Montag, 30. September 2013

Graz - will you love me?

Gewinnspiel - Reminder: Eine Woche habt ihr noch die Chance, 3 tolle Sets zu gewinnen, hier entlang ;)

*****

Nun sitze ich hier und denke nach. Habe Angst. Denn ja, es beginnt ein neuer Abschnitt. Das Studium ist das gleiche, doch der Ort ist anders. Und irgendwie bin ich dann doch alleine, weil entweder sind die Leute vor mir, oder hinter mir, aber keiner ist mit mir auf. 

Freunde habe ich in Graz mehr. Das weiß ich. Das war auch ein großer Grund, hierher zu gehen und nicht in Wien zu bleiben. Denn mal ehrlich, nur ein richtiger Freund, dessen Freundin und meine Cousins und Cousinen, da fehlt was. Da fehlen die Mädchengespräche über Typen, die wir alle kennen. Da fehlen die Gerüchte über Personen, die wir alle kennen. Und es fehlen die Lästereien über Personen, die wir eh nie mochten.

Also bin ich in Graz und bin gespannt. Gespannt, was die Woche für mich bringt. Ich werde das Semester wohl eher lernend verbringen, hoffentlich lerne ich durch eine Freundin, Iris, ein paar Freunde kennen. Denn die, die hatte ich in Wien beim Studium nicht. Ein Freund fing mit mir an, doch irgendwann lebten wir uns auseinander. Und auch die eine Freundin, die ich beim Studium fand, die war nicht so eine Freundin wie Nati, wie Maja, wie Nadja, wie Verena, wie all eben die Mädels, mit denen ich abhänge.

Ja, ich habe Angst. Aber auch bin ich neugierig. Und in mir ist dieses eine Gefühl, was man hat, wenn man Angst vor etwas hat, das Neu ist, das vielleicht sogar Toll ist. Habe ich Angst vor dem Leben vielleicht? Keine Ahnung. Aber dieses Mal lasse ich mich nicht von der Angst in die Knie zwingen. Nein. Angst, mach dich gefast. Denn hier bin ich, Svetlana, die nun sogar High Heels im Alltag trägt. Und nicht nur das, nein, ich habe auch ein Fünkchen mehr Selbstbewusstsein. Also auf in den Kampf ;)

*****
Today started a new chapter of my life. I went to Graz for study there law. I have not changed the subject, I have already studied law in Vienna. But I have changed the city.
And now I am sitting here in my bed in my new room and I am waiting. Waiting for life to happen. Cause it's going to happen, either I want it or not. 
But this time I want something to happen. So I will meet tomorrow with friends. And I know, I will also meet new people. I know, I'm scared. Maybe a bit too much. Am I scared of life? For sure. But this time, fear won't bring me down. No, I am going to face fear and guess what, I'll win this fight. This time for sure!

*****

Novo mesto, novo okolje, stari študij. Sedaj sem tukaj v Gracu in čakam. Čakam na jutri, da se bom s prijatelji srečala. Mogoče bom še ene nove spoznala. Kdo ve?
Nekako mam strah. Pred čim? Ne vem. Mogoče pred življenjem? Velikokrat ni šlo tako, kot sem hotla. Imam strah pred tem, da se življenje odvija brez mene in z menoj. Paradoksno. Le tokrat bom bolj pogumna kot imam strah in bom šla ven. Življenje se ne bo dogajalo brez mene, ne, z menoj! In Bog ve, na koncu bom še vesela...

 
 
 
H&M- skirt, Tee, scarf, boots // Benetton - cardi // Marc by Marc Jacobs - Bag // Forever 21- belt // Falke- tights //

Samstag, 28. September 2013

Gedanken und der rote Pulli mit den Perlen

Wie ihr mitgekriegt habt, war die letzten Tage hier Funktstille. Ich will nicht lügen, ich war nicht immer  beschäftigt. Zwar war ich meistens nur den halben Tag zu Hause, aber da habe ich meine Zeit mit schlafen, Serien schauen und nichts tun verschwendet. 
Ich wollte nicht bloggen, um gebloggt zu haben. Ich wollte nicht Blogs lesen, um es getan zu haben. Denn ich muss ehrlich gestehen, ich hatte bis vor gerade eben eine schreckliche Schreibblockade, und nicht nur das, eine Leseblockade. Ich wollt etwas sinnvolles sagen und schreiben, nicht nur "schön, schau auf meinem Blog vorbei" und "das habe ich an, bussi tussi". Versteht ihr? 
Ich habe verstanden, dass mich niemand tötet, wenn ich einen Tag nicht blogge und auch meine Leser mir nicht davon rennen. 

