Donnerstag, 31. Oktober 2013

Halloween, Disney & Beer

Das Leugnen bringt nix. Ich bin einfach hoffnungslos verliebt in Fellwesten zur Zeit und trage sie wirklich oft. Nun oke, das ist das erste Outfit, das ich euch mit dieser präsentiere. Aber dafür habe ich sie gestern & heute getragen. Und plane, schon die nächste zu kaufen. Eine schwarze. Oder blaue. Oder violette. Da trifft es sich gut, dass ich zur Zeit ein prall gefülltes Konto habe… NOT. Mag mir nicht jemand entweder eine Million Euro schenken oder wenigstens einen reichen Freund, der für alles zahlt?

Übrigens bin ich heute mega uncool und gehe auf keine Halloween Party. Mega uncool, gell? Aber was solle. Erstens bin ich müde. Ich war letzte Woche drei viermal unterwegs, habe von Montag bis heute jeden Tag gelernt ( die Bilder entstanden übrigens am Areal der Uni in Klagenfurt. Gott, das ist echt schön, so viel Grün und der See ist auch gleich daneben, also quasi!) und morgen sieht es nicht anders aus. Also bleibe ich zu Hause, mache einen auf Nerd und ziehe mir später einen Disneyfilm rein. Ein Bier gönne ich mir aber ;)

Was habt ihr heute so vor? 

*****

I am feeling kind of embarrassed because you english people will maybe hate me. But today I am not going to celebrate Halloween. In fact, I would love to. But I am too exhausted. I have been studying the whole week and have to do this for like three or four weeks (I don't even count the days until the exam…). Besides I have been out four times last week. So I need a break and will watch a disney movie (or Harry Potter, I'm not so sure) and drink a beer. 
That's it.
And for sure I will dream about fur vests. I am madly in love with them and I love to wear them. Now I have bought myself two but I am dreaming about a black, a blue… 


Zara - Pants, Vest, Boots // Forever 21- pearl & golden bracelet, hat // Esprit - Blouse // Louis Vuitton - Bag // Guess - Bracelet // I Am -Bracelet with studs // Vintage - Cross

Mittwoch, 30. Oktober 2013

To be absolutely ridiculous...

Meine Lieben, ihr kennt doch bestimmt den Spruch:

Imperfection is Beauty, 
Madness is Genius,
and it's better to be absolutely ridiculous
than absolutely boring!

Heute, als ich durch Zufall auf das Profil einer Facebook Freundin gelangte, habe ich mich dessen wieder erinnert. Die letzten drei Tage habe ich ja auch der Uni in Klagenfurt verbracht, wo ich für meine Prüfung lerne. 
Ich merke schon ein bisschen, wie ich komisch angeschaut werde, wenn ich dann mit meinem Hut durch die Korridore schlendere. Andere Freunde meinen manchmal, wieso ich auf simplen Sachen super aufgestylt bin. Dabei fühle ich mich nicht mal so. Wenn ich mir andere tolle Bloggerinen anschaut, habe ich manchmal sogar Schiss, Outfits online zu stellen. Denn deren sind einfach so viel besser, ausgetüftelter, es wird viel mehr Wert auf Details gelegt etc. Und das spornt mich an, noch mehr an mir und meinem Styling zu arbeiten. 

Dabei ist es doch viel, viel toller, wenn wir alle einzigartig sind, oder? Stellt euch vor, wir hätten alle den gleichen Haarschnitt, die gleiche Figur, die gleiche Kleidung, die gleichen Schuhe. Wie könnten wir dann unsere Persönlichkeit ohne Worte ausdrücken?
Trägt jemand Punkklamotten, dann will er mehr damit sagen, als "Woah, ich steh auf Rot und Schwarz". Er oder sie will damit auch vielleicht die Lebensart von Punks darstellen oder so (bevor ich mich blamier, hör ich auf, über Punks zu schreiben, denn da kenne ich mich genau Null aus!). 

Auf jeden Fall bin ich lieber absolut verrückt und laufe mit meinem Hut (einem Hut!) durch die Uni, als dass ich jeden Tag wie jeder andere aussehen. Denn ehrlich, wir sind doch alle einzigartig. Wieso sollte es unser Kleidungsstil nicht aus sein? 

*****

Hey Guys!
The last few days I was studying at the university in Klagenfurt. When I was there, I felt like I didn't fit in. Some people where looking at me, like I was completely crazy, because I was wearing a hat and stuff like that. For a second I really felt sad about it, because I wasn't part of the mess.

But then… I rethought. Everyone of us has its own personality. So why we do not have our own style also? When I look at some people I don't see any difference between the style of A, the style of B and the style of C. They all look the same. But isn't this really bored? They don't have the same personality. They are all different and that's whats great.
So why don't they dress like that?


