Samstag, 18. Mai 2013

Review Sante Bodylotion Bio Acai

Schüttet es bei euch auch so schrecklich? Bei uns könnte man meinen, der Sommer wurde übersprungen und wir haben nun wieder Herbst. Na super. 
Und für mich ein totaler Herbstduft ist ein warmer, bei dem man sofort an Lagerfeuer und Decken denkt. Und an Herbstblätter. Wenn ich weiter schreib, krieg ich noch Lust auf den Herbst...

Die Bodylotion wurde mir zum Geburtstag geschenkt. Meine Erwartungen waren also gleich null, weil ich es mir ja nicht selber gekauft habe ;)
Enthalten sind 150 ml, den Preis weiß ich nicht und will ihn auch nicht wissen. Es ist mir einfach unangenehm, wer kennt das noch? Es kommt ja bei Geschenken nicht auf den Preis an, sondern die Geste. Außer man schenkt was Tolles und kriegt einen blöden Tee und Schoko, die man hasst. Aber das ist eine andere Geschichte...



Das Versprechen:
"Die SANTE Bodylotion Açai Energy verwöhnt die Haut mit Extrakten aus Bio-Açaibeere und Bio-Malve und pflegt sie streichelzart. Die Kombination aus wertvollem Bio-Kamelienöl und Bio-Cupuaçubutter schenkt eine Extra-Portion Feuchtigkeit – für ein wunderbar glattes und gepflegtes Hautgefühl."

INCI's:
Aqua, Glycine Soja Oil, Alcohol denat, Cococ Nucifera Oil, Polyglyceryl-3 Dicitrate/Stearate, Butyrospermum Parfkii, Isoamyl Laurate, Camelila Oleifera Seed Oil, Glycerin, Cetearyl Alcohol, Sorbitol, Xanthan Gum, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Theobroma Grandiflorum Seed Butter, Parfum (Essential Oils), Sodium Lactate, Euterpe Oleracea Fruti Oil, Malva Sylvestris Extract, Alaria Esculenta Extract, Caprylic/Capric Triglycerdi, Tocopherol, Lactic Acid, Helianthus Anuus Seed Oil, Limonene, Linalool, Coumarin

Die Bodylotion ist leicht flüssig und lässt sich gut auf dem Körper auftragen. Dadurch, dass sie sehr flüssig ist, braucht man einiges weniger an Menge. Sie zieht schnell ein und man kann sich danach sofort anziehen, ob Pyjama oder Outfit ;)

Und jetzt klärt sich, wieso ich vorher vom Herbst geschwärmt habe. Denn die Lotion erinnert mich ungemein an den Herbst. Sie riecht "warm" und leicht nach Lebkuchen und sofort denke ich an einen Herbstabend vor dem Fernseher mit einer heißen Tasse Tee in der Hand. Zwar nicht der perfekte Duft für den Frühling/Sommer, aber für die kühlere Jahreszeit!
Der Duft bleibt zum Glück auf der Haut und man riecht leicht nach Lebkuchen, yammi!

Die Lotion pflegt meine leicht trockene Haut. Trockene Stellen werden mit Feuchtigkeit versorgt und Rötungen, die bei mir schnell beim Sport entstehen, verschwinden. Lediglich nach der Rasur empfinde ich die Lotion leider nicht als feuchtigkeitsspendend genug. Wobei meine Beine ein Kapitel für sich sind! Ich glaube, bei allen anderen, die nicht unter extrem trockenen Beinen leiden, würde sie auch nach dem Rasieren gute Arbeit leisten.
Trotz des geringen Inhalt von 150ml hält sie sich lange. Die oben gezeigte Menge verwende ich zum Beispiel für einen Arm oder sogar beide. Sie ist einfach sehr flüssig und dadurch verbrauche ich weniger. Weiters ist sie ja, wie oben gesagt, sehr feuchtigkeitsspendend!

