Mittwoch, 6. November 2013

Fitwoch - The Pumpkin Squat

Zwei Wochen kein Fitwoch. Aber keine zwei Wochen, wo ich faul war. Ich war nur demotiviert, was das Schreiben des Posts betraf. Na ja, nicht direkt demotiviert, ich hatte nur keine Idee!
Doch schon einige Zeit lang bin ich brave Teilnehmerin der Squatchallenge
Es geht darum, dass man am ersten Tag mit 50 Kniebeugen startet und sich jeden Tag um 5 steigert. Jeweils am vierten Tag macht man dann eine Pause und dann geht es gleich mit 10 weiter.
Es hört sich schlimmer an, als es in Wahrheit ist. Gestern habe ich 130 gemacht und na ja, ich habe es überlegt. Mir kommt es immer nur so vor, als ob die letzten 20 hart wären ;)
Nur am Tag, wo ich die 115 machen hätte müssen, habe ich pausiert. Denn ich habe mich vor Schmerzen gekrümmt da ich eine Lebensmittelvergiftung oder so hatte. Na zumindest hab ich nun schon lange weder Appetit auf Nüsse noch auf Trockenobst. Und auch Mehlspeisen für eine Zeit lang auch nicht!
Na auf jeden Fall bin ich gespannt, was für Auswirkungen die Challenge auf meinen Hintern hat. Letztens im Ballkleid hab ich ja schon rumgestänkert, dass er riesig geworden ist :D

Aber ich liebe zur Zeit Kürbissuppe. Ich weiß, ich weiß, ihr werdet schon genervt sein von all den Rezepten. Aber die Grundzutaten sind sehr einfach und auch billig. Ich ernähre mich von der Suppe 2-3 Tage und das zahlt sich aus. Besonders, wenn man abends spät von der Uni kommt hat man oft keine Lust, aufwendig zu kochen. Also einfach nur den Topf mit der Suppe auf den Herd und schon hat man was gesundes ;)

Zutaten:
1 Suppenwürfel
1 Zwiebel
1 Kürbis
Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 Jogurt

optional: 
Karotten

Schneidet die Zwiebel in kleine Würfel. Damit ihr vor Tränen nichts mehr seht, empfiehlt es sich, die Zwiebel unter kaltes Wasser zu halten.
Währenddessen das Öl warm werden lassen im Topf (2EL oder so). Zwiebel rein und anbraten lassen.
Den gewürfelten und geschälten Kürbis auch rein und nach ein paar Minuten inklusive umrühren mit Gemüsesuppe (1 Liter) aufgießen. 
Köcheln lassen, bis der Kürbis schön weich wird
Dann beginnt der Spaß!
Ihr nehmt euch einen Pürierst und püriert um die Wette. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Damit alles ein bisschen cremiger wird, gebe ich immer noch einen Becher Jogurt dazu.

Mahlzeit!


Hei !
Today I want to to show you some typical Austrian recipe. Well, maybe some other land also says, that it's for them typical… But today, it's typical Austrian!
It's a styrian Pumpkin Soup. But in my version, because I didn't had some pumpkin oil at home But if you have some pumpkin toil, put it on the soup to "decorate" it ;)

All you need is shown in the pictures above ;)
Just put an onion into little pieces and put it into the hot oil. Cut the pumpkin into little pieces and put it also in the oil. Let it roast a bit.
Then you pour some vegetable soup into the pot and let it cook, until the pumpkin gets soft.
Now the fun starts, I guess. Purée the soup, put some yogurt into it and enjoy it ;)


Kommentare:

  1. hmmm, die ist sicher lecker!! hört sich toll an und sieht auch gut aus.

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr sehr lecker aus!

    Hast du schon die neue Rubrik auf meinem Blog gesehen?
    Bei "show your style" geht es um uns Fashionblogger und vor allem um deine tollen Outfits! Es würde mich sehr freuen wenn du mitmachen würdest! Du kannst auch mit einem bereits veröffentlichten Post mitmachen!

    Liebe Grüße,
    Verena von www.whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmmm, lecker. Ich könnte im Herbst immer in Kürbissuppe baden :)

    Liebe Grüße....

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Kniebeugen hört sich wirklich anstrengend an, nun habe ich aber richtig lust das auszuprobieren, vielen Dank dafür das du mich dazu angespornt hast ;)

    Kürbissuppen finde ich übrigens total lecker!

    Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich total lecker an und sieht sehr gut aus!
    Ich wünsche dir einen tollen Tag!

    <3
    http://www.getcarriedaway.net/

    AntwortenLöschen
  6. komischerweise mag ich eingelegte kürbisse aber die suppe ist nicht meins. aber villt sollte ich mal dein rezept versuchen?? ;-))
    LG
    Fashion Omi on Blog

    AntwortenLöschen
  7. Mmmmm this look so delicious! Wish I could have a bowl! Perfect food for a cold fall day :) Thanks for sharing, now I'll be craving some myself :P

    xx Debbie

    www.whatdoffydoes.com

    AntwortenLöschen
  8. cute post


    http://www.facebook.com/AmandaChicFashionRoomLounge?ref=hl
    twitter & instagram : @fashionrlounge
    Fashion room lounge

    A chic kiss ;)

    AntwortenLöschen
  9. So eine Challenge kenne ich mit Squats. Da gab es letztens ein Bild auf instagram :D

    Liebst, ina

    www.petite-saigon.com

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht auf jeden Fall super lecker aus und ich kann dir auf jeden Fall versichern, dass ich nicht von deinen Rezepten genervt bin.

    AntwortenLöschen
  11. Fabulous dish dear!
    Kisses from Miami,
    Borka
    www.chicfashionworld.com

    AntwortenLöschen
  12. Na servas, die Squat challenge hört sich heftig an - Respekt!!! Zahlt sich aber sicher aus! Und danke für das leckere Rezept - muss gestehen, dass ich heuer noch gar keine Kürbissuppe gemacht habe - schande .... Werde ich bald nachholen. Einkaufsliste steht schon :-) ... - Liebe Grüße aus Wien,

    Katja

    www.collectedbykatja.com

    AntwortenLöschen
  13. yummy! looks so good

    Thank you so much for your lovely comment!

     
    Facebook / Instagram /Twitter / Chicisimo

     - Hannah's Heels

    AntwortenLöschen
  14. Die Suppe muss ich bald mal ausprobieren! Die sieht superlecker aus :dd
    Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Es freut mich immer riesig so tolles Feedbacks zu lesen! :)
    Es würde mich freuen, von dir zu hören, wie deine Erfarungen mit der DVD sind.
    Alles Liebe und einen ganz tollen Abend noch♥

    healthyfeelingfitspo.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Thank you so much for your comment!
Feel free to comment in German, English, Slovene or Italian!