Tommy Hilfiger - Blouse // Cheap Monday - Jeans // Zara - Loafers // Forever 21 - Hat, Coat, bracelet // Louis Vuitton - Bag 

Montag, 28. Oktober 2013

Random Facts 2.0

Ich muss ja zugeben, ich lese immer gerne die Random Facts auf anderen Blogs. Und zwar, wenn Bloggerinnen ein bisschen was über sich erzählen. Aber nicht den Tag, wo 50 auf einmal erzählt. Weil erstens kommen da so sinnlose Sachen wie "Lieblingsfarbe" und zweitens kann ich so viel mir ja nicht merken. Ich mag es, wenn ich ein paar Sachen über Bloggerinnen weiß. Da hat man das Gefühl, man kennt sie persönlich, findet ihr nicht auch?
Also gibt es heute von mir wieder ein paar. 

Today I want to share (beside my yesterdays look) some random facts about me with you. I really like those kind of posts. You get to know the blogger better and somehow I get the feeling that I know the girl behind the blog for ages.

*****

Ich gehe manchmal unregelmäßig, also mit einem Fuß mache ich nicht tapp, sondern tapp-tapp.
Außerdem trample ich.

I tend to walk really irregular from time to time. Then one foot isn't making tapp, but tapp-tapp.
I also walk really loud. 

*

Ich klicke noch heute weg, wenn Filme mit einem "X" ausgestattet sind oder gesagt wird, sie wären nicht für Seher unter 16 Jahren geeignet. Bei FSK is es mir aber wurst ;)
Althoug I am 21 I don't watch movies that are marked with an X. In Austria movies get a X when they are not meant for kids under 16 because of the violence.

*

Ich war bei der Matura als Letzte aus meiner Klasse dran, alle meine Freunde hatten Montag oder Dienstag, nur ich am Mittwoch Vormittag. Schon vorher hatte ich die Vorahnung, dass niemand mit mir feiern wird, weil alle einen Kater haben werden. Aber nein, mir wurde HOCH UND HEILIG versichert, alle hätten Zeit. Na ja, nach meiner Matura auf jeden Fall saß ich mit einer Packung Pralinen und Alkohol im Bett und habe geweint, obwohl ich mit Auszeichung bestanden hatte. Meine besten Freunden hatten nämlich entweder einen Kater oder waren geflogen, die anderen hatten aber erst am Donnerstag oder Freitag weil sie aus der Parallelklasse waren. Und meine Eltern waren in Slowenien. 
Dabei, und das habe ich allen vorgeworfen,war ich so schön angezogen. Und niemand hat mich bewundert!
Im Endeffekt verbannte ich den Alkohol und stopfte Pralinen in meinen Mund. Aber ab Donnerstag haben wir gefiert wie die Irren :D
After my final exam in high school I was in my bed crying. Not because it went bad (I actually had really good grades) but because neither my friends more my family was partying with me. My parents where in Slovenia and my friends either didn't get through the exams or had a hangover cause they had the exams one day before. Or they had to study cause they had the day after me. Well, I was so angry that I didn't even wanted to get drunk on my own so I only ate chocolate :D

*

Slowenisch ist meine Muttersprache. Auch 90% meiner Freunde haben Slowenisch als Muttersprache. Aber dadurch, dass wir bilingual aufgewachsen sind, sprechen wir alle auch super deutsch, ohne jeglichen Akzent. Nur ein paaren vom Berg hört man es an. Oder denen, die im Slowenischen ein rollendes R verwenden. 
My first language is slovene because in Carinthia there is a slovene minority that has been here since like ages (if we are exact, we have been here since the 5th century). Also 90% of my friends speak slovene so we tend to speak slovene. But we don't have a typic accent.

*

Als kleines Kind habe ich zuerst bei uns im Ort Balett getanzt und dann in Klagenfurt bei einer Gruppe. Abgesehen von Maja, die auch mit dabei war, haben wir dieses Jahr festgestellt, dass auch Nat und Verena dort waren. Wir haben übrigens alle unsere Lehrerin gehasst und wegen ihr aufgehört.  
When I was a kid I was dancing ballet. At first in my home town (well, village) and then in Klagenfurt. But Maja and I ended dancing cause we both hated our teacher. This year we somehow discovered that also Nat and Verena, some of my good friends, were also dancing in the same group. Isn't thins funny?

*

Ich habe total viele Muttermale, und es werden immer mehr. Weißt der Teufel, von wo die alle kommen!
I have a lot of birth marks and every time. And every time, I look in the mirror, I find some new ones!