Für mich ist das ein Nachkaufskandidat, vor allem im Herbst und Winter. Ich mag den Geruch und die Wirkung.
Ich habe übrigens dazu noch das passende Duschgel. Da hatte ich aber noch keine Zeit, es zu testen, da ich noch so viele Duschgele im Bad rumstehen habe und auch die kaum weg bekommen...

Mittwoch, 8. Mai 2013

Review Dr. Hauschka Revitalmaske

Nachdem ich einmal eine kleine Probe der Dr. Hauschka Revitalmaske probiert hatte, wollte ich noch mehr von ihr probieren. Nach dem ersten Mal gefiel sie mir gut, doch ich glaube, besonders bei Masken kann man die Wirkung nicht nach einem Mal feststellen sondern muss öfters testen.
Da ihr alle wisst, dass ich mit Pickeln und großporiger Haut zu kämpfen habe, die zu Rötungen neigt,  hatte ich gehofft, dass die Maske gegen diese 3 Probleme was unternimmt.
Für 30ml bezahlt man 26,99€
 

Das Versprechen:
"Die Revitalmaske verleiht einen ebenmäßigen Teint. Für normale, unreine, großporige, sonnenstrapazierte und zu Couperose neigende Haut ist sie eine ergänzende Intensivpflege.
Die Komposition mit den Heilpflanzen Quitte, Wundklee und Kamille regt die Eigenaktivität der Haut an und hilft ihr, Feuchtigkeit zu bewahren. Mit hochwertigen Pflanzenölen aus Jojoba, Aprikosenkernen und Weizenkeimen wirkt sie klärend und verfeinernd auf das Hautbild. Die Haut fühlt sich straff und ebenmäßig an.
Mit diesem Pflegeritual schenken Sie sich und Ihrer Haut Momente des Wohlbefindens."

INCI's:
Wasser, Auszug aus Quittensamen, Alkohol, Glycerin, Auszug aus Wundklee, Aprikosenkernöl, Jojobaöl, Auszug aus Borretsch, Fettalkohole, Erdnussöl, Auszug aus Kamille, Bentonit, Weizenkeimöl, Weizenkleie-Extrakt, Auszug aus Karotte, Propolis, Ätherische Öle, Lecithin, Xanthan, Chlorophyll.


Die Maske, oder besser gesagt, die Creme, lässt sich leicht aus der Tube entnehmen. Von der Konsistenz her ist es eine leicht dickliche Creme, die aber ein bisschen flüssig ist. Im Gesicht lässt sie sich gut verteilen, ich trage meistens eine eher dicke Schicht auf!




Der Geruch ist, typisch Hauschkamäßig, kräuterlastig. Während die Maske aufgetragen ist und einzieht, kann man den Geruch leicht wahrnehmen.
Ich lasse die Maske meist 20 Minuten, wenn nicht länger, einwirken. Danach wasche ich das Gesicht mit lauwarmen Wasser ab.

Die Wirkung der Maske ist sehr toll. Wenn meine Haut mal Wochen nicht gepeelt und gepflegt wurde, weil ich zu viel um die Ohren habe, ist es dieses Produkt, dass meine Haut wieder herstellt. Rötungen klingen ab, Pickel werden "unsichtbar" und die Haut fühlt sich im Allgemeinen geschmeidiger an. Ob sie was an den vergrößerten Poren ändert, kann ich nicht sagen, doch kann ich es mir irgendwie auch nicht vorstellen. Mein Dermatologe hat mir gesagt, dass Einzige, was wirklich gegen vergrößerte hilft, ist ein agressives Fruchtsäurepeeling.

Diese Maske stellt für mich ein Luxusprodukt dar, dass sich einmal wöchentlich in meine Pflege einschleicht und aus einem langweiligen Abend eine kleine Luxus Spa Behandlung macht! Ich kann es jedem Mädchen und auch Mann empfehlen, deren Haut die oben genannten Probleme hat. Und auch bei sonnenstrapazierter Haut, denn ich war heute in der Früh joggen und da hat mein Gesicht doch eine kleine Röte abbekommen ;)

Kennt ihr die Revitalmaske? Was sind eure Luxus-Produkte?

