, that we caught the sun. We didn't had a lot of sun these days, normally, it was grey. I just hope that there will be snow soon!


Ralph Lauren- Sweater (similar here) // Tommy Hilfiger- Blouse (similar here) //Ray Ban- Sunglasses (same here) // Zalando- Bag (similar here) // Pimkie- Leather Pants (similar here) // Converse- Shoes (here)
DIY- beanie (similar here) // H&M- Ring (similar here

Freitag, 27. Dezember 2013

Outfit: Parka Love

Schon so lange habe ich nach einem Parka gesucht. Aber nie einen gefunden, der mich sofort vom Sockel gehauen hätte. Einen von H&M fand ich schön, aber auch nur das, andere rissen mich einfach nicht um.

Bis ich einen bei Kleiderkreisel entdeckte und hoffte, dass das Mädel tauschen will. Stoßgebet zum Himmel geschickt und die Erfüllung trat ein. Ich hab den Parka also gegen eine olle Hose von mir getauscht.
Am Ende des Tausche waren wir beide froh, denn Stücke, die bei der anderen nur im Schrank lagen, erfreuen sich bei der anderen wiederum großer Freude.
Das tolle an dem Parka: Die Farbe? Das Fell? Die Wärme? Ich weiß es nicht, aber ich weiß, dass ich den Parka liebe und ihn so schnell nimmer hergebe!

Was sind eure Lieblinge diesen Winter? Ohne was mögt ihr nimmer sein?

I haven been searching for a parka for like ages. But I couldn't find one that would be perfect for me. So I kept searching because I knew out there somewhere there had to be THE parka for me.
And then I found one. I was so happy, because it fit me well, it looked nice and kept me warm.
Since that I love that parka and today I want to show you guys that one!

Do you have any clothes that you love and don't want to live without them anymore?

C&A- Parka (similar here or here) // Ray Ban- Sunglasses (same here) // Zalando- Bag (similar here) // Pimkie- Leather Pants (similar here) // Converse- Shoes (here)

Mittwoch, 25. Dezember 2013

Christmas 2013

In jenen Tagen…

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen und besinnlichen Heiligen Abend! Weihnachten ist nicht nur die Zeit der Geschenke, der Last-Christmas-Gröllerei und des Glühweins, sondern auch die Zeit der Besinnlichkeit, der Familie, und der Jesu Geburt. Wir feiern Weihnachten, weil der Heiland auf die Erde gekommen ist. Er ist Fleisch geworden.

…erließ Kaiser Augustus den Befehl…

Mehr als 2000 Jahre nach diesem Ereignis feiern wir also Weihnachten. Muss schon ein wichtiger Mensch geboren worden sein, wenn mindestens ein Drittel der Menschen heute feiert, oder?

…alle Bewohner des Reiches…

Weihnachten zu feiern ist ja von Familie zu Familie unterschiedlich. Manche essen zuerst und bescheren dann, manche bescheren zuerst und essen dann. Manche bauen den Christbaum schon früher auf,mache erst Heiligabend. Bei manchen krachst mehr, bei anderen weniger. Bei manchen brennt der Christbaum, bei anderen nicht. So viele Unterschiede, Herr Gott!

in Steuerlisten einzutragen. 

Meine Eltern und ich haben dieses Jahr wieder alleine gefeiert, wir sind ja quasi die "Restfamilie". Denn meine Brüder und meine Schwester haben alle eine eigene Familie. Nur ich Single feier mit meinen Eltern, ich hab sie ja gern. Oder sie lassen mich mit ihnen feiern, es ist doch egal. 

Dies geschah zum ersten Mal…

Bei uns begann der Tag mehr als stressig, denn wir mussten den Wintergarten herrichten. Blöd nur, dass wir alle drei kränkeln. Nachdem der Wintergarten herzeigbar war, kam der Baum dran. Meine Eltern wollen einen kleinen, und da konnte ich dann meinen Willen nicht durchsetzen. Aber wie geht ein toller Spruch "Gott lässt die Dinge nur so lange wachsen, bis sie perfekt sind".

… damals war Quririnius Statthalter von Syrien.

