Freitag, 20. Februar 2015

Outfit: Give me those Outtakes

Hallo meine Lieben,
Es wird Zeit. Es ist Zeit. Die Zeit ist reif. Oder, wie es der UHBP (Unser Herr BundesPräsident) gesagt hat "TSCHAS JE SREL". Was so soviel wie "Die Zeit ist reif" auf Slowenisch heißt. Ja, ich zeige euch heute wieder ein paar der tollsten und genialsten Outtakes, die sich so angesammelt habe. Dazu kommen noch einige peinliche Geschichten. Denn ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe da so ein Talent. Ich visiere eine Fettnäppfchen an und starte, mit Antrieb natürlich, damit ich voll und ganz reinfalle! 

Ich starte mal mit einer lustigen Story über gerissene Hosen. Ich war mit meinen Eltern und der Familie meines Vater, als ich 9 war, in Rom. Wir machten dorthin einen Familienausflug und natürlich ging Klein Svetlana schon damals mit ihrer Mama shoppen. Meine Mutter kaufte mir eine mega geniale und coole Jeanshose. Und glaubt mir, was aus Italien ist, ist gut. Dachte man.
Denn als ich wieder in der Schule war MUSSTE ich die Hose tragen. Ich trug sie voll Stolz. So circa zwei Stunden. Denn dann riss sie, als ich mich blöd setzte, auf dem Po. Und es war kein kleiner Riss!

Wenn wir schon bei Hosen sind. Letztes Jahr lernte ich zwei Monate immer an der Universität in Klagenfurt. Da diese in relativer Nähe zu meinem Elternhaus ist und mein Vater Pensionist ist, wurde ich täglich von ihm auf die Uni gefahren. Einmal wollte ich aus unserem Auto steigen und hörte ein verdächtiges "Ratsch", dachte mir aber nix dabei.
Den ganzen Vormittag. Den ganzen Nachmittag. Bis ich am Nachmittag irgendwie bemerkte, dass da doch ein relativ großer Riss in meiner Hose ist. Ich sags mal so, zum Glück hatte ich einen normalen Slip an. Der war übrigens grau. Konnten bestimmt viele Typen sehen (lustigerweise schrieb mir an dem Abend dann ein Bekannter auf Facebook...).

Als ich 15 war, war ich natürlich fürchterlichst in den Schulschwarm schlechthin verknallt. Aber mal ehrlich, er sah auch aus wie Ken. Da darf man dann schon verknallt sein, oder?
Auf jeden Fall hatte ich es einmal anscheinend fürchterlich eilig, denn ich lief die Treppen rauf. Und wie es mir passiert, übersah ich eine Stufe und knallte richtig toll auf die Stiege. Vor die Füße meines Schwarms.

Wenn wir schon bei Treppen sind... Es war der letzte erste Schultag. Denn ich war in der Maturaklasse. Wir schreiben das Jahr 2009. Es ist ein regnerischer Montag. Eine Freundin und ich gehen mal wieder eine Runde und ich plapper so vor mich hin, dass es so wichtig ist, wie man sich am ersten Schultag gibt. Denn so wird das ganze Jahr...
Wer hat es erraten? Ich flog natürlich eine Treppe runter. Vor eine große Menge Leute. Ein perfekter Start in das neue Schuljahr!

Als ich zum studieren nach Wien kam, war ich doch recht baff. So eine große Stadt. So viele Leute. Und eine komplett andere Sprache!
Denn wir in Kärnten sagen zum "Bein" Fuß weil wir so etwas wie Bein nicht sagen. Wir sagen auch zum "Arm"Hand, nur so am Rande. Das wird übrigens wichtig für die Story!
Ich erzählte auf jeden Fall einer Freundin, dass eine Bekannte behauptet hat, ich hätte ihr mal bei Turnen einen Fuß gestellt. Nur habe ich das so nicht gesagt sondern, dass ich sie g'haxlt hätte. Wir nennen das Bein "Hacks". Natürlich verstand die Wiener Freundin nicht, was ich sagen wollte. Also überlegte ich schnell Daumen mal Pi: Der Hacks ist der Fuß, hackselns heißt füßeln. Zum Glück war ein Freund, der des Kärntnerischen mächtig ist, neben mir und wies mich ganz dezent ("Svetlana, du Idiot, das heißt ein Bein stellen!") auf meinen Fehler hin.

Einmal (ersetzt das durch des öfteren!) gingen meine Mama und ich raus Fotos machen. Für gewöhnlich hilft ihr immer wer, denn wenn mein Bruder kein Salz streut kann es sehr rutschig auf den Pflastersteinen werden im Winter. Zum Glück ging meine Mama aber ohne meine Hilfe. Denn ich schaffte es, mit voller Wucht wohlgemerkt, auf dem Boden auszurutschen, auf den Popsch zu fallen und mir selber leidzutun. Meine Mutter lachte. War nicht das erste Mal, das das passierte. Also das mit dem "mich auslachen" und hinfallen.

Für gewöhnlich weiß ich, wer meiner Bekannten mit wem zusammen ist und wer sich leider getrennt hat. Für gewöhnlich. Denn wenn Prüfungen bei mir anstehen, dann kann es schnell passieren, dass mich nur noch meine Lernunterlagen interessieren. So ist es mir schon zweimal passiert, dass ich Freundinnen gefragt habe, wie es denn deren Freunden geht, ob es denen wohl gut auf der Uni geht etc. Bis ich wiederum von anderen Freunden aufgeklärt wurde, dass sich die Päärchen getrennt hätten. Seit dem vermeide ich es wirklich über die Partner meiner Freunde zu reden wenn ich nicht zu 100% weiß, die sind noch zusammen!

