Mittwoch, 25. September 2013

Fitwoch - Shake the protein

Habt ihr denn schon alle mein Giveaway entdeckt? Es warten drei tolle Sets auf euch!

Seit ich mich mehr mit meinem Körper und Sport beschäftige, habe ich immer wieder überall von Eiweiß gelesen. (Blödeste Einleitung ever, ich weiß!)
Will man Muskeln aufbauen, so sollte man 0,9-1,5 gm Eiweiß pro Körpergewicht zu sich nehmen. So raten es zumindest viele Ernährungsgurus. Ist man, so wie ich, ein absoluter Verweigerer des Auf-die-Waage-Steigens (ja sorry, ich will nicht drei Tage nur weinen!), so kennt man seinen eigenen Eiweißbedarf nicht genau. Also versuche ich, Daumen mal Pi, auf die 60g zu kommen. So viel wiege ich, rate ich mal. 

Natürlich ist Eiweiß in den typischen Lebensmitteln wie Fleisch, Milch, Nüssen, Milchprodukte, Hülsenfrüchte drin. Aber wenn man mal totalen Appetit auf Nudeln hat, wird man nicht mit so viele Eiweiß versorgt, so dass man dann entweder bei anderen Mahlzeiten "mehr" essen muss oder man eben unter seinem Verbrauch bleibt. 
Wie schon öfters gesagt, versuche ich mich ja Low-Carb zu ernähren. Ich verbanne Kohlenhydrate nicht von meinem Speißeplan, esse viel Obst (zuviel sogar im Vergleich zu meinem Gemüsekonsum), aber verzichte, wenn möglich, auf Brot, auch Schwarzbrot, Nudeln und Co. Es tut meinem Körper und meiner Haut gut!

Eine tolle Alternative zu einem strikten Ernährungsplan, wo man immer darauf achtet, wieviel Eiweiß man ist, sind Eiweißshakes. Ich weiß, hier scheiden sich die Geister. 
Ich dachte auch zuerst, das sie "bäh" schmecken. Besonders nachdem mir mein Cousin, mein Fitnessguru, von seinem erzählt hat.
Mixt man aber den Shake mit Milch anstatt Wasser und fügt gegebenfalls noch Früchte, auch tiefgefrorene hinzu, so ergibt sich darauf ein Lecker Schmecker Shake ;)

Ich mixe meistens 250ml Milch (ich nehme Soja) mit 2 gehäuften EL des Pulvers und füge noch eine Handvoll Erdbeeren oder Heidelbeeren hinzu.
Verwenden tue ich das Eiweißshake von Bodycult. Ich rate euch leider von den Eiweißshakes von dm ab, finde, dass die einfach nur nach nix und Papier schmecken.
Bisher kann ich euch alle Geschmacksrichtungen, die ich probiert habe (Cafe Latte, Vanille, Erdbeere, Kakao) empfehle, nur Banane mag ich nicht!

Trinkt ihr auch Eiweißshakes? Was sind eure liebsten Gerichte mit gaaaanz viel Eiweiß?


Kommentare:

  1. Trinkt du die Shakes auch unterwegs oder warum trinkst du die aus Schraubgläsern?
    Ich wüsste ehrlich gesagt gar nicht, wo man jene Eiweißpülverchen kauft, wenn nicht im dm...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich achte zwar auf mich und meinen Körper - mache also Sport und versuche mich großteils bewusst und gesund zu ernähren. Allerdings trinke ich ganz selten Eiweißshakes. Lieber eiweißhaltiges Essen wie Fleisch & Gemüse, Fisch & Salat, "gepimpte" Rühreier mit Schinken, Tomaten & Paprika usw. Habe übrigens nächste Woche meine "sport collection" auf meinem Blog. Vielleicht interessiert Dich das ja :-) ... - Liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    INTERNATIONAL SWAROVSKI GIVEAWAY on my blog "collected by Katja"

    AntwortenLöschen
  3. ja bei dem Thema scheiden sich die Geister - aber ich bin hier deiner Meinung :)
    Ich habe immer Shakes von Multipower:
    Hier gibt es sehr sehr viele Geschmacksrichtigungen und auch schon viele Bewertungen.
    Am Besten schmeckt mir bis jetzt der Klassiker Schoko mit Milch ;)

    GLG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ich trinke zwar keine Eiweißshakes, aber der sieht sehr lecker aus. Ansonsten esse ich gerne Topfen oder Fisch und Meeresfrüchte :) da bekomme ich mein Eiweiß her, weil ich ja kein Fleisch esse ;)

    Liebste Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  5. Da ich im Fitnessstudio arbeite, trinke ich ab und zu gerne mal einen Eiweiß am liebsten Vanille :-)
    Liebe Grüße Kristina
    von www.kd-secret.com

    PS: Dein neues Design gefällt mir total gut!

    AntwortenLöschen
  6. Bitte bitte höre auf mit diesen ungesunden Eiweiß Shakes! Es ist viel gesünder das Eiweiß aus pflanzlichen Alternativen dem Körper beizufügen. Dieser künstliche Scheiß kommt in der Natur nicht vor. Warum? Weil er nicht gut für den Körper ist. Iss lieber Gurken, Bananen, Avocado, Nüsse, Sonnenblumenkerne, Mungbohnenkeimlinge und Kichererbsenkeimlinge, denn in ihnen sind alle essenziellen Aminosäuren enthalten, die der Körper braucht. Das sind GUTE Eiweiße. Extremsportler essen auch vor, während und nach dem Sport Bananen, wegen dem Eiweiß. Außerdem sättigen diese Sachen auch viel mehr als diese ungesunden Shakes. Wenn du deinem Körper etwas gutes tun möchtest solltest du darauf umsteigen.

    Hoffe ich konnte deine Augen öffnen : )
    Süße Grüße
    Alison

    AntwortenLöschen
  7. Cooles neues Layout, wow! Also Eiweiß-Shakes hab ich noch nie getrunken... war da immer etwas skeptisch. Vielleicht probier ichs mal!

    Liebste Grüße

    Andrea von andysparkles
    Follow me on Facebook

    AntwortenLöschen
  8. Eiweißshakes trinke ich eigentlich nie! Ich esse viel Spinat und Brokkoli, da ist extrem viel davon drin :)

    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Svetlana,

    die von Layenberger sind ganz lecker. Ich mixe den Shake auch mit Milch, nur mit Wasser hat mir garkeiner geschmeckt, fand ich alle bäh. Am schlimmsten den aus der Apotheke. Der war am teuersten und einfach nur gruselig.

    Es gibt als Brotersatz auch noch so eine Art Knäckebrot aus Leinsaatschrot, da ist fix gemacht und schmeckt gut. Kann man auch mit einem Ei machen, dann ist es noch bessser.

    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  10. Du wiegst 60g / gram nur? :DD habe auch vor ca. 2 monaten angefangen regekmäßig Sport zu machen und mache mir auch immer leckere Shakes. ist immer unterschiedlich, aber milch und banane ist eigentlich immer dabei. Was auch richtig gesund ist, ist Grüner Tee mit Karotte 8 Ich weiß hört sich nicht so lecker an :D, schmeckt aber richtig gut wenn man noch minze und Agavendicksaft reinmacht :) ).

    LG
    Farina:)
    Mein blog

    AntwortenLöschen
  11. Dankeschön! :)

    Ich kenne mich mit sowas üüüberhaupt nicht aus und trinke solche Shakes auch nicht. Habe ich mich einfach noch nie mit auseinander gesetzt. ^^

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Thank you so much for your comment!
Feel free to comment in German, English, Slovene or Italian!