Am Abend wird dann geräuchert. Dazu werden heiße Kohlen über bzw unter Palmzweige vom Palmsonntag gegeben und Weihrauch rauf gestreut. Damit gehen wir dann ums Haus und beten den Rosenkranz. Ich muss ja froh sein, dass kein Schnee liegt bzw Eis, denn normalerweise stolpert IMMER jemand fast und wir erleben alle eine Schrecksekunde. 

Da ging jeder in seine Stadt…

Während wir also Räuchern kommt das Christkind. Immer, wenn wir dann auch im Haus geräuchert haben und ins Wohnzimmer rein geräuchert, war ich immer so nervös, denn ich sah die Geschenke schon. Und den Christbaum! 

… um sich eintragen zu lassen.

Beim Adventskranz wird dann der Rosenkranz zu Ende gebettet und wir widmen uns der Geburt Jesu. Nacheinander wird das Lukas Evangelium zu Jesu Geburt gelesen, auf Latein, Griechisch und Slowenisch. Bei Griechisch versteht keiner war, nur mein Vater. Und lesen kann auch nur er es.

So zog auch Josef aus der Stadt Nazareth in Galiläa…

Daraufhin geht meine Mama zum Christbaum, zündet die Kerzen an und wir hören die Klingel; wir dürfen also rein! Der Baum, die Geschenke, alles löst in einem etwas Schönes aus. Wir stimmen dann Stille Nacht, Heilige Nacht an. Allen wird schöne Weihnachten gewunschen und die Bescherung beginnt.

… hinauf nach Judäa in die Stadt Davids, …

Spät in der Nach um 10 geht es noch zur Christmette. Dort traf ich auch Maja, dieses Mal hatte sie keine eine Ausrede parat, wieso sie nicht zur Messe kommt. Dieses Jahr saßen wir zusammen, die eine nüchtern und die andere leicht angeheitert. Und wenn wer denkt, ich war die Angeheiterte, ich musste die Fürbitten lesen, also ich war die nüchterne!
Letztes Jahr hatte ich so einen "Biatch" Moment. Denn ich sollte die Fürbitten lesen und anstatt "geboren in Palästina" sagte ich dann "geboren in Israel!". Ich kleiner Rebell, aber Heilige Land ist nun mal Heilige Land!

… die Betlehem heißt.

Wenn ihr euch fragt, was diese kursiv geschrieben Sätze bedeuten sollen, dass sind die Anfänge vom Lukas Evangelium. Ich tippe es euch unten noch einmal auf. Und wie jedes Jahr habe ich ein liebstes "Gute Laune" Weihnachtslied und ein "besinnliches". Das besinnliche verlinke ich euch gerne, es ist so traumhaft schön!


In jenen Tagen erließ Kaiser Augustus den Befehl, alle Bewohner des Reiches in Steuerlisten einzutragen. Dies geschah zum ersten Mal; damals war Qurinius Statthalter von Syrien. Da ging jeder in seine Stadt, um sich eintragen zu lassen. So zog auch Josef von der Stadt Nazaret in Galiläa hinauf nach Judäa in die Stadt Davids, die Betlehem heißt: denn er war aus dem Haus und Geschlecht Davids. Er wollte sich eintragen lassen mit Maria, seiner Verlobten, die ein Kind erwartete. Als sie dort ankamen, kam für Maria die Zeit ihrer Niederkunft, und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen. Sie wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, weil in der Herberge kein Platz für sie war.

 In jener Gegend lagerten Hirten auf freiem Feld und hielten Nachtwache bei ihrer Herde.
Da trat der Engel des Herrn zu ihnen und der Glanz des Herrn umstrahlte sie. Sie fürchteten sich sehr,
der Engel aber sagte zu ihnen: Fürchtet euch nicht, denn ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteil werden soll:
Heute ist euch in der Stadt Davids der Retter geboren; er ist der Messias, der Herr.
Und das soll euch als Zeichen dienen: Ihr werdet ein Kind finden, das, in Windeln gewickelt, in einer Krippe liegt.
Und plötzlich war bei dem Engel ein großes himmlisches Heer, das Gott lobte und sprach:
Verherrlicht ist Gott in der Höhe und auf Erden ist Friede bei den Menschen seiner Gnade. 
Als die Engel sie verlassen hatten und in den Himmel zurückgekehrt waren, sagten die Hirten zueinander: Kommt, wir gehen nach Betlehem, um das Ereignis zu sehen, das uns der Herr verkünden ließ.
 So eilten sie hin und fanden Maria und Josef und das Kind, das in der Krippe lag.
Als sie es sahen, erzählten sie, was ihnen über dieses Kind gesagt worden war..
 Und alle, die es hörten, staunten über die Worte der Hirten.
 Maria aber bewahrte alles, was geschehen war, in ihrem Herzen und dachte darüber nach. 