Zara- Vest, Loafers // Tommy Hilfiger - blouse // Benetton - Skirt // Even and Odd- Bag // H&M- Necklace // Accessoires- Guess, I am, Forever 21 

Sonntag, 27. Oktober 2013

The Halloween Sweater meets An Tagen wie diesen

Die ganze letzte Woche habe ich nicht so stark gelacht wie gestern. Ich hatte schon das Gefühl, dass ich ein Sixpack krieg ;)
Aber alles der Reihe nach.
Gestern begann der Tag für mich schon um 6 in der Früh, denn ich musste auf den Bus. Irgendwann, ganz kurz, bevor ich in Klagenfurt ankam, realisierte ich ja, dass gestern der österreichische Nationalfeiertag ist. Und zwar wurde einst an dem Tag das Neutralitätsgesetz über die immerwährende Neutralität Österreichs beschlossen. Und ich denk mir schon, wieso alle Shops am Samstag zu haben…
Zu Hause angekommen kam schon bald die Whatsapp Nachricht von Nat, ob wir denn rauf ins Bergdorf Fussball schauen fahren. Ja, wieso nicht. Es war doch ein wunderschöner Tag, sehr warm und na ja, sie spielten ja auch gegen den Slowenischen Athletikklub und das war ein Derby der tollsten Art und Weise.
Das Spiel war eher la la. Zwar gewannen "unsere" Burschen, aber ich hatte eher das Gefühl, ich erlebe "Ups, die Pannenshow" live mit. Also wirklich, das Runde muss ins Eckige, das weiß sogar ich. Und nicht JEDES MAL zwei oder drei (Centi-)Meter daneben.
Hier sei bitte erwähnt, dass ich eigentlich gedacht hatte, dass wir so um 6 heim fahren (und ich dann ein Bild auf Instagram poste, wo ich im Bett lieg und DVD schau, alles gehört natürlich geplant!). 
Wie so oft,  kommts anders, als gedacht.

Also fanden Nat und ich uns, dass wir mit zwei Jungs des Slowenischen AK Spaß hatten. Oder besser gesagt, wir lachten uns tot. Denn es war auf einem so tiefen Niveau, das man nur noch lachen kann. Und da die Eltern von Nat ihrem Freund super kamot sind, haben wir uns doch ausgedacht, wir könnten behaupten, das wären die Eltern von Nat. Und die haben uns das noch geglaubt. Und wenn dann die zwei Jungs noch die Mutter angraben… Ja dann muss man nur lachen.

Bis wir dann wieder zu der Runde wurden, die wir eigentlich sind, dauerte es aber noch. Wir planten Road Trips (ob der wirklich zustanden kommt, da zweifle ich mal), aßen Pizza und lachten noch viel, viel mehr. Plötzlich dachte ein Junge aus "unserer" Mannschaft, ich wäre die Freundin eines seiner Teamkollegen. Bis wir diesen Irrtum aufklärten, dauerte es noch ein bisschen. 

Irgendwann konnten wir auch Verena überreden, die selber ein Spiel hatte und so verhindert war, noch rauf zu kommen. Sie kam dann um 11 und ich glaube, es wurde noch um einiges lustiger mit ihr. Die drei Engel sind eben nur zu dritt komplett ;)

Irgendwann, so um 1 (wir planten das sei Mitternacht, gingen dann aber auch erst um 2), wollten wir dann gehen. Und wir haben es sogar geschafft, wenn man einmal davon absieht, dass wir eineinhalb Stunden dafür brauchten ;)

Also das war mein Samstag. Und was habt ihr so gemacht? :)

Ach, und vergesst nicht: Don't drink and drive! 

*****

What did you guys do last night?
I went to a football game with some friend of mine and somehow we decided to stay there until like 2 in the night. The evening was quite funny and I really felt like "home again".
I was also wearing my new sweater with bats on it. Oh, I'm so in love. I mean, isn't that one cute? Such a pity I won't be able to wear it after Halloween, so I have to wear it now a lot ;)


Tezenis - Sweater // Levis - Pants // Even and Odd- Bag // H&M- Necklace // Tory Burch- Flats //
Forever 21, Guess, I am, Adler- Necklaces 

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Me, my Cat and I

Ich bin super froh, dass ich so viel Rückmeldung zu meinem letzten Post zum Thema Mode zum Wegschmeißen bekommen habe. Wow!
In Zukunft möchte ich so wie so ein paar Themen aufgreifen, die vielleicht ein bisschen kontrovers sind. So stay tuned ;)

Kennt ihr übrigens diese Tage, wo ihr nur von einem Termin zum anderen hetzt? Gestern war so einer bei mir. Da hatte ich Uni, dann traf ich eine Freundin und am Abend musste ich noch in offizieller Mission zu einer Veranstaltung. Keine Ahnung, wie ich es geschafft habe, dazwischen mal was zu essen :D