Die letzte Geschichte stammt wieder aus meiner Schulzeit. Es war der Abend meines Maturaballes, somit der 29.01.2010. Ich bin natürlich mega nervös. Gerade eben habe ich den Eröffnungstanz (auf Heels) erfolgreich gemeistert und hab mich schnell in Hotpants geschmissen (ich musste in der Discothek hinter der Bar stehen). Lustigerweise wurde ich darüber aber erst mit Verspätung aufgeklärt (dass ich die Einteilung, wer wann wo arbeitete gemacht habe ignorieren wir). Ich war also zu spät und ich war überzeugt, die Discothek ist voll und alle hassen mich da ich zu spät war. Also bin ich so schnell wie möglich runter gelaufen. In Ballerinas. Also auf flachen Schuhen. Die Treppen runter. Ich bin richtig fies von der obersten Treppe bis auf die unterste runtergefallen / gerutscht, so dass mich die Securitys schon in die Ausnüchterungszelle stecken wollten (ich war stocknüchtern). Dabei hab ich mir ein paar blaue Flecken zugezogen, mein Handy geschrottet und wieder bewießen: Treppen und ich, das war nie eine gute Kombination ;)

Kommentare:

  1. Das ist ja ein toller Post :)))) Sehr lustig und toll, dass du von dir selber lachen kannst :))))

    AntwortenLöschen
  2. Wonderful outfits, you look lovely <3

    I have a new outfit post on my blog, would love to know your thoughts:

    * Electric Sunrise - Fashion and Lifestyle Blog *

    x

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr sympathischer Post und die Fotos sind klasse :)
    Das Leben ist nun mal kein Hochglanzmagazin und das darf man auch ruhig mal zeigen.
    Besonders das Foto auf dem du ausgerutscht warst und das Foto davor mag ich sehr- die Mimik im Gesicht ist super eingefangen worden.

    Liebe Grüße und danke für die kleinen Anekdoten aus deinem Leben :)

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich cooler Post, so einen wollte ich auch schon ewig mal schreiben! :) Mittlerweile könnte ich einen ganz neuen Blog mit miserablen Bildern von mir füllen...

    www.nevernotinspired.de

    AntwortenLöschen
  5. haha voooll die süßen Bilder !! <3 :) love it

    Liebste Grüße
    www.madebydestinay.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, das sind schöne kleine Anekdoten und gar nicht peinlich, sondern sehr sympathisch :)

    ...und Outtakes-Bilder liebe ich ja eh - sollte es viel mehr von geben, die machen so menschlich ^^

    AntwortenLöschen
  7. Einfach nur genial! Ich hab mich eine Runde köstlich amüsiert! Solche Posts müssen manchmal einfach sein! DIe Bilder sind einfach nur genial und die Geschichten zu witzig! Mit Treppen hast dus irgendwie :D
    DIe Outfits sind aber trotzdem toll :D

    AntwortenLöschen
  8. Funny, funny pics :)) I love your burgundy hat and your big scarves <3
    Hugs

    http://flashforwards.blogspot.de/2015/02/longing-for-spring.html

    AntwortenLöschen
  9. hahaha ein toller post! die geschichten find ich echt toll, treppen sind wohl wirklich nicht so deins :D
    und die bilder find ich auch lustig :)

    AntwortenLöschen
  10. haha:D these photos are the best! you're so cute!♥

    www.Lorietta.cz

    AntwortenLöschen
  11. Ich mag diese Beiträge ja total. Das macht auch total Spaß die zu erstellen! Ich mag Bilder und Story Nummer 2 und 3 sehr gern und das "Sturzbild" ist auch echt sau witzig. Sehr süß auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
  12. hehehehe, super cute pics
    Happy Weekend
    www.beingbeautifulandpretty.com
    www.indianbeautydiary.com

    AntwortenLöschen
  13. Funny:D Btw, I love ur hat)

    http://irinafedkova.blogspot.ru/

    AntwortenLöschen
  14. Hahaha...sehr coole Bilder :) Finde ich ja einfach immer zu herrlich anzusehen :)
    Muss mich auch mal"trauen" und welche raushauen ;)

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

    AntwortenLöschen
  15. Wie genial, du siehst so niedlich aus auf dem Boden (ich hoffe es ist nichts passiert!). Gemein natürlich, dass man da noch mal mit der Kamera drauf halten muss ;)

    Liebste Grüße aus Berlin
    Deine Romi
    von www.romistyle.de

    AntwortenLöschen
  16. Das mit der Hose kommt mir nur zu bekannt vor :D Allerdings war das bei mir letztens am Knie. Die Hose habe ich sage und schreibe ein einziges Mal getragen - ärgerlich. Danach war sie für die Tonne :D
    Liebst Irina

    AntwortenLöschen
  17. Was für schöne und lustige Outtakebilder. Ich find das auch super sympathisch, wenn man sich nicht immer so ernst nimmt und auch mal über sich selber lachen kann.
    Was hinfallen betrifft, da war ich als Kind Meister. Ich habe zig Narben am Knie, weils mich ständig hingepfeffert hat. Mittlerweile stoße ich mich nur noch 10 mal am Tag.

    AntwortenLöschen
  18. Och wie süß, voll die witzigen Bilder! Ich hatte auch schon mal überlegt sowas zu posten :)

    AntwortenLöschen
  19. Oh wow. Bei mir gibt es auch immer wieder solch witzige Bilder.

    AntwortenLöschen
  20. Hihihi...ganz tolle Geschichten hast du hier erzählt. Die Bilder finde ich auch herzig <3

    AntwortenLöschen
  21. hahah :D voll super!! Das Bild mit dem weißen Mantel und dem Hut ist genial :D

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Thank you so much for your comment!
Feel free to comment in German, English, Slovene or Italian!