 Die Hirten kehrten zurück, rühmten Gott und priesen ihn für das, was sie gehört und gesehen hatten; denn alles war so gewesen, wie es ihnen gesagt worden war.

Montag, 23. Dezember 2013

Outfit: Red, Grey, Black and oh, it's Christmas Time!

Yay, morgen ist schon Weihnachten! Ich bin zur Zeit quasi die ganze Zeit am Glee Christmas Songs hören. Und genieße es, die mir bekannten laut mitzusingen und neue, schöne kennen zu lernen. Und deren Interpretation ist doch so schön!

Ich freue mich übrigens schon über all die Teilnehmer am Gewinnspiel!
Das Nikolo werde ich heute auslosen und dem Gewinner dann eine Mail schreiben :)

Die Stiefel habe ich mir von Capelli geholt, ich habe sie bei einem Gewinnspiel von My Style Hit gewonnen und nur darauf gewartet, dass es endlich regnet. Na ja, wie so oft, will das Wetter nicht so, wie ich. Wieso sonst scheint draußen die Sonne wenn es wenigstens neblig sein soll, damit ein bisschen Weihnachtsstimmung aufkommt?
Ihr seht, ich und das Wetter, wir mögen einander nicht. Aber ich dachte mir, ich zieh die einfach an. Gepaart mit meinem schwarzen Skaterkleid, einem dicken Schal und einer noch dickeren Mütze war es das Shopping-Outfit. Da man mit einer Umhängetasche auch die Hände frei hat, kann man da auch Packesel für die vielen tollen Geschenke spielen, die man für das Christkind kaufen muss. Man muss es ja unterstützen, sonst bekommt es ja noch ein Burn Out bei all den vielen Wünschen ;)
Ich wünsche euch, falls wir uns morgen nicht hören (aka ihr morgen nicht auf meinen Blog klickt) wunderschöne und besinnliche Weihnachten euch und all euren Lieben!
Wisst immer, ihr alle seid etwas ganz Besonderes, denn Gott hat EUCH, UND, seinen einzigen Sohn gegeben, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde gehe, sondern ewiges Leben erlangen!


Yay, tommorow's Christmas and I am, thanks God to the Glee Christmas songs, totally in the Christmas mood. Listening to a new mash up of old known songs and new ones is so amazing. 

A little bit to my look. On Friday I went shopping and decided to wear my new boots. Paired with some nice dress and a scarf it was the perfect look for Christmas shopping. The cross body bag was perfect because so I could carry all the bags with Christmas presents. We all need to help the Christkind (or how other say, Santa Clause), because with all the wishes we have this poor little would be burned out if it wasn't for good people like me that help him ;)
If we do not read from each other (aka you do not click on my blog) I wish you all a happy Christmas! Celebrate it with your beloved ones and always remember, that God loves YOU, US, because He gave His only begotten Son, that whoever believes in Him shall not perish, but have eternal life.



 
 
H&M- Cardigan // Forever 21- Dress // Capelli- Boots // Zalando- Bag // I Am- Scarf // Ray Ban- Sunnies // DIY- Beanie // 

Sonntag, 22. Dezember 2013

Giveaway: 4th Advent feat. SammyDress


Die Zeit rast und in zwei Tagen ist schon der Heilige Abend. Verrückt, oder?
Ich muss gestehen, ich habe richtig Lust darauf bekommen, Geschenke zu kaufen und dachte mir, wenn ich schon meine Familie und Freunde beschenke, dann doch auch Menschen, die mir hier immer liebe Kommentare hinterlassen und meinen Blog lesen! Ich freue mich wirklich immer fürchterlich über jedes liebe Kommentar!