Ein paar Gedanken habe ich mir auch gemacht, wie ich will, dass sich mein Blog entwickelt. Mir wurden in den letzten Tagen und Wochen schon viele nette Worte gesagt, dass sich mein Blog gut entwickelt hat. Und ich bin froh darüber. 
Aber ich will nicht von meinem Blog sprechen und dabei von "etwas" sprechen, dass irgendwie nicht meine Persönlichkeit spiegelt. Das neue Design, der Header, die Texte, die ich schreibe, das spiegelt alles mich. Ich bin verrückt, aber auch super lieb und ja, liebenswert. 
Ich verstehe, wenn viele Blogger nicht zu viel persönliches preisgeben wollen. Aber ich will einfach nicht mich bei meinem Blog verstecken. Ich habe mir jetzt einen Askaccount eingerichtet *klick* wo ihr mich verschiedene Sachen fragen könnt, wenn ihr wollt.

Auch möchte ich weiter dreisprachig bloggen. Doch oft reicht die Zeit dafür nicht oder ich habe auch keine Lust, es zu übersetzten. Und nein, es ist jetzt mal nicht verpönt zu sagen, das man auf was keine Lust hat. Denn habt ihr jeden Tag Lust, euch anzuziehen und raus in die Welt zu gehen? Oder zu kochen? Oder euch mit Freunden zu treffen?

Ich will auch hier mehr meine Persönlichkeit einfließen lassen. Und nicht nur dass, ich möchte auch guten, guten Freunden von mir von dem Blog erzählen. Denn so schrecklich ist der auch nicht, dass ich mich verstecken muss!

Das wollte ich euch mitteilen und euch auch ein bisschen über eure Gedanken fragen. Was beschäftigt euch zur Zeit, habt ihr auch manchmal Schreibblockaden, denkt ihr oft an Schokolade? Komische Fragen. Ich weiß, aber ist nicht jeder manchmal ein bisschen "crazy"? ;)


Forever 21- bracelet // Ann Christine - Sweater // Falke- Tights //  Zalando- Bag // Burberry - Flats


Mittwoch, 25. September 2013

Fitwoch - Shake the protein

Habt ihr denn schon alle mein Giveaway entdeckt? Es warten drei tolle Sets auf euch!

Seit ich mich mehr mit meinem Körper und Sport beschäftige, habe ich immer wieder überall von Eiweiß gelesen. (Blödeste Einleitung ever, ich weiß!)
Will man Muskeln aufbauen, so sollte man 0,9-1,5 gm Eiweiß pro Körpergewicht zu sich nehmen. So raten es zumindest viele Ernährungsgurus. Ist man, so wie ich, ein absoluter Verweigerer des Auf-die-Waage-Steigens (ja sorry, ich will nicht drei Tage nur weinen!), so kennt man seinen eigenen Eiweißbedarf nicht genau. Also versuche ich, Daumen mal Pi, auf die 60g zu kommen. So viel wiege ich, rate ich mal. 

Natürlich ist Eiweiß in den typischen Lebensmitteln wie Fleisch, Milch, Nüssen, Milchprodukte, Hülsenfrüchte drin. Aber wenn man mal totalen Appetit auf Nudeln hat, wird man nicht mit so viele Eiweiß versorgt, so dass man dann entweder bei anderen Mahlzeiten "mehr" essen muss oder man eben unter seinem Verbrauch bleibt. 
Wie schon öfters gesagt, versuche ich mich ja Low-Carb zu ernähren. Ich verbanne Kohlenhydrate nicht von meinem Speißeplan, esse viel Obst (zuviel sogar im Vergleich zu meinem Gemüsekonsum), aber verzichte, wenn möglich, auf Brot, auch Schwarzbrot, Nudeln und Co. Es tut meinem Körper und meiner Haut gut!