Aber hei, solche Tage gibt es auch. Und wenn man solche durchlebt, dann genießt man die Tage, wo man einfach nix macht. Man mit den Seinen auf einen Café geht, Kuchen isst und einfach nur Spaß hat.
So wie letzten Sonntag, als wir am Nachmittag mit meinen Eltern, meiner Nichte und meinem Neffen zum McCafé fuhren. Das ist das Näheste und das Einzige Café, welches am Sonntag am Nachmittag offen hat und wo wir gerne hingehen. 
Ich genoss meinen Café und Cookie und besiegte sogar meine Klaustrophobie und fuhr mit meiner Nichte bei dieser schrecklichen Rutsche. Ich habe da echt gedacht, ich schaffs nicht. Ich würde nicht sagen, dass ich enge Räume hasse. Aber wenn ich die Wahl zwischen einer schwarzen geschlossenen Rutsche und einer Kuscheleinheit mit einer ungiftigen Vogelspinne habe... Dann erscheint mir die Vogelspinne wirklich lieb ;)

Habt ihr auch solche Ängste? Wie findet ihr den Look?

*****

Hei Guys!
The look I am showing you today is what I wore Sunday when my parents and I decided to grab a coffee. So we got in the car, took my niece and nephew whit us and drove to the nearest coffee, which is a McCafe.
We had a really good time there. Except that my niece wanted that I'd go with her on a slide. I have to tell you that I am a little bit claustrophobic so it was really hard for me.
But as you can see, I survived ;)

Do you also have some fears? What do you think about my outfit?

*****

Upam, da vam gre vsem super! Samo še en dan, potem je že konec tedna ;)
Danes vam hočem pokazati moj outfit, katerega sem nosila v nedeljo. V nedeljo smo namreč s starši pa z nečakom in nečakinjo šli na kavico (in sladico!) k McCafe. Sicer imamo dve slovenski kavarni v Celovcu, ki sta res super. Samo na žalost nimata v nedeljo popoldne odprto, tako da smo se odločili za McCafe.
Tam kar zraven pa je ena drča. Nečakinja je nujno hotla, da grem z njo. Mislila sem, da bom umrla. Imam namreč majho nagnjenost h klavstrofobiji in tako je bilo to zelo, zelo kruto za me. 
Na koncu pa sem le preživela (le kdo bi si to mislil :D) ;)

Kako se vam zdi moj outfit?


H&M- Shirt // Zara - Loafers // Levis - Pants // Liebeskind- Bag // Moncler - Beanie

Btw: Das Shirt besitze ich auch schon 3 Jahre, es startet die 4. Saison ;)

Dienstag, 22. Oktober 2013

Mode zum Wegschmeißen

Vorweg, ich war in meinem Leben noch nie in einem Primark. Dies liegt nicht etwa daran, dass ich da nicht hin mag. Sondern einfach deshalb, weil keiner in meiner Nähe ist. Glaubt man aber den Gerüchten, die gerade in Klagenfurt umherschwirren, soll einer nach Klagenfurt kommen...

Ich möchte in diesem Post eher auf den allgemeinen Bezug zur Mode sprechen.

Als ich 15, 16 Jahre alt war (und das ist nicht mal so lange her!) hatten ich und meine Freundinnen nicht viel Geld zur Verfügung. Nein, das lang nicht daran, dass unsere Eltern bettelarm waren. Nein, denn die gaben uns einfach nicht mehr. Den Kindern gehörte eine Grenze gesetzt! Und ich bekam, kein Scherz, 10 Euro die Woche Taschengeld. Damit konnte ich machen, was ich wollte. Oft investierte ich das in ein Packerl Zigaretten und Kaffee vor oder nach der Schule. Oder auch dazwischen.
Wenn ich mir was kaufen wollte, fragte ich meine Eltern nach Geld. Natürlich wurde es mir meistens gegeben, ABER nicht immer. Ich konnte selten ein Kleidungsstück gleich kaufen, sondern musste erstmal heim und fragen. Ein paar Mal im Jahr (aber eher selten) durfte natürlich jede von uns entweder mit den Eltern shoppen gehen oder die Eltern gaben uns die Karte.

Wenn ich mir heute teilweise die jungen Mädchen anschaue, kann ich nur den Kopf schütteln. Da werden Unmengen an Kleidung gekauft, ob nun teuer oder nicht (meistens eher nicht). Und das nicht 3, 4 im Jahr, sondern öfters. Am besten ist es sowieso, wenn alles so billig wie möglich ist. Wieso 20€ für ein Shirt bei Zara ausgeben, wenn man dafür bei Primark vielleich 3, 4 bekommt. Natürlich bekomme ich auch gerne mehr für weniger (minimaler Input, maximaler Output)!
Ich bezweifle übrigens, dass alles gekaufte den Personen auch gefällt. Nein, ich weiß, dass nicht alles gefällt. Woher ich das weiß?
Weil ich selber so war. Als ich nämlich in die 7.te Klasse kam (also da war ich 17), bekam ich meine Karte. Und glaubt mir, die stand oft im Einsatz. Ich kaufe Sachen, die mir teilweise nicht mal gefielen. Sachen, die mir teilweise nicht mal passten. Ihr sitzt hoffentlich alle, denn nun beschreibe ich euch das Horrorteil. Es war ein Rock. Mit Hosenträgern. Ein Minirock. In gelb. Mit grauen Strichen. Zu kurz. Und, the best, zu klein. Aber ich musste ihn haben!