Deswegen habe ich mir ein Gewinnspiel überlegt, bei dem mich das liebe Team von SammyDress unterstütz. SammyDress ist ein Online Shop, der relativ preiswerte Mode vertreibt. Schuhe, Kleider, Taschen für Mann und Frau haben sie im Sortiment!
Ihr könnt einen 20$ Gutschein gewinnen!
Um ein bisschen euren Geschmack anzuregen, ein paar Bilder:


Black Boots - here // Parka - here // Dress - here // Chelsea Boots - here

Aber das ist nicht alles!
Ihr könnt noch dieses schöne Set gewinnen, bestehen aus einem süßen Notizbuch von Paperblanks, einem Lippenstift von essence und zwei Nagellacken von essie und Kiko!

Teilnahmebedigungen:
1. Liked meine Facebook Seite *hier*
2. Liked die Facebook Seite von Sammy Dress

Ihr könnt mir im Kommentar eure Mail Adresse hinterlassen ODER sie mir auf meine senden! 

Das Gewinnspiel geht bis zum 19. Januar 2014 23.59!
Es ist übrigens für ganz Europa offen!
Wenn ihr unter 18 seid, fragt bitte eure Eltern um Erlaubnis!

Übrigens, schaut auch bei der lieben Jane von Shades of Ivory vorbei, wo es ein tolles Parfum mit dazu passenden Duschgel gibt! Hop Hop ;)

Today you can win a nice package that exits out of a  20$ voucher for SammyDress, two nailpolishes, a lipstick and a sweet book from PaperBlanks.
All you have to do is like my Facebook Page *here* AND that one from Sammy Dress!
Please leave a comment with your email or you can also send your mail adress to me.
The giveaway ends on January 19th 2013 and is open to Europe!
If your under 18 please ask your parents if it's okay that you participate!

Samstag, 21. Dezember 2013

Outfit: Fashionhippie


Wie diejenigen, die mir auf Instagram folgen (ich heißt dort Svetlanalalana), mitbekommen haben, war ich gestern auf der Geburstagsparty einer meiner liebsten Freundinnen eingeladen. Sie hatte, wie jedes Jahr, ein Motto. Letztes Jahr war es zum Beispiel "Nobel geht die Welt zugrund", immerhin feierst sie am 21.12.2012. Dieses Jahr entschied sie sich für "Hippie". Wir feierten übrigens in unserem Stammcafe, Stammbar, Stammlokal, wie auch immer, dem Pavlvs in Klagenfurt, ich kann das Cafe von ganzem Herzen empfehlen!
Ich war sofort begeistert und war froh, nicht mal was kaufen zu müssen. Eigentlich nicht vorstellbar, denn sonst ziehe ich mich ja nicht Boho-mäßig an.

Es wäre übrigens super lustig gewesen, in der Zeit zu leben. Doch wäre ich dann eher bei der Front konservativer Hippies anzutreffen als bei der (Achtung, die Vorurteilskeule kommt!) Front der Gras rauchenden, freie Liebe propagandierenden und Batik liebenden Hippies. Aber jedem das Seine.

Da mich leider eine mehr oder weniger starke Erkältung plagte, konnte ich nicht so lange bleiben. Aber es war trotzdem sehr, sehr lustig und ich habe den Abend sehr genossen. 

Leider sind es nur Innen Fotos geworden, aber da die Party am Abend war, konnte ich sie ja nur schwer draußen machen, wenn es dunkel ist! 
Was sagt ihr, sehe ich aus wie ein Hippie? 

Yesterday one of my best friends had it's annual birthday party. As every year she has a special theme. Last year it was something "Noble the world is ending" because the party was on the December 21st!
This year the theme was "Hippie". At first I really thought "OMG!" because I really do not dress like a Hippie. But thanks God I had some pieces, that alone do not look hippie-like, but together they seem perfect, at least to me.
I really enjoyed yesterday night and was really sorry to leave so early (at 0115 I was already at home) because I a am a little bit il.