Eine tolle Alternative zu einem strikten Ernährungsplan, wo man immer darauf achtet, wieviel Eiweiß man ist, sind Eiweißshakes. Ich weiß, hier scheiden sich die Geister. 
Ich dachte auch zuerst, das sie "bäh" schmecken. Besonders nachdem mir mein Cousin, mein Fitnessguru, von seinem erzählt hat.
Mixt man aber den Shake mit Milch anstatt Wasser und fügt gegebenfalls noch Früchte, auch tiefgefrorene hinzu, so ergibt sich darauf ein Lecker Schmecker Shake ;)

Ich mixe meistens 250ml Milch (ich nehme Soja) mit 2 gehäuften EL des Pulvers und füge noch eine Handvoll Erdbeeren oder Heidelbeeren hinzu.
Verwenden tue ich das Eiweißshake von Bodycult. Ich rate euch leider von den Eiweißshakes von dm ab, finde, dass die einfach nur nach nix und Papier schmecken.
Bisher kann ich euch alle Geschmacksrichtungen, die ich probiert habe (Cafe Latte, Vanille, Erdbeere, Kakao) empfehle, nur Banane mag ich nicht!

Trinkt ihr auch Eiweißshakes? Was sind eure liebsten Gerichte mit gaaaanz viel Eiweiß?


Freitag, 20. September 2013

Just a minute. Just a cross. Just a Kreuz!

Meine lieben, was habt ihr denn den Sonntag vor? Wenn ihr Österreicher seid, dürft ihr natürlich tun, was ihr wollt. Aber wenn ihr aus Deutschland kommt, dann schreibt euch einmal dick und fett in den Kalender, dass da Wahlen sind! Und ihr gefälligst wählen gehen sollt. Würde ich auch, wenn ich Deutsche wäre. Bin ich aber nicht. Ich wähle nämlich eine Woche nach euch! Und das, meine lieben Österreicher, schreiben wir uns in den Kalender. 29.9.2013 - NRW! 

Doch was wird eigentlich gewählt? Ich muss zugeben, bei den deutschen Wahlen habe ich genau einen solchen Überblick, der mir die Möglichkeit gibt, bei meinen Freunden auf Besserwisserin zu tun. Wenn ihr aber bei Luise rein schaut, könnt ihr eine tolle Erklärung finden.

Wir Österreicher wählen dann am 29.9.. Bei uns sind das die Nationalratswahlen. Das Parlament wird aus dem Bundesrat und dem Nationalrat zusammengestellt. Der Bundesrat wird von den einzelnen Ländern bestellt. Zusammen bildern der NR und der BR, wie ich sie im coolen Öffentliches Recht Jargon heißen, das gesetzbildende Organ, die Legislative. Information btw, im Bundesrat sitzt übrigens eine Kärntner Slowenin, die aus meinem Nachbarort ist.

Zur Zeit sind im Parlament folgenden Parteien vertreten:
SPÖ- Sozialdemokraten, stimmenstärkste und stellen Bundeskanzler
ÖVP- Christdemokraten, stellen Vizekanzler
FPÖ- korrupt bis ins Knochenmark und haben in Kärnten Milliardenschulden hinterlassen sind quasi aus dem VdU enstanden, also dem Verband der Unabhängigen. Stand der NSDAP sehr, sehr nah. Aber ich bin mal lieber ruhig, sonst werde ich hier ja noch wegen Rufschädigung verklagt 
Grüne- ökologisch bewusste Partei
BZÖ- Splitterpartei der FPÖ
Team Stronach- sorgt immer wieder mal für einen Lacher

Zur Wahl stehen meben diesen Parteien noch viele andere, Chancen werden auch den Neos ausgerechnet, ins Parlament zu kommen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich nicht weiß, ob sie es schaffen. Bei den letzten Wahlen sind sie auf jeden Fal, damals noch als Lif, kläglich gescheitert...

Wie ihr seht, haben auch wir Österreich viel zu tun. Neben den lustigen Videos auf Youtube, die uns die Politker näher bringen sollen, sollten wir noch die TV-Duelle schauen. Dass das unsere Bauchmuskeln in ein Sixpack verwandelt, ist nicht auszuschließen. 

Wieso sollten wir eigentlich wählen? Was bringt eigentlich meine Stimme? Viele denken sich bestimmt, dass eine Stimme doch nicht das Wahlergebnis entscheidet und bleiben so lieber zu Hause. Falsch gedacht. Denn bei den Wahlen 2013 hier in Kärnten hat genau EINE einzige Stimme das Wahlergebnis beeinflusst. Durch EINE EINZIGE PERSON wanderte ein Mandat von der BZÖ zu den Grünen. So hat die rot-schwarz-grüne Koalition hier in Kärten die 2/3 Mehrheit, sie können (endlich) die Verfassung ändern, was wirklich schon längst Zeit war. 