Dienstag, 7. Mai 2013

Review Sante Schaumkur

Diese Schaumkur habe ich mir eigentlich aus Versehen gekauft. Eigentlich wollte ich nämlich eine Haarkur kaufen, die man danach ausspült, also kein Leave In. Erst zu Hause bemerkte ich meinen Irrtum. Nachdem ich mir das Versprechen durchgelesen hatte, war ich doch ein bisschen neugierig. Glanz und Regeneration der Haarstruktur konnte ich nämlich gut gebrauchen! 
Für 200ml bezahlt man 7,95€

Das Versprechen:
"Die SANTE Schaumkur Balm Care pflegt und schützt insbesondere strapaziertes, getöntes oder dauergewelltes Haar. Weizenproteine und Moringaextrakt schenken natürlichen Glanz und regenerieren die Haarstruktur wohltuend. Genießen Sie, wie sich Ihr Haar ganz natürlich regeneriert. Anwendung: Nach der Wäsche im handtuchfeuchten Haar verteilen. Nicht ausspülen."

INCI's:
Aqua, Alcohol, Glycerin, Coco GLucoside, Sodium PCA, Arginina, Hydrolyzed Wheat Protein, PCA Ethyl, Cocoyl Arginaten, Moringa Pterygosperma Seed Extrakt, Parfm (Essential Oils)


Durch das Bedienen des Pumpspenders bekommt man eine Menge von Schaum raus, bei mir haben 3-4 Pumpstöße für meine Längen gereicht. Von der Konsistenz her ist es ein typischer Schaum, der beim Verteilen im Haar gut eingearbeitet wird.
Vorab, ich weiß leider nicht, wie Moringa, riecht. Aber wenn es so riecht, wie der Schaum, dann gut. Der Schaum riecht leicht, nicht belästigend. Der Duft bleibt jedoch ein bisschen im Haar hängen, also solltet ihr vor dem Kauf vielleicht leicht daran schnuppern ;)

Was mir gefällt ist, dass, auch wenn man sehr viel von dem Produkt verwendet, die Haare nicht fettig aussehen. Man kann also nicht zu viel des Produktes verwenden!

Nun aber zur Wirkung. Was mir schon gleich einmal auffällt, wenn ich das Produkt benutze, ist, dass sich meine Haare nach dem Auftragen ein bisschen strohig anfühlen und sich nicht leichter kämmen lassen. Man soll die Haare aber eh nicht im nassen Zustand kämen, also ist das vielleicht  nicht mal so schlecht ;)

Doch auch wenn die Haare trocken sind, spüre ich keine großartige Veränderung. Sie sind zwar gepflegt, doch das rührt vom richtigen Shampoo, Haarkuren und Spülungen her. Kein Extra- Glanz. Ob sich meine Haarstruktur regeneriert hat? Ja, das auf jeden Fall. Doch dies führe ich auf die bessere Pflege seit gut eineinhalb Jahren zurück und auf das Verzichten von Wasserstoffperoxid, ich färbe mir meine Haare auch nur mehr alle 3-4 Monate auf einen Haarton, der meinem doch sehr entspricht, lediglich ein bisschen heller.

Mich hat dieses Produkt trotz tollem Geruch nicht überzeugt und das nächste Mal kaufe ich mir also gleich die Haarmaske, die man wieder ausspülen soll und lese mir auch die Anwendung durch ;)


Montag, 6. Mai 2013

To Do: Heimspiel gewinnen - Check!





Shirt: Massimo Dutti
Cardi: Hollister
Jacke: Tom Tailor
Jeans: Levis
Sneakers: Lacoste
Tasche: Liebeskind
Gürtel: Tommy Hilfiger
Schal: I Am
Kette: Forever XXI