So what do you think? Do I look a little bit like a modern Fashionhippie?

Vero Moda- Dress ( similar here)// H&M- Jeans Jacket ( similar here), Cardigan (similar here)// Asos- Hair-band (similar here), Bag (same here) // Mac- Lipstick Craving (here) // Jumex- Boots via Styleress.at

Übrigens bin auch ich Teil einer Silvester-Bloggerparade!




Freitag, 20. Dezember 2013

Outfit: White Christmas without Snow


Nein, bei uns hat es (noch) nicht geschneit. Da es aber so kalt draußen ist, bleibt der Frost den ganzen Tag über. So bilde ich mir ein, dass wir weiße Weihnachten haben werden, auch wenn ohne Schnee.
Die Fellweste mag ich zur Zeit sehr, sie wärmt einfach ultimativ. Und jedes Mal, wenn ich einen H&M betrete und dort die fast gleiche für 50€ sehe, grinse ich, denn meine hat nur 20€ gekostet. Ich finde auch, dass sie sehr vielfälltig einsetzbar ist. Fellwesten habe ich ja schon hier einen Post gewidmet.

Streifenshirts gehen immer und um ein bisschen mehr Eleganz in die Sache zu bringen, habe ich noch meine Perlenkette von I Am genommen. Ich war damals so wütend auf mich, dass ich sie mir nicht bei Zara gekauft habe! Und wirklich jedes Mal, habe ich nach ihr Ausschau gehalten, ob sie denn nicht wieder ins Sortiment genommen wurde. Wurde sie nicht. Dafür fand ich sie letztens bei I Am. Das war so eher purer Zufall. Denn ich hatte an dem Tag nicht mal vor, mir Schmuck zu kaufen und wollte das Geschäft nicht betreten. Aber mein Instinkt sagte mir, dass es da drin was mit Perlen gibt, was ich will. Und ich fand die Kette dann wirklich.

Wie findet ihr den Look? Übrigens, wenn euch was gefällt, unten habe ich euch ein paar ähnliche Sachen rausgesucht!

No, thats not snow in the background. It's just frost. But because it's so cold outside, the frost is staying! So we will have a white Christmas, somehow…
I love my black fur vest, although it's not exactly a fur vest but a sheep vest. Everytime I go into the H&M and I see the vest there, I start to grin. I bought mine for 20€ at Ann Christine but that one form H&M costs 50€!
Stripped shirts have always been one of my favorites, so no wonder I love to wear them also in the winter. Compared with a vest like this one this is a simple but also nice winter look.

What do you think? Also, if you like a piece out of the outfit, I found some similar ones for you!


 
 

Zara: Pants ( similar here)// Ann Christine - Fur Vest (similar here ), Boots (similar here ) // Forever 21- Striped Sweater ( similar here ) // I Am- Necklace ( similar here) // Longchamp - Bag //

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Plätzchenparade: Bauernbrotlaibchen

Ich habe heute die Ehre, genauso wie die liebe Ariane von Heldenwetter morgen, euch innerhalb der Plätzchenparade mein liebstes Weihnachtskeksrezept vorzustellen.
Nun gut, hätte man mich vor einer Woche gefragt, hätte ich, wie aus der Pistole geschossen, mit Vanillekipferl geantwortet. 
Aber unverhofft kommt oft. 
Denn dann machte meine Mama diese göttlichen Bauernbrotlaibchen. Brotlaibchen aufgrund der Form, weil sie ja wie kleine Brote aussehen. Und Bauern, weil dies eben ein typischer Bauernkeks war. Ob und von wo die dann die Kokosraspeln nahmen, frag ich mich auch. Ist ja nicht so, dass hier in Kärnten jeder Bauern eine Palmenplantage rumstehen hat. Oder sie sind in einem unsichtbarmachenden Tarnumhang verhüllt, um meine Sucht nach der Kombination Weihnachten und Harry Potter and the Order of the Phoenix auf zu befriedigen...
Zuerst war ich der festen Überzeugung, ich mag sie nicht, weil sie mich an andere Kekse erinnerten, die mir überhaupt nicht schmeckten.
Aber irgendwann, aus Neugier, probierte ich sie und bääähm.