Ein weiterer Grund, zur Wahrlurne zu schreiten, ist einfach die Tatsache, dass man dann auch rumnörgeln darf. Und das tun wir doch alle gerne. Denn kennt ihr den Spruch "Wer nicht wählt, soll auch sonst die Klappe halten"? Der trifft immer wieder zu. 

Übrigens gibt es das Wahlrecht nicht mal so lange. Stellt euch vor, ihr trefft jemanden, der damals, vor 100 Jahren, im Kampf um das Wahlrecht umkam. Und ihr dürft ihm nun erklären, wieso er damals für etwas gestorben ist, dass viele heute nicht nutzen. Wie erklärt ihr der Person das?!

Es ist noch nicht zu spät! Informiert euch über das Internet, welche Partei eure Interessen am besten vertritt und der ihr am ehesten das Vertrauen schenkt. 
Geht am Sonntag zur Wahl. Und seid stolz auf euch, denn ihr zählt damit zu jenen, die sich um die Zukunft kümmern!

Und damit dies nicht nur ein Plappre-Post wird, kommt hier noch mein gestriges Outfit. Mit schwarzen Socken. Manchmal darf man ja auch ein bisschen freaky unterwegs sein ;)
Das Shirt ist übrigens vom Def-Shop wo ich es mir aussuchen durfte. 


H&M- Jeans, Loafers, Armbänder // Vila- Shirt via Def-Shop // Zara- Cardi // Moncler- Kappe // Marc by Marc Jacobs- Tasche 

Mittwoch, 18. September 2013

FItwoch - Let's eat healthy!

Dass die Ernährung auch wichtig beim Fitsein ist, sollte uns allen klar sein. Wie kann unser Körper gesund sein, wenn wir nur Shit in uns reinstopfen? Natürlich darf dies auch mal passieren, doch es sollte nicht die Regel sein. Und mal ehrlich, ein saftiger Schweinsbraten schmeckt doch viel besser, wenn wir ihn selten essen und nicht täglich!

Ich weiß persönlich nicht, was ich von dem Low-Carb Hype halten sollte. Auf der einen Seite ist es wirklich vielleicht nicht schlecht, auf viele Kohlenhydrate zu verzichten. Damit meine ich Weißmehl & Co. Aber auf der anderen Seite, wieso auf Vollkorn, Dinkel und so verzichten? 
Kennt sich da wer vielleicht mehr aus? 

Abends verzichte ich aber hauptsächlich wirklich auf Kohlenhydrate. Einfach deshalb, da mich ansonsten in der Früh Morgenübelkeit plagt. Und die sollte einen ja nur plagen, wenn man schwanger ist und nicht, wenn man eben nicht schwanger ist!

Ein sehr tolles Abendessen ist für mich Salat mit Putenstreifen. Vitamine, Proteine, gesundes Fett (Olivenöl). Was will ich mehr?
Mir schmeckt es super und ich könnte es beinahe jeden Tag essen. Aber täglich soll man ja kein Fleisch essen... !

Man nehme einfach 100gm Putenfilet, schneide es in dünne Streifen und brate diese in einem EL Olivenöl und würze nach belieben mit Rosmarin und italienischen Kräutern (LOVE IT!).

Salat (ich habe Vogerlsalat genommen, weil ich den zu Hause hatte), Tomaten und anderes Gemüse in Stücke schneiden, Basilikum hinzufügen, mit Balsamico und 1 EL Olivenöl (ich habe es mit Kürbiskernöl gemacht da gerade Saison dafür ist!) abschmecken. Putenstreifen graziös hinzutun und genießen! ;)


Was sind eure Low-Carb Abendessentipps? 

Mittwoch, 11. September 2013

Fitwoch - Wandern

Das Wetter im Herbst lädt nahezu dazu ein, zum Wandern! Während die Natur alle möglichen Farben annimmt, verspüren viele die Wanderlust. Rein in die Wanderschuhe und rauf auf den Berg, denn der ruft!