Als ob das nicht super idiotisch von mir gewesen ist. Doch so ging es lange. Irgendwann war mein Kleiderschrank voll mit Kleidung, die ich nicht trug, weil sie mir nicht passte. Oder mir nicht gefiel. Oder ich sie nicht zu kombinieren wusste. Oder eine Mischung daraus.

Irgendwann musste Schluss sein. Also entschied ich mich, ein Jahr komplett auf H&M zu verzichten. Denn das war mein größter Verführer. Die erste Zeit war hart.
Aber nach einem Jahr kaufte ich teilweise wirklich nur noch Kleidung, die mir gefiel und die auch passte. Denn wenn man bei Zara kauft, muss man mehr zahlen. Und bei anderen Shops noch mehr. Nun kaufe ich wieder bei H&M ein, aber überlege mir, ob mir das Teil gefällt und es auch passt. Der letzte klassische Fehlkauf waren ein paar Ballerinas bei Zara. Hier liegt der Fehler aber nicht bei mir, denn die Schuhe gefielen mir super gut. Das Problem war lediglich, dass sie bei mir nach ein paar Mal tragen zu stark reiben anfingen. 

Heute weiß ich auch, wo man investieren soll. Ein paar toll sitzender Hosen ist besser als drei so lala sitzender. Und wenn die gut sitzenden dann eben 100€ kostet, weil sie von Levis ist, dann bin ich bereit, das zu zahlen. Denn ich weiß, die von Levis sind gut, halten lange und passen einem nur dann nicht mehr, wenn man abnimmt oder zunimmt.
Bei Basics zahlt es sich aus, in Qualität zu investieren. Benetton, Esprit, S. Oliver sind alles auch leistbare Marken für Studenten wie uns, was zum Beispiel einen warmen Mantel für den Winter betrifft.  
Ansonsten kann ich euch auch empfehlen, bei KleiderkreiselMädchenflohmarkt und Co zu schauen, denn dort gibt es auch tolle Sachen zu einem super Preis! ;)

Bei Saisonsachen jedoch zahlen sich Shops aus, wo es eben Mode zu einem preiswerteren Preis gibt. Wobei ich auch hier darauf aufmerksam machen möchte, dass man nicht jeden Trend mitmachen braucht. Ich finde zum Beispiel Tartan super schön, werde mir aber weder Rock noch Hose in diesem Muster kaufen. Denn das wäre eine sinnlose Geldausgabe, denn ich werde es nicht tragen, das weiß ich jetzt schon. Und so geht es anderen vielleicht bei Sachen, die ich mir kaufe. Denkt einfach nach, ob der Trend auch zu euch passt ;)

Da ich unter dem Unijahr sowieso nicht oft das Geld habe, um in Kleidung zu investieren, habe ich mir auch ein Budget gesetzt. Wie hoch das ist, möchte ich nicht verraten. 
Es soll aber besonders dazu führen, dass ich wieder mehr shoppen gehe. Und zwar im eigenen Schrank. Ich will mich wieder in Kleidung verlieben, die ich schon so lange besitze, dass ich sie nicht mehr richtig liebe. Denn das ist doch auch das tolle an Mode, dass sie sich oft wiederholt. ;)

Das Outfit, was ich euch zeige, besteht übrigens aus zwei Sachen, die ich bei Kleiderkreisel erstanden habe. Die Tasche von MbMJ habe ich nämlich schon lange gesucht, das Hemd ist von Tommy Hilfiger und oft im Einsatz ;)

Forever 21- Sweater // Tommy Hilfiger - Blouse // Levis - Pants // Zara - Boots // Marc by Marc Jacobs - Bag // Claires - Necklace // Vintage - Bracelets 

