Mittwoch, 20. Februar 2013

Review alverde Körperbutter Macadamianuss Karitébutter

Bereits hier habe ich euch die Duschcreme Macadamianuss Karitébutter vorgestellt, es war also nur eine Frage der Zeit, bis ich euch die dazugehörige Körperbutter vorstelle. Die ist, anders als die Duschcreme, keine Limited Edition. 
Für mich soll eine Körperbutter reichhaltige Pflege spenden. Wenn ich etwas weniger reichhaltiges will, greife ich zu einer x-beliebigen Körperlotion, die keine speziellen Inhaltsstoffe hat, die meine Haut extra pflegend würden. Möchte ich aber, meine Haut eine extra Portion Pflege spenden, greife ich zur Körperbutter. 
Aus diesem Grund auch habe ich mir die von alverde gekauft. Ein weiterer Grund war der Preis, denn 2,95€ für 200ml sind NICHT viel !

Das Versprechen:
"Die hochwertige Wirkstoffkombination mit Macadamianussöl und Karitébutter aus kontrolliert biologischem Anbau schenkt sehr trockener Haut reichhaltige Pflege und lang anhaltenden Schutz. Ausgewählte Inhaltsstoffe versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und verleihen ein seidig-glattes Gefühl."


INCI's
Wässrig-alkoholischer Calendulaauszug (Bio-Alkohol)*, Sojaöl* pflanzliches Glycerin, Fettalkohol, Glycerinfettsäureester, Macadamianussöl*, Karitébutter*, Kakaobutter*, Olivenöl*, Xanthan, Mandelextrakt*, Rosenblütenhydrolat*, Vitamin E, Sonnenblumenöl, Vitamin C, Mischung ätherischer Öle**
*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Die Körperbutter ist fest und "buttrig", sie lässt sich aber gut auf Körper auftragen. Zurück bleibt ein angenehmes Gefühl auf der Haut.
Die Butter zieht normal schnell ein.
Der Geruch ist wieder ein Traum. Die Macadamianuss riecht göttlich, man fühlt sich wohl, wenn man es aufträgt und will sich danach im Pyjama nur noch mit einem heißen Kakao vor den Kamin kuscheln. 
Die Pflegewirkung empfinde ich als gut. Wenn meine Beine nicht gerade frisch rasiert sind, verwende ich sie auch dort und kann sagen, dass sie wirklich gut wirkt. Natürlich kommt sie nicht an die Santaverde Bodylotion ran, da diese ja anstatt Wasser Aloe Vera Saft verwendet, aber die von alverde ist auch nicht schlecht.
Nachkaufen werde ich sie mir wahrscheinlich erst im Herbst, denn für den Sommer riecht sie mir zu "warm". Macht ihr das auch, Farben in Wärme und Kälte teilen? Ich mach das andauernd :D
Auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt!

Kennt ihr die Körperbutter oder wollt ihr sie mal testen?

Montag, 18. Februar 2013

Review alverde Repair Haarmaske Traube Avocado

Nachdem mir meine Friseurin im September ans Herz gelegt hatte, meine, durchs Färben nicht mehr so gesunden Haare, mit einer speziellen Haarpflege zu pflegen, habe ich mir, neben der Spülung auch die Haarkur aus der alverde Serie für strapaziertes und brüchiges Haar geholt. Brüchig ist mein Haar nicht, doch strapaziert, deswegen wäre diese Pflege ideal gewesen. Erhofft habe ich mir, dass die Kur mein Haar stärken würde und es weich erscheinen lassen würde. 
Gezahlt habe ich 2,65€ für 150ml
Das Versprechen:
"Ein Komplex mit Provitamin B5, Lecithin und Biotin baut das Haar auf und kann somit Splissbildung und Haarbruch vermindern. Wertvolles Beerenwachs und pflanzliches Keratin sorgen für Geschmeidigkeit und neuen Glanz."

INCI's:
Wässrig-alkoholischer Traubenauszug (Bio-Alkohol)*, Sojaöl* Fettalkohol, pflanzliches Glycerin, Fettsäureamin, Avocadoöl*, Feuchtigkeitsfaktor auf ()Weizenbasis(), Beerenwachs, Myristylmyristat, Jojobaöl*, Lauroyl Sarkosinat, Provitamin B5, Cellulose, Lecithin, pflanzlicher Keratin-Komplex, Vitamin E, Sonnenblumenöl, Biotin, Vitamin C, Mischung ätherischer Öle**
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen


Von der Konsistenz her ist die Haarmaske eher fest, doch cremig. Sie lässt sich ohne Beschwerden im Haar verteilen und auch gut auswaschen (!), was wichtig ist, denn wer will schon mit fettigen Haaren direkt nach dem Haarewaschen rumlaufen? ;)