Auch ich war die letzten Tage draußen, einmal mit Freunden wandern und einmal mit Maja und ihrem BF ein bisschen in einer Schlucht unterwegs.
Die richtige Ausrüstung ist neben einer tollen Gesselschaft natürlich besonders wichtig. Da ich vorher noch nie wandern war und deshalb nicht wusste, ob es mir überhaupt gefallen wird, habe ich mir keine Wanderschuhe gekauft, was aber definitv auf der Wishlist steht.
Ich war mit meinen Nike Free Run 5.0 oder wie die heißen unterwegs und muss sagen, dass ich auch mit denen einen stabilen Halt hatte. Natürlich ist dies keine dauerhafte Lösung, aber besser als Converse & Co!
Eine gute Jacke ist natürlich auch von Vorteil. In luftiger Höhe ist es natürlich ein bisschen kühler, weiters kann ich Laufhosen oder ähnliches empfehlen.
Ich würde übrigens das nächste Mal ein zweites Shirt mitnehmen, denn am Gipfel ist man dann doch durchgeschwitzt. Gepaart mit einer kühlen Brise führt dies leicht zu einer mehr oder weniger schlimmen Verkühlung!

Welche Muskelgruppen werden eigentlich beim Wandern trainiert?
Ich tippe mal stark auf die Beine?
Natürlich die Oberschenkelmuskulatur (besonders beim runtergehen, aua!), die Unterschenkel und der Gesäßmuskul aka der Hintern. 

Einen Rucksack empfehle ich auch, denn mit einer Tasche am Berg sieht man dezent blöd aus. Wenn ich wandern gehe, nehme ich ein Salamibrot mit. Mit Salat fühlt man sich einfach blöd, finde ich!
Und mal ehrlich, ein Brot mit Wurst schmeckt eh besser als Salat... Die Vegetaier greifen eben zu Käse ;)

Und wenn einem ein Wandere entgegen kommt, grüßt man sich. Geläufig sind "Griaß di" und "Hallo".

Ich war hoffentlich nicht das letzte Mal wandern, denn es macht aus rießen Spaß!


Dienstag, 10. September 2013

Berries in Autumn

Bei der lieben Cruz habe ich letztens die Longchamp Tasche im wunderschönen Fuchsia entdeckt und ratet mal, wer sich sofort verknallt hat. Am nächsten Tag, wo ich auch für meinen lieben Papa was kaufen war, habe ich die Tasche dann geholt. Natürlich hatte ich das Glück, an eine äußerst freundliche Verkäuferin zu geraten... NOT. Keine Ahnung, aber im Neuner in den City Arkaden hatte ich schon zweimal einen äußerst "unerfreulichen" Moment. Das vorletzte Mal wurde ich gekonnt ignoriert. Dann letztes Mal geriet ich an eine agressive Verkäuferin. Mir kam die Tasche ein bisschen groß vor und ich dachte, es gebe sie kleiner, was es sie aber nicht gab. Beinahe herrisch und wütend wurde ich angebellt. 
Na gut, das nächste Mal, wenn wieder die eine Verkäuferin ist, die nett ist, werde ich ihr das aber sagen. Denn wenn das so ist, dann verlieren sie eine Kundin...

Nichtsdestotrotz liebe ich die Tasche, denn sie bringt Farbe in das graue Outfit von gestern. Ich war nämlich damit beim Ikea und kam mit der traurigen Nachricht zurück, dass die Kleiderstange, die ich noch benötige, erst bestellt werden muss. Nun warte ich. Aber dann zeige ich euch das Ergebnis, den ich finde, es sieht toll aus. Nur einen Flausch-Teppich darf ich mir leider nicht kaufen. Meine Mutter meinte, es würde sie viel zu viel Staub sammeln (ich sauge so oder so täglich und wische zweimal wöchentlich) und ich würde noch weniger Luft bekommen -.-
Den Pullover kennt ihr ja bestimmt aus meinem Video. Ich bin noch am überlegen, was ich als nächstes Video machen sollte. Habt ihr welche Ideen oder Wünsche?

*****

The Bag, I am wearing, is my actual favorite. It's such a nice color and I think, it's perfect for autumn/fall. Although I have bought it in a shop were the sales girl was ... erm... a real bitch.
What do you think of the outfit? And which color do you like to wear in autumn?