Sonntag, 20. Oktober 2013

White Fake Fur Vest Look

Gestern habe ich euch von dem Ball am Freitag erzählt. Dass ich aber am Donnerstag erst um 2 ins Bett kam und am Freitag um halb 7 schon den Weckruf von meinem Vater bekam, wissen aber nur die wenigstens. Und dass ich um 10 putzmunter schon in Klagenfurt war, dass dann schon mehrere. Und obwohl der Schlaf mir fehlte, war ich gar nicht müde. Ist das nicht komisch?
Die Fellweste hat übrigens mein Herz erobert. Sie passt perfekt, und das ist toll, denn sie ist aus der Kinderateilung vom Zara. Sie ist kuschelig, so dass ich mich in sie verkrochen habe, als ich mit dem Bus unterwegs war. Und sie ist das It-Teil des Herbstes für mich. Endlich habe ich mir zwei Fellwesten gegönnt, schon die letzten zwei Saisonen wollte ich welche haben, fand aber keine, die mir zu 100% gefiel. Die zweite zeige ich euch natürlich auch noch ;)

Ach, danke für das Daumendrücken heute. Ich habe mein Ziel erreicht, denn ich lief heute die 7,1km in 40 Minuten! Ist das nicht eine Hammerzeit? Meine Mama machte auch brav Fotos, denn die Runde ging zufälligerweise bei unserem Haus vorbei. Was ein Vorteil war. Denn hinter unserem Haus ist ein Hügel. Für mich kein Problem, denn ich bin gewohnt, auf und ab zu laufen. Aber ich merkte schon, dass ein paar bei dem Hügel ins Stocken gerieten. Trotzdem bin ich ein bisschen enttäuscht von mir. Ich hatte dazwischen schreckliches Seitenstechen und, noch schlimmer, ich bekam zwischenzeitlich sehr schwer Luft. Was komisch ist, denn ansonsten fällt mir das Atmen nicht schwer...

Wie war euer Wochenende? Ich hoffe, ihr hattet auch ein erholsames und lustiges :)

*****

Hei Guys!
I hope you all had a great weekend. Mine was quite funny. On friday I went to a ball, where I was really happy, that there was a place at the bar for me (even if I wasn't able to drink a lot) and today I had the run where I had quite a good time. I needed 40 minutes for 7,1km which is pretty good for me, I mean, I said, that my personal goal would be under 50!
That is what I wore on friday. I love the fake fur vest, it's so fluffy, I'm gonna dye :D
It was also the perfect outfit for a hangover day :D

So what do you think of the look? 

*****

Upam, da ste vsi uživali konec tedna. Jaz sem na vsak način. 
V petek sem bila na plesu in sem precej vesela bila, da je bil tam prostor za me pri baru (čeprav ga nisem preveč pila!). Bilo je toliko mladih (pod 16), da sem se res počutla "stara".
Danes je pa bil tek. Res sem ponosma sama nase. Za 7,1 km sem rabla 40 minut, to je še kar dobro zame. Sploh sem pa rekla, da je osebni gol, da pridem pod 50 minut!

To je poleg tega outfit, katerega sem v petek nosila. Ker smo mi imeli v Študentskem Klubu Brucovanje v četrtek, sem bila res, res, res utrujena v petek. Kljub temu sem ob 8ih že bila na busu in sem potem v Celovcu še malo po trgovinah holdila ;)
Kako se pa vam zdi?


Zara - Fake Fur Vest // Forever 21- Sweater, bracelet // Levis - Pants // Deichmann- Slipper // Louis Vuitton -Bag // Bijou Brigitte - Necklace // Ray Ban - Sunnies //

Samstag, 19. Oktober 2013

Ball, Casino und die 5 Euro

Wer hätte das gedacht, ich bin noch hier. Wurde nix mit der Million und den Malediven, wie angekündigt. Aber mal ehrlich, wer will schon die Malediven wenn er einen tollen Herbst haben kann?

Gestern war Ball, wie ich euch schon mitgeteilt habe. Obwohl dieser erst um 8 am Abend begann, saß ich schon um 4 mit dem Ballkleid in meinem Zimmer. Na gut, einen Pullover hatte ich auch an. Denn ich musste noch zu einer Vorstandssitzung, und von da wäre ich nicht mehr heimgekommen. Also rein ins Kleid, Pullover an und ab gehts. Diskutiert wurde über politische Themen, aber die will ich echt niemanden antun ;)

Zum Glück fuhr jemand aus dem langweiligen Klagenfurt ins super schniecke Velden. Denn dort war der Ball. Und zwar im Casineum. Noch ein andere Ball "von uns" ist oben und ich habe mir eben eine gewisse Eleganz erwartet. Pustekuchen. Schon gleich musste ich feststellen, dass ich nicht nur drastisch den Altersdurchschnitt heben würde, wenn ich es wagen würde, die Diskothek zu betreten, sondern man würde sofort auch anhand meiner Kleidung feststelle, dass Eristoff Ice und Co nix mehr für mich sind. Mein Kleid, eher eng und nicht ganz so kurz wie manch anderes, erschien nämlich bieder im Vergleich zu den Minis von Jenny, Susi & Co.