Ein bisschen riecht sie komisch. Ich kann den Geruch leider nicht genau beschreiben, doch ich kann euch sagen, dass er Gott sei Dank nicht in den Haaren bleibt. Ich mag es überhaupt nicht, wenn meine frisch gewaschenen Haare nach was duften. Die müssen neutral riechen !
Nun zur Wirkung. Ich habe die Haarkur eine Zeit lang nach jeder zweiten Haarwäsche benutzt und dann in Wechsel mit der Feuchtigkeits-Haarkur, auch von alverde. Was ich besonders in der zweiten Phase festgestellt habe, war dass meine Haar nach der Anwendung der Feuchtigkeitshaarkur viel weicher und angenehmer zum kämmen waren. Trotz längerer Einwirkzeit (empfohlen werden 5 Minuten) konnte ich dies bei Benutzung der Repair nicht feststellen. Natürlich fühlten sich meine Haare geschmeidiger an als hätte ich keine verwendet. Doch auch von dem versprochenen Haaraufbau konnte ich nicht viel feststellen. 
Für mich kein Nachkaufkandidat. Es gibt so viel bessere Haarkuren im NK-Segment, da will ich mich nicht mit einer Zweitklassigen aufhalten ;)

Kennt ihr diese Haarmaske? Wie findet ihr sie?

Samstag, 9. Februar 2013

Review terra Naturi rouge Royal Apricot

Das dekorative Sortiment von terra Naturi reizt mich ja sehr, denn die Farben sind wunderschön und die Preise sind auch toll. Da kaufte ich doch einfach einmal ein Rouge, denn hier gefiel mit der Farbton einfach total gut. Ich erhoffte mir, dass das Rouge gut deckt.
Gezahlt habe ich 2,95€. Erhältlich ist terra naturi ausschließlich bei Müller

Das Rouge ist BDIH-zertifiziert.

Das Rouge ist ein typisches Puderrouge, worüber ich sehr froh bin, denn ich persönlich mag keine Cremerouges oder ähnliches. Man soll das Produkt mit einem Pinsel auftragen können und schon gebe ich Ruhe, was die Konsistenz angeht. Das geht hier übrigens sehr gut. 

Die Farbe ist ein intensives Apricot, was auf meinem helleren Teint sehr toll aussieht, wie ich finde. Es ist sehr gut pigmentiert und es reicht schon ein, zweimal pudern und die Wangenknochen (oder eben die Partie des Gesichts, wo ihr Rouge aufträgt) erstrahlt in einem frischen Ton. Dieser Effekt hält auch an. Auf Bällen strahlen meine Wangen, auf der Uni oder wenn ich einer Freizeitbeschäftigung nachgehe (Sport, Fussballschauen, Shoppen etc.)
Was soll ich sagen, ich liebe dieses Rouge? Die Pigmentierung ist gut, die Farbe gefällt mir super, super, super gut und es hält lange. Der Preis ist unschlagbar und auch die Tatsache, dass man diese Farbe sowohl im Sommer als auch im Winter und dazwischen tragen kann, trägt nicht dazu bei, dass ich dieses Produkt blöd finde. 
Eine große Kaufempfehlung allen Mädchen, die eher hellhäutig sind oder diesen Ton lieben, denn ich glaube, dieser Ton passt auch eher dunkelhäutigen. Das sieht bestimmt toll aus, wenn ich im Sommer gebräunt bin und diese Farbe trage ;D

Dienstag, 5. Februar 2013

Review Lavera Ringelblumen-Haarspülung

Kaufe ich mir ein Shampoo, kaufe ich auch gleich, wenn da, die dazugehörige Spülung. Auch bei dem Ringelblumen von Lavera war es nicht anders. 
Wie beim Shampoo habe ich mir weichere Haare erhofft, dass sie gepflegt werden und dass die Haare leicht kämmbar sind.
Für 150 ml habe ich 4,95€ gezahlt
Das Versprechen:

Die lavera Ringelblumen Haarspülung mit wertvollen Bio-Pflanzeninhaltsstoffen regeneriert sprödes Haar und verbessert die Kämmbarkeit. Sie umhüllt das Haar bis in die Spitzen, versorgt es mit reichhaltiger Pflege und verleiht seidigen Glanz. Die ideale Pflegeergänzung zum lavera Ringelblumen Shampoo.
INCI's:

Calendulaextrakt (wässrig-alkoholisch, Bio-Weingeist)*, Sojaöl*,Fettalkohole, Glycerinfettsäureester, Isoamyllaurat, Lauryllaurat, Zuckertensid, Avocadoöl*, Feuchtigkeitsfaktor (Zuckerbasis), Xanthan, Weizenproteine, Kalium Cetylphosphat, PCA Glyceryloleat, Vitamin E, Sonnenblumenöl, Vitamin C, Mischung ätherischer Öle**
*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
**aus natürlichen ätherischen Ölen
Die Spülung ist sehr fest und cremig. Im Haar lässt sie sich eher schwer verteilen, was schon nicht für sie spricht. Ich mag es, wenn man schon beim Auftragen spürt, dass die Haare feiner werden. Hier ist das nicht der Fall. Da sie sich auch schwer verteilen lässt, verbraucht man auch mehr von dem Produkt.
Der Geruch ist ein bisschen komisch, ich kann ihn gar nicht beschreiben. Ein bisschen riech ich Ringelblumen raus. Auf jeden Fall bleibt er nicht im Haar hängen, wofür ich sehr dankbar bin. 
Im nassen Zustand lassen sich die Haare auf keinen Fall leichter kämmen. Sie picken unangenehm zusammen. Sie fühlen sich auch "trocken" an.
Im trockenen Zustand dann glänzen sie gar nicht, sehen eher trocken aus und fühlen sich auch so an. Ich mag die Spülung nicht, oder besser gesagt, meine Haare mögen sie nicht. 
Sie ist für mich auf jeden Fall kein Nachkaufprodukt, ich bin sogar froh, wenn sie endlich leer ist. 
Leider hat lavera mit der Ringelblumenhaarpflege meiner Meinung nach total daneben gegriffen. Schade.

