Sonntag, 28. September 2014

Instagram: Breakfast Review

Hallo meine Lieben,
Man kann es glaube ich sagen, ich bin Frühstück-süchtig. Schon abends, wenn ich schlafen geh, freu ich mich aufs Frühstück und wenn ich es esse, bin ich immer ein bisschen traurig, denn dann ist es ja bald weg und ich muss wieder 24 Stunden auf das nächste warten. Zwar esse ich auch sonst, aber keine Mahlzeit lässt mein Essensherz so schnell und höher schlagen als das Frühstück.

Frühstück an sich ist überhaupt sehr wichtig. Es bringt den Stoffwechsel wieder auf Trab. Kayla Itsines hat in ihrem Blogspost gut erklärt, was das englische Wort "Breakfast" auch bedeutet. Das brechen des Fasten, break the fast! Ich zum Beispiel bin alles andere als gut gelaunt oder belastbar, wenn ich nichts in der Früh gegessen habe. Kein Wunder auch: Welches Auto fährt denn gut, wenn es kaum mehr Diesel im Tank hat? 
Weiters lässt das "Auslassen" des Frühstücks einen Kompensations Effekt eintreten: Was wir in der Früh nicht essen, nehmen wir am restlichen Tag zu uns, und vielleicht noch mehr. Bei mir trifft das zu: Wenn ich es nicht schaffe, zu frühstücken (was in den letzten Wochen nie passiert ist, aber davor zu oft!), dann nasche ich die ganze Zeit durch. Nicht vielleicht Schokolade oder derart, aber andere Sachen!

Ich nehme mir in der Früh auch gerne Zeit. Lieber gehe ich nicht so hergerichtet auf die Uni als dass ich nur eine Minute meiner heiligen Frühstücks-Zeit nicht zelebriere. Ich bekomme auch des Öfteren im privaten Leben Nachrichten auf Facebook oder persönlich Kommentare, wie gut mein Frühstück aussieht, dass die Person mal bei mir zum Frühstück vorbei kommt oder einfach nur Wünsche nach dem Rezept meines Frühstücks. Das freut mich natürlich umso mehr :)

Deswegen möchte ich euch heute meine liebsten, leckersten Frühstücke der letzten Wochen zeigen. Zu den verschiedenen wird es natürlich auch seperat Rezeptposts geben, ich bin gerade am Sammeln der Rezepte. Denn ich möchte auch wieder mehr Fitnessposts hier auf dem Blog haben ;)

 Ich würde schon sagen, dass ich darauf achte, dass ich saisonales Obst esse. Zur Zeit sind Feigen ja überall zu sehen, und auch Zwetschken sind saisonal. Bei Nektarinen wird noch der Restbestand, den die Supermärkte haben, aufgebraucht. Und dann gibts die wieder für eine Zeit lang nicht ;)

Ich liebe Porridge in der Früh. Ich habe mir vor zwei Jahren angewöhnt, dass zu essen und möchte es seitdem gar nimmer missen.
Was ich auch in der Früh tonnenweise essen könnte ist dunkle Schokolade. Aber nur bis 12. Danach habe ich lustigerweise keinen Appetit mehr darauf ;)

Was ich auch gerne esse ist ein Avocadobrot. Dazu einfach ein gutes, gesundes Brot mit Cottage Cheese und Avocado toppen. Super lecker! Da ich auch darauf achte, die tägliche Getreide Menge von Kaylas HELP Plan reinzubekommen, kann ich mir ein Brot mit Porridge in der Früh gönnen. Übrigens, ich esse täglich Kohlenhydrate und ernähre mich nicht Low Carb und habe nicht zugenommen!


 Blaubeeren sind eine meiner liebsten Fruchtsorte. Die werde ich auf jeden Fall im Winter vermissen. Übrigens haben zur Zeit meine aller, allerliebsten Apfelsorten Saison: Süß-säuerliche wie Kronprinz Rudolf, Grafensteiner und Elstar gibt es zur Zeit fast überall und ich kaufe die beinahe schon tonnenweise. Bei uns zu Hause gibt es ganz sicher immer 2 Obstsorten: Bananen und Äpfel!
 Ich esse auch sehr gerne Topfen in der Früh. Ich sage übrigens aus Prinzip Topfen und nicht Quark da ich erstens der Ansicht bin, dass Topfen viel, viel schöner klingt und zweitens ich nicht denke, dass ich jedes deutsche Wort verwenden muss. Die österreichischen gefallen mir persönlich einfach besser. Topfen, Marmelade und Marillen klingen einfach viel weniger geschwollen (sorry liebe Deutsche, nicht persönlich nehmen ;)!) als Quark, Konfitüre und Aprikosen ;)
 Rosinen mag ich ja auch super gerne. Genauso wie Trauben und überhaupt regionales Obst. Ich habe einmal Passionsfrucht probiert und mir hats nicht geschmeckt. Diese Drachenfrucht (heißt die so?) finde ich beängstigend komisch und Mango find ich zwar lecker, aber muss es mir auch nicht kaufen. Ich bin ja so ein Bauernkind :D

Nur bei Feigen mache ich die Ausnahme. Aber die sind ja auch regional. Bei uns würden sie theoretisch wachsen. Und an der slowenischen Küste wachsen sie ja auch. Und die war vor 100 Jahren noch Teil der K.u.K. Monarchie. Also regional. Irgendwie. Einmal. Gilt aber trotzdem!

Das war übrigens ein besonderes Frühstück, denn das konnte ich noch irgendwie essen als ich im August mit einem Magen-Darm-Virus ans Bett gefesselt war. Kakao und Jogurt waren meine Hilfe. Und dazu noch tonnenweise Kochschokolade. Seitdem kann ich die übrigens nicht mehr sehen!