Also entschied ich mich, euch heute das Rezept vorzustellen. Denn es ist recht einfach und schmeckt auch gut. Weiters hat mir meine Mama verraten, dass sie diese Kekse damals auch bei ihr zu Hause gegessen haben!

Ihr braucht:
3 Dotter
250 Kokosette (aka Kokosraspeln)
120 geraspelte Schokolade
100 g fein geriebene Wal- oder Haselnüsse
200 g Staubzucker
3 Eiweiß
1 EL Rum

100 g Staubzucker und eine Packung Vanillezucker zum Wälzen

Zuerst schlage cih vor, dass ihr die Schokolade reibt. Wenn ihr nicht eine halbe Stunde die Schoko über so einem komischen Reibteil reiben wollt, empfehle ich eine Nussmühle!

Vermengt also die Kokosrapeln, die Schkolabe, die Dotter, den Rum und die Nüsse miteinander.
Schlagt das Eiweiß zum Schnee und fügt dann (!!!) erst langsam und portionsweise den Staubzucker hinzu. Das schmeckt so lecker, am liebsten hätte ich da schon aufgehört.
Aber dann dürft ihr die trockene Maße mit dem Schnee vermenge. Yippi Yeah!
Falls ihr das erfolgreich gemeistert habt, dürft ihr nun mit einem Teelöffel kleine Kugeln formen. Achtet darauf, dass sie echt klein sind!
Die Kugeln wälzt ihr dann im Staub-Vanille-Zucker Gemisch.
Auch auf der Platte bitte genügend Abstand zwischen den Kugeln lassen, sie gehen auf!
Und ab damit in den Ofen für 15 Minuten bei 18 Grad.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und schreibt mir doch, wenn sie euch geschmeckt haben!


Mittwoch, 18. Dezember 2013

Instagram Recap

Ich muss gestehen, seitdem ich Instagram habe, bin ich echt begeistert von der Plattform. Ich liebe die Bilder dort und es freut mich immer wieder, wein ein paar meiner Insta-Lieblinge ein tolles Bild posten. Und mindest genauso freue ich mich auch über Likes, Kommentare und neue Follower ;)
Ich heiße dort übrigens Svetlanalalana (Svetlanalana war schon vergeben! Wer auf dieser Welt hat den Spitznamen geklaut, den ich mir als Kind gab? Wer wagt es?!), also folgt mir doch ;)

Are you also as obsessed with Instagram as I am? I love to look at all those beautiful pics that the people, that I follow, put on! So amazing!
And I am also really happy when someones likes my pics, comments or even follows me. It makes me smile!
My name there is Svetlanalalana , so follow me ;)

Übrigens freue ich mich auch rießig über Likes auf meiner Facebook-Seite. Ich habe mir schon überlegt, vielleicht ein Giveaway bei den ersten 100 zu starten. Also worauf wartet ihr? 

Ich liebe gutes Essen, also kein Wunder, dass ich auch oft dort poste, was gegessen wird. Ob Sushi (arg, dass ich es erst dieses Jahr probiert hab!), mein Frühstück oder Rumkugeln, es kommt auf Insta!

Der Burger im Hotel Daniel war der Beste, den ich je gegessen habe! Und der Rübensalat, delicious!
A chocolate a day keeps the doctor away ;)
Rollgerstesalat mit Mozarellasalt, yummi *_*

Letzten Dienstag war ich ein bisschen in der Stadt unterwegs und habe tolle Sale Angebote erhascht!
Meine Bestellung von Capelli kam an. Danke nochmal My Style Hit für den Gutschein!
Das habe ich mir Ende November gekauft, das Hemd und die Hose stehen eigentlcih permanent in Einsatz!

Meine Katze Mika. Mit mir will sie nie auf ein Bild, dafür liebt sie es, wenn man nur sie fotografiert. Komische Katze :D
Ich im Theater. War eher laaangweilig, zum Glück gab es Instagram :D
Ein toller Pullover, den muss ich euch mal so zeigen!