*****

Torbo ljubim. Na novo sem jo kupla zadnji teden in bila je ljubezen na prvi pogled. Barva je odlična za jesen in tudi super paše k mojem outfitu, ki je siv in črn.
Kaj pa so za vas barve, katere je treba nujno nositi jeseni? In kako se vam zdi outfit?


H&M- Sweater // Tom Tailor- Leather Jacket // C&A- skirt // Falke- Tights // Longchamp- Bag // 
Promod- red bracelet // Vero Moda*- silver bracelet // Benecos*- Nails "My Secret" // 



Freitag, 6. September 2013

I am looking for the way to Narnia!

Sucht ihr noch oder habt ihr ihn schon gefunden, den Weg nach Narnia? Wenn nicht, der ist in meinem Zimmer. Und zwar überall. Aber ihn finden nur Gegenstände, die ich in dem Moment eigentlich dringend brauche. Einen sicheren Weg nach Narnia stellen auf jeden Fall dar: sämtliche Regale in meinem Zimmer, mein Bett, meine Bettdecke, der Boden und der Teppich. Also falls ihr die ganzen Geschöpfe kennen lernen wollt, meine Adresse findet ihr im Impressum. Schaut vorbei und tretet ein in die wunderbare Welt von Narnia.

Das Shirt, das ich trage, konnte ich wenigstens vor Narnia bewahren. Noch ist es nämlich in unserer Welt. Es stammt von einem Merchandise Shop vom Cro Konzert. Ein wirklich angenehmer Stoff. Anstatt langweilig zu Jeans und Chucks zu kombinieren entschied ich mich für eine eher leicht auffälligere Weise. Die Kette ist übrigens auch neu und von Zara und mausert sich zu einem Liebling. Ich brauche dringend noch mehr von denen!
Übrigens wollte ich fragen, ob ihr meine neuen Sachen lieber in einem Video oder Post sehen wollt? Denn für Videos fehlen mir außer Hauls gerade die Ideen und wieso nicht euch fragen ;)

Zur Zeit stehen übrigens ein paar tolle Dinge an. Ich habe mich fürs Vienna Fashioncamp angemeldet und bin gespannt, wen ich dort alles treffe!
Weiters muss ich am Mittwoch raus nach Graz. Die blöde erste Prüfung werde ich wiederholen müssen, aber wenn ich großes Glück habe, rechnen sie mir eine andere an, vor der ich mehr Schiss habe als vor einer Steop.
Und dann gibt es da noch eine andere Sache, die noch gar nicht mal so fix ist. Wenn sie aber zu Stand kommt, dann bin ich nicht nur mega glücklich, sondern auch geehrt. Aber wenn es wirklich dazu kommt, erfahrt ihr es eh noch hier!

Ich wünsche euch allen einen tollen Start ins Wochenende und vergesst nicht: Wer nach Narnia will, ist herzlich eingeladen ;)

*****

The shirt I am wearing in this outfit is from the Cro merchandising stuff. It's really comfy and the best, I got the last one. 
I am also wearing my new necklace from Zara. Oh god, I guess I am addicted to those kind of necklaces. They make every outfit special and nearly go with everything. 

I hope you have a nice start into the weekend!

*****

Iščete port v Narnio? Pri meni doma je. Zares, pri meni vsake čase zginejo stvari in čez nekaj časa so spet tu. Puff. Kr tko. Ne vem zakaj :D

Majico, katero nosim, je od merchandise stvari od Cro-ja. Prijetna je za nositi in najboljše, dobila sem zadnjo!
In trenutno se dogajajo kar nekaj lepih stvari v mojem življenju, bo tud enkrat čas! 
Po vsej verjetnosti bom šla na Vienna Fashion Camp, to je velika blogger konvencija za vse nemšle bloggerje. Zelo se že veselim. 
Poleg tega moram v sredo v Gradec. Prvi izpit bom mogla ponovit, sam kaj boš.
Na vsak način trenutno zgleda vse malo bolj "rožnato" in lepo. Upam, da bo tako tudi ostalo!


Zara- Necklace // H&M- ring, rose bracelet, jacker // I Am- bracelet with studs // Only- Pants // Forever XXI- Flats // Even & Odd- Bag // Ray Ban- Sunnies

Donnerstag, 5. September 2013

Flowers on my skirt, flowers on my mind

Der Sommer lässt noch ein bisschen von seiner Wärme da, also finde ich es auch oke, ein Sommeroutfit zu posten, das man jedoch auch jetzt noch tragen kann. 
Wie fandet ihr den Sommer eigentlich? Werdet ihr ihn vermissen?
Ich fand den Sommer 2013 in vielerlei Hinsicht cooler als den von 2012, aber in mancher Hinsicht war der von 2012 besser. Aber es ist doch einfach so, alles hat seine Vor- und Nachteile. 

