Mittwoch, 5. November 2014

Food: Autumn Porridge

Porridge / Recipe / Kayla Itsines HELP Plan / Autumn Porridge / Oatmel / Haferbrei / Sojamilch / Apfel / Rosnine / Zwetschken/ Pflaumen /
Hallo meine Lieben,

Eigentlich sollte ich meinen Blognamen umändern. Aus Lavender Star wird "The Girl behind the Breakfast" oder so... Oder doch lieber nicht. Lavender Star passt dann doch mehr, oder?

Aber ich liebe Frühstücke einfach. Es ist das tollste Essen, was es am Tag gibt. Es kann süß oder salzig sein, deftig oder leicht und sowohl gesund als auch total ungesund. Aber ich bevorzuge dann doch eher die süße, gesunde Variante. So liebe ich meine Breie und Porridges mit Obst und Gewürzen wie Zimt, Koriander oder Kardamom

Dazu experimentiere ich auch richtig gerne. Mal gebe ich etwas zum aufkochenden Porridge, mal später. Ich habe so auch schon ein, zweimal ein weniger genießbares Porrdige, oder auf gut Deutsch Haferschleim, gehabt. 

Deswegen dachte ich mir, ich könnte doch meine liebsten Rezepte wieder mit euch teilen. Natürlich mache ich das, weil ich eine geldgeile Fashionbloggerin bin, gegen ein "kleines" Entgelt in Höhe von 50€. Pro Rezept versteht sich. Irgendwie muss ich mir ja meine Chanel erarbeiten! Und überhaupt kopier ich mir die Rezepte eh nur zusammen. Als nächste mache ich dann noch einen Workoutplan. Den ich mir schön bei Kayla absehe. Nur halt in anderer Reihenfolge. Denn kopieren kann ich...

Ein Teil davon stimmt. Ich verlange natürlich nicht einen Cent für die Rezepte sondern bin froh, wenn euch die Rezepte schmecken. Natürlich habe ich mir die Rezepte auch nicht selber ausgedacht. Ich versuche was, aber ich bin kein Genie in der Küche und suche mir meine Rezepte zusammen oder so und gebe sie nur an euch weiter. Wenn ich die Quelle weiß, nenne ich sie euch.  Ich werde auch nicht Workouts kopieren, so wie es vielleicht einige andere machen. Ich finde das aus moralisches Sicht nicht in Ordnung. Und aus rechtlicher natürlich auch nicht.
Porridge / Recipe / Kayla Itsines HELP Plan / Autumn Porridge / Oatmel / Haferbrei / Sojamilch / Apfel / Rosnine / Zwetschken/ Pflaumen /

Nun gut, jetzt aber genug gequatsch und ab zum Rezept. Ich finde, das Rezept ist perfekt für den Herbst. Die Rosinen, der Apfel und die Karotten passen perfekt zusammen und ich freue mich schon, wieder einmal dieses "Autumn Porridge" zu genießen!

Ihr braucht:
30g Haferflocken
200 g Wasser
100g Topfen
Rosinen
Apfel
Karotten
Zwetschken

Falls ihr keine Karotten aus dem Garten habt müsst ihr die vorher schälen. Raspelt die Karotten klein und mengt sie mit den Haferflocken und dem Wasser zusammen. Kocht es, bis das Wasser weg ist (ihr erhaltet dann einen sehr schleimigen Brei). Dann gebt das Topfen dazu, würzt mit Zimt und optional könnt ihr noch mit Honig süßen. 
Richtet das Porridge mit einem Apfel, einer Zwetschke und einer Handvoll Rosinen an.

Eine gute Variante ist es auch, wenn ihr einen halben Apfel in das Porridge vor dem Kochen raspelt. Die Süße vom Apfel wird dann noch besser aufgenommen!

Ich hoffe, das Rezept schmeckt euch :)

Porridge / Recipe / Kayla Itsines HELP Plan / Autumn Porridge / Oatmel / Haferbrei / Sojamilch / Apfel / Rosnine / Zwetschken/ Pflaumen /
Porridge / Recipe / Kayla Itsines HELP Plan / Autumn Porridge / Oatmel / Haferbrei / Sojamilch / Apfel / Rosnine / Zwetschken/ Pflaumen /

Kommentare:

  1. Wegen dir habe ich Quark im Kühlschrank stehen! :D
    Ich mache meinen Porridge immer im Slow Cooker über Nacht - deswegen auch nicht mit Haferflocken sondern mit Hafer- bzw. Mehrkornschrot. Aber durch dich bin ich auf die Idee gekommen, ihn mal mit Quark zu mischen. Durch das Eiweiß müsste er dann ja sogar noch länger satt machen... Bisher bin ich aber noch nicht dazu gekommen, diesen Plan in die Tat umzusetzen.
    Mein aktueller Porridge-Favorit ist Pumpkin-Pie-Porridge. Dazu ersetzt du die Möhrenraspeln beim Kochen durch Kürbispüree und würzt kräftig mit Lebkuchengewürz.... ein Gedicht!

    Liebe Grüße und ich freue mich auf weitere Rezepte!!! <3

    AntwortenLöschen
  2. Mich musst du unbedingt zum Frühstück einladen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich bitte auch!!!
      Davor musst du mich allerdings irgendwie aus den Bett schmeissen. Am besten mit Pauken und Trompeten. Sehr lecker ;)

      Löschen
  3. Hmm yummy! Sieht ja richtig lecker aus.
    Dein ganzes Instagram ist voll damit haha. Go for it!

    xx Lori
    http://fabeau-trends.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Puh... ich bin ja so gar kein Frühstücksmensch und muss mich immer ganz schön dazu zwingen... ich habe eben mittlerweile eingesehen, dass es wichtig ist was zu essen bevor ich zu einem Shooting gehe oder so, aber das ist echt mehr Zwang als Genuss bei mir.

    Nicht immer. ;) Wie der Zufall es so will hab ich in den letzten Monaten die Leute öfter mal dazu gebracht den Weg auf sich zu nehmen in die Natur zu fahren. Da bietet sich dann unser Gästebad zum Schminken an. Aber allzu oft arbeite ich ja eher in München und dann passiert in meinem Gästebad rein gar keine Magie. ^^
    Dankeschön für deine so lieben Worte!

    AntwortenLöschen
  5. Izgleda super :)

    http://dreamland1234.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. yummy breakfast and all full of healthy ingredients
    Kisses,
    www.beingbeautifulandpretty.com
    www.indianbeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht so lecker aus, darauf hätte ich gerade auch richtig Hunger :)

    Liebste Grüße
    Jana

    www.bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie lecker! Ich wünsche dir einen Tag Süße!
    <3

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin eigentlich gar kein "Süß-Frühstücker", aber irgendwas muss ja an diesem Porridge-Hype dran sein...und dein Rezept sieht so super lecker aus, ich glaube ich werd das die nächsten Tage mal ausprobieren...und Zimt ist momentan sowieso mein absolutes Lieblingsgewürz, da passt das ja perfekt ;)

    xx
    Sissa

    heartsforheels.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde das hört sich total lecker an und ich bin froh, dass du es auch ohne Gebühr geteilt hast :D

    AntwortenLöschen

Thank you so much for your comment!
Feel free to comment in German, English, Slovene or Italian!