Ich bin fast süchtig nach "From Where I stand" Bildern ;)

Bei solchen Bildern verliere ich die Hoffnung, dass die Menschheit noch länger lebt. Echt, wie idiotisch   gestört muss man sein, dass man Selfies, "Great Adventure" und Outfitfotos vor Mahnmalen des Holocausts macht oder in KZ's?! Ehrlich?! Ich verliere da echt die Hoffnung in die Menschheit. Denn wenn ich mir von manchen Freunden und Bekannte anhöre, dass es sie nicht interessiert, was damals mit den Juden, Romas etc. geschehen ist und dass sie in der Gegenwart leben wollen… Ich schüttel nur den Kopf und hoffe einfach, dass die Vergangenheit in der Vergangenheit bleibt! Ich pflege zu sagen, du musst dich der Vergangenheit bewusst sein, aber in der Gegenwart leben!
Schnee. Lang ist er leider nicht geblieben.
Blogs lesen und Zimmer aufräumen…

Als der Schnell fiel, wurde ein Traum war ---> laufen im Schnee. Ich liebe das Knirschen des Schnees zwischen den Schuhen!
Inspo Bild fürs Training!
Kaffee. Die magische Substanz schlechthin!

Die Hänger in den Garderoben im Pimkie, ist das nicht süß?
Dieses Outfit trug ich letztens in Graz, als ein Freund bei einem Karaokewettbewerb im Finale war. Leider hab ich seinen 2.ten Platz nicht miterleben können, da ich kränkelte und lieber heim bin um 11.00 oder so….
Den Look mit dem blauen Pullover trug ich zu einem legeren Mittagessen.

Als letztes noch zwei Spiegelbilder!


Montag, 16. Dezember 2013

Outfit: Red, Blue and Green are not Grey!


Einen schönen Abend euch!
Ich habe gerade vorhin ein Video gedreht, wo ich mal wieder mein Ruf gerecht werde und plapper, als gebs kein Morgen! Vermutlich kommt es dann morgen online :)

Meine neue Tasche muss ich euch übrigens auch zeigen. Ich habe sie mir bei Zalando bestellt, mit einem Gutschein. Ich persönlich bestelle ja nicht so arg viel Online, aber wenn, dann zahle ich meist mit Kreditkarte. Von Freuden weiß aber, dass sie diese nur ungern verwenden, einfach, weil sie Angst haben, dass da was schief geht. So bestellt eine Freundin von mir sehr viel bei Zalando, zahlt aber immer mit Rechnung. Interessant dazu finde ich auch die Seite Rechnungskauf 24, für die Deutschen hier Rechnungskauf. Unter der Rubrik Mode findet ihr dann auch die einzelnen Modeshops! Und so hab ich gerade herausgefunden, dass ein Marks&Spencer auch nach Ö liefert, man lernt eben nie aus :D
Ich finde diese Variante sehr toll, denn auch beim Rückschicken hat man so weniger Probleme (ich weiß, wovon ich rede!). Und meine Eltern haben das auch immer so gemacht ;)

Nun aber zum Outfit! Ich bin nun an einem Punkt angelangt, wo ich mich weigere, dem Wetter gerecht zu erscheinend. Denn das Wetter ist grau. Und zwar den ganzen Tag über. Egal, ob ich um 8 in der Früh Bilder mach, um 12 am Nachmittag oder um 4, es sieht alles gleich aus. Regen, Sonne, Schnee, denkste!
Also ziehe ich einfach meine Loafers an. Mal sehen wer sturer bleibt, ich oder das Wetter!

Hey my Lovelies!
I hope, you all have a better weather than it is right now in Austria or at least in my hometown. When I look outside, it's just grey. The whole time. Nothing changes. I am nearly praying for something like rain, snow or sun. I really don't care anymore…
So I decided to put on my blue loafers. Although I was freezing I felt like I did something for my soul. You know, choosing a look with lots of colors or some colors, that are real intense. I felt happy and thats good so.
What do you say? 
Thank you so much for reading!
 Zara - Shorts // Hollister- Cardi // Massimo Dutti- Shirt // Louis Vuitton- Scarf // Forever 21- Hat // Burberry- Flats // Bag- Pieces via Zalando