Dienstag, 11. November 2014

Food: Penne Salmon Curry

Penne Salmon Curry Carrots Pumpkin Paprika  Wok / Kayla Itsines Recipe HELP / Clean Eating /
Hallo meine Lieben,
Wie ihr bestimmt über Instagram mitbekommen habt, gehört das Kochen zu einer meiner liebsten Freizeitaktivitäten. Vor Jahren war das nicht so. Das höchste der Gefühle waren Spaghetti. Mit Fertigsoße. Und nein, das ist kein Scherz.

Aber wie bestimmt einige mitbekommen haben, gab es 2012 einen Einschnitt in meinem Leben und da wurde mir bewusst, so kanns nicht weiter gehen. Also musste ich mich daran gewöhnen, selber zu kochen denn sonst wären mein Vater und ich verhungert. Oder an einer Herzverfettung gestorben. Also find ich an, in der Küche zu experimentieren. Ich kochte Kürbissuppen, machte verschiedene Salate und fing an, das Kochen und backen zu lieben. Es ist eine super Ablenkung für mich und ich freue mich wirklich an das Kochen des Frühstücks und das Vorbereiten des Mittagessens für den nächsten Tag. Nur das Abendessen mag ich nicht so gerne vorbereiten. Das lieg aber meist daran, dass ich einen Riesen Hunger habe und nach dem Sport fertig bin. Dann macht das Warten keinen Spaß ;)

Heute möchte ich euch eines meiner liebsten Rezepte zur Zeit zeigen. Es ist sehr leicht zu machen, günstig und hält lange, sehr lange satt. Durch die gesunden Kohlenhydrate und das Eiweiß ist es auch das perfekte Mittagessen wenn ihr mich fragt. Dazu noch Gewürze und viel Gemüse und es ist perfekt.

Für alle, die den HELP von Kayla machen: Das Rezept zählt für 2x Getreide, 1 1/2 Fleisch und 2x Gemüse ;)

Ihr braucht: 
1 Tasse (250ml) Vollkornpenne oder eine andere Sorte Nudeln
150 g Lachs 
Paprika
Karotten
Curry
Sojasauce (ich habe Maggi genommen)
Penne Salmon Curry Carrots Pumpkin Paprika  Wok / Kayla Itsines Recipe HELP / Clean Eating /

Während ihr die Penne in heißem Wasser aufkochen lasst könnt ihr den Fisch braten. Wenn ihr keine anständig beschichtete Pfanne habt müsst ihr den Fisch wohl oder übel in Öl braten. Ich habe zum Glück eine gut beschichtete Pfanne von meinen Eltern bekommen und brauche deshalb nicht in Öl zu braten. So gelingt mir der Fisch auch besser (in Öl ist es noch eine größere Schweinerei, hihi). 
Wenn der Fisch durch und die Penne fertig sind, haut ihr diese zum Fisch mit der geschnippelten Paprika und den Karotten. Würzt es mit Curry und Sojasauce und voilá, so habt ihr ein italienisch-asiatisches Gericht.

Ich mag daran besonders, dass es so vielseitig einsetzbar ist. Ihr könnt den Fisch durch Fleisch ersetzen, die Penne durch Quinoa oder Kartoffeln und auch beim Gemüse auf Teufel komm raus mixen. Ich habe das schon in so vielen Variatonen gemacht und habe mich noch immer nicht daran satt gegessen.

Ich hoffe, das Rezept schmeckt euch. Wenn ich es nachmacht würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mich wissen lässt, wie es euch gemundet hat :)
Penne Salmon Curry Carrots Pumpkin Paprika  Wok / Kayla Itsines Recipe HELP / Clean Eating /

Kommentare:

  1. Ein tolles Rezept. Hört sich gut an.

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann, das war ne schlechte Idee auf Deinen Blog mit leerem Magen zu klicken :-) ... Jetzt habe ich ur Hunger, liebe Svetlana!! Aber zum Glück ist der Kühlschrank zu Hause voll <3 ... Und danke für das leckere Rezept!! - Ganz liebe Grüße aus/nach Wien,

    Katja

    www.collectedbykatja.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich koche auch sehr oft und gerne...Gesund kochen muss auch gar nicht kompliziert sein. In unserem Ofen wartet zum Beispiel gerade Ofengemüse- geht schnell, ist lecker und gesund.


    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Izgleda čudovito :)

    http://dreamland1234.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht wirklich so sehr lecker aus. Und dein neues Design gefällt mir auch richtig, richtig gut!

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret
    PS: Mein Blog feiert sein 2-Jähriges und es gibt eine paar tolle Sachen zu gewinnen. Ich würde mich freuen wenn du auf meinem Blog vorbei schaust.

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht echt sehr lecker aus! Ich experimentiere sehr gerne mit Nudeln in der Pfanne und gebe mal Fisch, mal Gemüse, eventuell Saucen und verschiedene Gewürze dazu :-)

    Alles Liebe
    Doris von Pretty Clover Beautyblog

    AntwortenLöschen
  7. Hört sich lecker an! Nachkochen werde ich es nicht (stehe einfach nicht allzu gerne in der Küche) :D

    AntwortenLöschen

Thank you so much for your comment!
Feel free to comment in German, English, Slovene or Italian!