Samstag, 2. Februar 2013

Review kamia Gesichtscreme*

Schon vor einiger Zeit bot mir das Team um Kamia an, dass ich mir selber eine Gesichtscreme kreire und diese dann teste. Ich fand das Konzept sofort sehr interessant, denn es wird der Verbraucher aufgefordert, selber die Basis (leicht, reichhaltig, augenkonturpflege, mundpartiepflege),  den Wirkstoff (beruhigend, beruhigend & anti-aging, anti-aging & klärend, anti-aging & aufhellend waren die Auswahlmöglichkeiten bei meiner Variante), und den Duft (natürlich, frisch, herb, würzig, sanft) auszuwählen. 
Ich selber habe mich für die Basis leicht, den Wirkstoff anti-aging & klärend sowie den Duft green forest entschieden, der mit dem Duftton herb ident ist. 
Für 50ml hätte ich 35,40€ gezahlt, hätte ich sie nicht zur Verfügung gestellt bekommen. Ein hoher Preis, doch wenn man bedenkt, dass man hier alles selber Wählen kann und diese Creme für einen persönlich gemacht wird (mit persönlicher Gravur!) ist dieser Preis dann doch nicht mehr so hoch.
INCI's:
Wasser, Wüstendattelpalmenöl, Bentonit, Xanthan, Trompetenbaumextrakt, Montmorillonit, Grünalgenextrakt, Alkohol, Tocopherol, Zitronensäure, Natirum-2-stearoyllactat, Calciumgluconat, Gluconolactone, Benzylalkohol, Benzoesäure, Parfum (anise alcohol, benzyl alcol, benzyl benzoate, benzyl cinnamate, benzyl salicylate, cinnamal, cinnamyl alcohol, citral, citronellol, coumarin, eugenol, farnesol, geraniol, isoeugenol, limonene, linalool)

Zuerst einmal zur Anwendung. Vor Gebrauch sollte man das Produkt kräftig schütteln. Danach dreht man zuerst den Deckel ab und drückt am Boden leicht den Knopf rein. Das Produkt wird dann nach obengepumpt, was den Vorteil hat, dass alles oder das Groß des Produktes verbraucht wird (wer kennt es nicht, man schneidet eine Tube auf und da ist noch fast die Hälfte des Produktes enthlaten, obwohl man geglaubt hat, dass die Tube schon leer ist?!).
Raus kommt dann eine leicht grünlich wirkende Lotion (Creme kann ich das nicht nennen, denn dafür ist sie zu leicht), die sich leicht auf dem Gesicht verteilen lässt. Sie zieht schnell ein und hinterlässt die Haut mattiert. 
Und nun zum Duft. Ich gehe gerne im Wald joggen. Und da sehe ich um mich herum immer Tannen und Fichten und was der Wald ebenso alles bietet. Und das sehe ich auch vor meinem geistigen Auge, wenn ich die Creme auftrage. Weiters plätschert ein Bach im Wald (das ist für mich der Traumort, See, Wald + Bach, wenn ihr wisst, wo es so was in Kärnten gibt, her damit!). Der Duft erinnert wirklich meine Laufrunden im Wald, was ich sehr toll finde. 
Über den Tag ist mir die Creme zu reichhaltig, da sich meine Haut dann "angekleistert" anfühlt. Da ist aber nicht kamia schuld, sondern einer meiner komischen Ticks. Ich benutze die Creme immer abends auf meiner T-Zone und an den Wangen dort, wo die Poren vergrößert sind. Die Creme mattiert sofort meine Nase. Normalerweise, wenn ich morgens aufwache, ist meine T-Zone richtig schön fettig. Bei dieser Creme ist sie nur so wenig fettig, dass man sieht, dass ich Mischhaut habe. 
Was mir bei der Verpackung super gefällt, außer der persönlichen Gravur, ist , dass die Verpackung aus Polypropylen-Kunststoff (innerer Teil) und Aluminium (Ummantelung) besteht und zu 100% recycelt werden kann. Einfach in den gelben Sack oder die gelbe Tonne befördern.

Ich werde mir die Creme vermultich wieder bestellen. Übrigens, was vielleicht interessant ist: Die Creme steht bei mir seit September in Gebrauch, ist aber immer noch nicht leer. Auf die Monate gerechenet kostet sie nur 7€ ;)

Kennt ihr Kamia? Wie findet ihr eine für eich persönlich zubereitete Creme?

*gesponsort