Und hier habe ich Zoats probiert. Interessanter Geschmack, muss ich sagen. Für ab und zu bestimmt toll, aber immer tu ich mir die Arbeit nicht an, denn man muss die Zucchini raspeln und das ist schon eine Arbeit. Aber für Tage, an denen man noch länger frühstücken kann, ist dies bestimmt eine tolle Idee!

Kommentare:

  1. Dein Frühstück sieht wirklich super lecker aus, da bekommt man direkt hunger! :)
    Ich gehöre auch zu den Menschen, welche lieber fünf Minuten länger Frühstücken und dafür im Bad Zeit einsparen, um noch pünktlich zu kommen ;) Es ist einfach die beste Zeit des Tages und die sollte man genießen!
    Außerdem muss ich dir mit den österreichischen Begriffen recht geben. Ich wohne ja nicht weit von der Grenze entfernt und deshalb sind bei uns Worte wie Topfen, Marille, usw. geläufig und ich finde das auch wesentlich schöner, als unsere deutschen Ausdrücke dafür ;)
    Liebe Grüße :)

    http://style-picker.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott, was für ein schöner, positiver, FABELHAFTER Post. Ich bin eigentlich die "Morgens-schnell-ein-Kaffee"-Frühstückerin, aber du inspirierst mich hier total, mir mal ein bisschen Mühe zu geben. :D
    Gerne mehr davon.
    LG
    Elif

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht alles so lecker aus, hab jetzt gleich wieder Hunger, obwohl ich doch gerade erst gegessen habe! :D

    Liebe Grüße, Vanessa
    von
    fashion of lemoande

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Das sieht so lecker aus!!!! Aber das Zubereiten muss ewig dauern :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich sollte mir von Dir wirklich eine Scheibe abschneiden; bei mir klappt gerade das Frühstück gar nicht gut. Ich gelobe aber Besserung und freue mich auf Deine Vorschläge/Rezepte!
    Low Carb halte ich auch für schwachsinnig; solange man gute Kohlenhydrate zu sich nimmt, sollte man das auch weiterhin tun. Ohne Kohlenhydrate habe ich auch kaum ein Sättigungsgefühl.
    Als Deutsche sage ich übrigens auch Marmelade ;)

    AntwortenLöschen
  6. Du zauberst dir immer so tolle Leckereien.

    AntwortenLöschen
  7. Na dann willkommen im Club der Frühstückssuchtis ;) Ich zelebriere mein Frühstück zumeist auch sehr ausgiebig. Deine Kreationen sehen köstlich aus.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das sieht wirklich wahnsinnig lecker aus! Wenn ich diese tollen Bilder sehe sollte ich mir unbedingt einmal mehr Zeit zum frühstücken nehmen :)

    Hier geht's zu meinem Blog

    AntwortenLöschen
  9. Dein Frühstück sieht immer so unglaublich lecker aus! Ich bin schon jedes Mal ganz neidisch, wenn ich deine Fotos morgens bei Instagram sehe *.* Für mich ist auch das Frühstück die wichtigste, leckerste und beste Mahlzeit des Tages ♥ Ich kann nicht verstehen, wie man es nicht mögen kann oder es so gar ganz weg lässt! Ich stehe auch frühs extra eine halbe Stunde eher auf, damit ich frühstücken kann :)
    Allerdings bleibt mir da nicht so viel Zeit mir sowas leckeres und besonderes zuzubereiten, wie du es hier machst. Bei mir ist es meistens Overnight Oats mit Knuspermüsli und ganz viel Obst :)
    Allerliebst, Vanessa

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht echt wahnsinnig lecker aus!
    Ich werde glaub auch mal, das ein oder andere davon probieren! :)
    Liebste Grüße
    TheLebasi
    http://thelebasiblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Dein Frühstück sieht wirklich immer toll und liebevoll hergerichtet aus.
    Ich bin da leider das komplette Gegenteil und esse nur sehr selten zuhause Frühstück. Entweder ich Schaufel ein Müsli hinunter, oder ich schieb mir an der Arbeit schnell ein Brötchen rein.
    Ausser am Wochenende, da wird sich genügend Zeit genommen und ausgedehnt gefrühstückt.

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe liebe dein Tuch und deine Tasche :)

    Jessica von herzmädchen

    AntwortenLöschen
  13. Da läuft einem wahrlich das Wasser im Munde zusammen.
    Lecker. Obwophl noch keine Frühstüclszeit ist,bin ich neidisch.
    Unter der Woche schaffe ich es leider nie zu frühstücken. Ich fahre erst zur Arbeit und zaubere mir dort
    etwas gesundes und leckeres. Aber am Wochenende. Da gönne ich mir auch gerne mal so etwas schönes wie du da hast :)

    Liebe Grüße Svenja von
    AboutLovelyThings

    AntwortenLöschen
  14. Oh man, dein Frühstück sieht besser aus, als im 5-Sterne-Restaurant! :D Kein Wunder, dass du dich immer so darauf freust! :)
    Das mit dem traurig sein, weil gleich alles weg ist, kenne ich! :D

    AntwortenLöschen
  15. Wow, dass sieht alles wirklich super lecker bei dir aus :)
    Ich bin auch der totale Frühstücks-Fanatiker und ich liebe es ausgiebig zu frühstücken.
    Am liebsten esse ich auch Obst und Müsli :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Thank you so much for your comment!
Feel free to comment in German, English, Slovene or Italian!