Zuerst eilte ich mit schnellem Schritten den Malediven hinterher ins Casino. Während andere mit ihren Jetons um sich werfen und schnell am Tisch 500€ in einer Runde verspielen, zähle ich zu jenen, die mit 2€ behutsam umgehen, zehnmal überlegen, ob denn nur eher rot oder schwarz die richtige Entscheidung ist und mit dem Croupier eine freundschaftliche, wenn auch nur mentale, Beziehung eingehen. Ja, ich bin, was das betrifft, ein totaler Schisser. Und so kommt es nun wirklich, dass ich mit 5€ Plus rausgegangen bin und vermutlich glücklicher war als jeder andere, der 100€ gewonnen hat. 

Später draußen fand ich dann einen Freund. Wir platzierten uns an der Bar und später traten zu uns noch zwei Bekannte. Zusammen erbosten wir uns über die mangelnde Reife der Kindern. Denn wenn Susi und Jessi neben dir bei der doch eher eleganten Bar einen Tequilla mit einem Kampfschrei runter kippen, kannst du entweder das gleiche tun. Oder du machst einen Schluck von dem Radler und kneifst die Augen vor Trauer zu.
Da ich erst am Donnerstag bei einer Erstsemestrigen Verkostung war (anscheinend galt da das Argument nicht, dass ich schon im 7.ten bin und es wurde darauf gepocht, dass ich neu in Graz war, also quasi eine Erstsemestrige wäre) und 4 Stunden Schlaf gepaart mit Alkoholkonsum ebendiesem am nächsten Tag nicht fördern, musste ich mich für die Radlervariante entscheiden. 
Den Rest des Abends verbrachte ich also mit dem Freund und wir hatten beide Spaß. Um kurz vor Zwölf befiel mich dann was. Etwas ganz Schlimmes. Und zwar der absolute Hunger auf Leberkäsesemmel. Zum Glück gabs dort einen Stand, also stöckelte ich hin und schnappte mir eine, mit Ketchup UND Senf, versteht sich. 

Der Abend endete für mich dann um 12, als ich mit Maja und den ihren heim fuhr. Satt, nüchtern und mit der Erkenntnis, dass ich doch noch nicht zu alt für den Ball. Zumindest nicht, wenn ich bei der Bar noch einen Platz habe ;)
ja die Quali der Bilder lässt zu wünschen übrig, aber ich hatte um 4 keine Zeit für Bilder und am Abend dann auch nicht.. . Die Treppe ist aber toll, nicht?


Mittwoch, 16. Oktober 2013

Fitwoch - It's the final Countdown

Olá meine Lieben!
Zuerst, ich habe der Verkühlung das kalte Gesicht gezeigt. Oder die kalte Schulter. Na auf jeden Fall habe ich sie besiegt. Am Mittwoch gönnte ich mir absolute Bettruhe (ich habe also Serien geschaut und war auf der Uni). Am Donnerstag fing ich langsam wieder mit dem Sport an. Das ist für mich das Beste. Wenn ich knapp vor dem krank werden bin, power ich mich richtig aus und schwitze das "Böse" aus mir. Ich bin mir aber sicher, das für die meistens dies keine Methode ist. Bei mir wirkt es aber. Aber wie gesagt, ich hatte weder Fieber, noch Gliederschmerzen. Falls ihr dies hat, ist Bettruhe angesagt. Und zwar echte Bettruhe!

Am Sonntag habe ich eine wunderschöne Laufstrecke entdeckt, gleich hinter mir im Leechwald. So toll, man ist mitten in Graz und hinter einem offenbart sich das Wunder Wald mit all seinen schönen goldenen Blättern. Und es laufen so viele! Das spornt einen noch mehr an!

Ich bin also voller Zuversicht für Sonntag. Um 10 könnt ihr anfangen, mir die Daumen zu drücken, denn dann ist der Startschuss. Ich habe übrigens bis jetzt keine Ahnung, wie die Strecke sein wird bzw wo. Meine Mutter und ich haben gestern telefoniert und uns beide gefragt, wo dies sein könnte. 
Am Freitag, wenn ich heim komme, habe ich leider keine Zeit, um zu laufen. Denn am Abend habe ich zuerst Sitzung von der Organsation, in der ich im Vorstand bin (ach, ich bin aj so wichtig... not) und dann ab auf den Ball. Und zwar den von der zweisprachigen (deutsch und slowenisch) Handelsakademie. Dieses Jahr super elegant im Casineum im Velden. Also mach ich, wie jedes Jahr, einen Abstecher ins Casino. Falls ihr also am Samstag nix von mir zu lesen kriegt, bin ich mit meinem Geld, das ich gewonnen habe, auf die Malediven abgehaut... 
Wenn ihr was zu lesen bekommt. Na ja, dann wisst ihr, ich bin noch immer nicht Millionärin :D

Am Samstag werde ich hoffentlich wissen, wo die Strecke ist und dann starte ich eine Runde! Mein Ziel ist es, unter 50 Minuten zu sein. Was vielleicht sogar machbar ist? 