Auf jeden Fall war ich aber im Sommer 2012 nicht so viel mit meinen Mädels unterwegs wie dieses Jahr. Und ich habe eindeutig mehr Sport gemacht, obwohl ich gestern den Fitwoch-Post ausgelassen habe. Aber wenigstens war ich gestern laufen ;)

Wie war euer Sommer 2013? Irgendwelche Highlights? Lasst es mich doch bitte in den Kommentare wissen, ich bin ja neugierig, ihr wisst ja ;)

*****
Now summer is nearly over but it still is enough warm to show you a summer outfit without looking stupid. I mean, you could still wear it ;)
How was your summer 2013? What were your highlights?
I think this years summer was quite funny, I spent a lot of time with my girls. But in some ways also the summer of 2012 was better. But that's how life is, everything has it's pro's and con 's !

*****

Poletje se bliža koncu, pa je le še dovolj toplo, tako da vam lahko sedaj še pokažem "poletni" outfit. 
Kako je bilo vaše poletje? Kaj se je pomembnega zgodila?
Jaz moram odkrito povedati, da bom pogrešala to poletje. Veliko časa sem preživela s prijatelji. Nekako pa le nekaj stvari pogrešam, katere so se 2012 zgodile. Pa kaj boš, vse ima lepe in slabe stvari, a ne?


H&M- skirt, ring, black bracelet // Zara- blouse // Forever XXI- hat, bracelets // Even & Odd- Bag // Tommy Hilfiger- flats // 

Sonntag, 1. September 2013

Cro !

Wie bereits angekündigt war ich ja gestern in Wien auf dem Cro-Konzert. Wer Cro ist, wissen ja alle, oder?

Ich kann eigentlich nur sagen, dass es hammer affen geil war. So ein toller Rapper. Ich bin ja eigentlich ein Fan von Rap, den manchmal ist das das einzige, was hilft. Aber wirklich, dieser Mensch macht stilvollen Rap. Er schafft es, mit Hits durchzustarten, wo nicht jedes zweite Wort Bitch, Schlampe oder Fuck it ist. Und bitte, das Lied "Bye Bye" von ihm ist einfach nur traumhaft schön. Es könnte von mir stammen bzw könnte es mich beschreiben. Hört es euch an und ihr wisst circa, wieso ich Single bin oder es für immer sein werde oder so in der Art. Forever Alone :D

Ich höre auch gerade sein Album "RAOP" rauf und runter. Habs mir gestern geholt und noch dazu ein Shirt *_*
Er hat auch total mit dem Publikum kommuniziert. Das Ende des Konzerts war zum Beispiel ein lautes Gekreische, angeordnet von ihm. Und zu seinem Hit Easy schrie/sang JEDER mit. Meine Begeisterung für ihn wird eigentlich nur von der Begeisterung für FUN überstiegen, aber die sind ja grad nicht in Europa auf Tour.

Übrigens fühlte ich mich leicht overdressed fürs Konzert. Mit Speedy verständlich, oder nicht? 

Ich bin übrigens gerade hundemüde, lege mich nun hin und schaue noch ein bisschen PLL ;)


Wieso ich mich overdressed fühlte? Na ja, erstmal passt eine Speedy NICHT auf ein Konzert, außer, es ist klassisch. Ich wollte aber keine zweite Tasche mitnehmen, jedoch brauchte ich eine, die ich a) mit einem Reißverschluss schließen konnte und b) die groß genug war, um meine Kamera drin unterzubringen. Also blieb nur die Speedy übrig. 
Ach, ich will übrigens nun absolut meine langen Haare zurück. Oder dass sie wenigstens ein bisschen länger wären. Denn gerade eben ist genau die Länge oder besser gesagt Kürze, wo sie super blöd zum stylen sind. Na ja, selber Schuld.

H&M- Shirt, schwarz/gold Armband, Kette // Takko- Weste // Levis- Jeans // Forever XXI- Loafers // Guess - Armband // Louis Vuitton - Tasche //