Die perfekte Laufhose habe ich übrigens auch schon. Und zwar gibt es gerade bei Tchibo/Eduscho Sportsachen zu tollen Preisen. Schaut vorbei, ich habe einige meiner Sportutensilien dort erstanden und finde, dass die Quali super ist!

Zum Schluss zeige ich euch eine süße und gesunde Abwechslung. Jogurt mit gefrorenen Früchten. Als Süßungsmittel bietet sich Stevia an! 

Ich wünsche euch noch einen tollen Mittwoch Fitwoch ;)


Freitag, 11. Oktober 2013

Sun or snow? Not Rain!

Hei meine Lieben!
Zuerst allerliebsten Dank eure Besserungswünsche. Ich glaube, die ganze gute Energie hat echt geholfen. Meine geschwollenen Mandeln waren gestern schon nicht mehr zu spüren, ich fühlte mich auch wirklich sehr gut. Am Abend dann wollte ich eigentlich laufen gehen, aber es hat geschüttet wie blöd. In Tirol hat es ja sogar geschneit...
Heute war ich dann auch wieder laufen, habe eine süße Strecke hier in Graz entdeckt, direkt hinter meinem Stundentenheim. Ich habe echt immer Glück mit meinen Heimen!
Gestern ging es mir auf jeden Fall auch schon besser und so habe ich dann am Abend ein bisschen gesportelt. Wie gesagt, es hat geregnet, deshalb habe ich in meinem Zimmer ein bisschen Standlaufen gemacht und dann ein paar verschiedene Pilatesübungen. Jetzt habe ich aber wirkliche Schmerzen im Nacken, blöder Muskelkater :D
Übrigens weiß ich so cirka, was mich hier in Graz so "runterzieht" gesundheitlich gesehen. Ich bin es von daheim gewohnt, dass bei uns um 10 auf Nacht die Heizung ausgeht (wurde so eingestellt) und ich somit in einem kühlen Raum schlafe. Dann verkrieche ich mich immer in meinem Bettdecke und schlafe auch sehr, sehr gut. Auch wenn nur kurz, trotzdem kann ich nicht behaupten, dass es mir am nächsten Tag dreckig geht.
Hier in Graz habe ich zwar die Heizung permanent ausgeschalten, aber die Zimmer neben mir haben sie anscheinend aufgedreht, so dass die Wärme aus deren Zimmern in meine kommt. In der Nacht durchschlafen ist also selten drin. Mal schauen, wie das ist, wenn ich das Fenster gekippt habe...

Das Outfit ist übrigens schon ein bisschen älter, noch von Mitte September. Hoffentlich kommt nach dem Regen doch bald wieder die Sonne raus, so dass wir einen goldenen Herbst haben können. Dann kann man so schöne Bilder im Laub machen...
Ich wünsche euch allen einen tollen Start ins Wochenende, was habt ihr denn geplant?

*****
Hei Guys!
At first I really want to thank you for your get well wishes. Yesterday I already felt really better, so I was able to run today. I also find a really nice running round here, it's kind of right behind my apartment. I'm so happy. As you may know I really love doing sports, especially running and pilates.

The look, I am showing you today, is a look I was wearing in the middle of September. I hope, after the rain (in Tyrol it was even snowing, isn't this great (I loooove snow!)), either snow will come or the sun. I don't care, I just don't want rain. There you can't do anything. You barely can go running, you can't make pics and even my mood is bad. So the weather should decide ;)

I wish you all a great weekend, do you have any special plans?

*****

Hei!
Hvala Bogu mi je že veliko boljši gre, hvala za vsa voščila.
Danes sem celo bila že spet letat in sem našla lepo pot za tekanja, kar za mojim štundentskim domom. Jaz mam res srečo. Ne le, da imam sama stanovanje in rabim do univerze 10 minut peš, temveč živim tudi kar zraven lepega parka. Le do centra rabim kakih 15-20 minut peš, samo to sedaj ni taaaak problem.

Outfit, ki ga vam danes pokažem, sem nosila sredi septembra. Če bi si smela izbrati, hočem ali sonce ali pa sneg (saj je na Tirolskem danes že snežilo!). Ne pa ta bedasti dež. Nič ne moreš narediti!

Želim vam lep konec tedna! Imate nekaj posebnega pred?


 Meine Nichte und ich streiten uns um unsere Katze :D

H&M- Shirt (Men), Bracelet, Ring, Parka // Forever 21- Cardi, Loafers // Marc by Marc Jacobs - Bag // Guess- Bracelet // Ann Christine - Necklace // Tommy Hilfiger - Belt