Sonntag, 31. Mai 2015

Food: Topfenpancakes

Gesunde Pancakes mit Topfen // #svetlanakocht / #topfenistquark / #fitdurch2015

In meinem Freundeskreis in bzw aus Kärnten spricht man eher selten über Blogs. Vielleicht hin und wieder mal, wenn ich ein paar Sachen ausmiste und ein, zwei durch eine Event oä bekommen habe. Oder wenn ein Freund irgendwann erkennt, dass ich einen Blog habe. Dann wird schnell mal drüber gequatsch, erklärt, was denn ein Blog ist und irgendwann, früher oder später (meist früher) kommt die Frage, ob man damit Geld verdienen kann. Wenn das dann geklärt ist, dann wird eher selten darüber geredet. 

Das selbe gilt für Instagram. Fast all meine Freundinnen sind auf Instagram unterwegs und wir kommentieren auch gegenseitig die Bilder. Aber so im privaten, bei Café darüber reden? Eher selten. Aber manchmal passiert es doch. Und die Gespräche laufen dann meistens so ab.

"Ma Sveti, du postet ja immer so leckere Frühstücksbilder."
"Ja, das tue ich."
"Ja genau. Und der Hashtag #topfenistquark ist sooo genial!"

Diesen Hashtag benutze ich nämlich nun schon echt eine Zeit lang. Zuerst einfach aus Not. Denn mir wurde es mal zu viel, unter jedem Bild zu erklären, was denn Topfen ist, wo das zu kaufen ist etc. Dass es sich dabei um ein Milchprodukt handelt, dass in der westlichen deutschsprachigen Gegend eher als Quark bekannt ist, das konnte sich dann irgendwie niemand denken. Wie gesagt, irgendwann wurde und ich benutze den Hashtag dann einfach mal. Dass dieser für so viel Gesprächsstoff sorgen würde, das konnte ich mir ja nicht denken. Mit Michaela hatte ich sogar darüber gespaßt, dass wenn ich je ein Kochbuch schreiben werde, dass dann #topfenistquark heißt. Bis jetzt hat übrigens noch kein Verlag angefragt ;)

Dass ich irgendwann mal Pancakes mit Topfen machen würde, war mir klar. Dass die richtig lecker werden würden, das war mir nicht so klar. Pancakes und ich, das schmeckt zwar meistens gut, aber auch nur, wenn ich das Rezept zehnmal umgeändert habe. Und dann sehen die ja nie gut aus, denn ich lasse die IMMER zu lange braten. Ich weiß gar nicht, wie das möglich ist, aber es hat nie geklappt.
Gesunde Pancakes mit Topfen // #svetlanakocht / #topfenistquark / #fitdurch2015
Aber Freitag, nach der Laufrunde, da hatte ich Lust auf Pancakes. Zum Glück kann man in einer Stunde Laufen sich auch Rezepte ausdenken, so dass ich dann, frisch geduscht, das Rezept nur noch in die Tat umzusetzen hatte. Da die kleinen Pfannkuchen richtig lecker waren (und noch hübsch anzusehen sind) gibt es heute das Rezept. Ihr könnt anstatt dem Proteinpulver natürlich die gleiche Menge Mehl nehmen!

Ihr braucht:
-2 Eier
-100g Topfen (#topfenistquark)
-20g Mehl (ich habe Buchweizenmehl verwendet)
-20g Proteinpulver

Vermischt die Zutaten ordentlich miteinander. Ich weiß, dass einige auch gerne Backpulver dazugeben. Ich tue das nie, einfach deshalb, da ich das immer vergesse. Und trotzdem wurden die Pancakes was. Also Backpulver braucht man nicht unbedingt ;)
In einer beschichteten Pfanne lässt ihr ein bisschen Kokosöl warm werden und gebt dann immer einen Klecks Teig rein. Wenn der Teig Bläschen formt wendet ihr die Pancakes. 

Ich habe die Pancakes dann mit dem Nöm Fasten Jogurt mit Vanille gegessen. Aber auch mit Marmelade, Nutella oder anderen Leckereien schmecken sie super gut. Oder auch "pur" ;)
Gesunde Pancakes mit Topfen // #svetlanakocht / #topfenistquark / #fitdurch2015
Gesunde Pancakes mit Topfen // #svetlanakocht / #topfenistquark / #fitdurch2015

Freitag, 29. Mai 2015

Outfit: 50 Shades of Blue

Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Espadrilles Anna Field via Zalando / Striped Sweater gestreifter Pullover Dorothy Perkins via Zalando / Jeans Levis Curve ID / Longchamp Le Pliage L Blue Royalblau / Ray Ban Erika Sunglasses Sonnenbrille / Fossil Watch /
Hallo hallo,
Der 8. Wiener Gemeindebezirk ist zwar der kleinste Bezirk, aber vermutlich tummeln sich in keinem so viele Blogger auf einem Haufen wie in unserem. Klein aber fein eben. 
In meiner unmittelbaren Nähe leben schon einmal drei Bloggerinnen und komischerweise haben erst diese Woche ich und Theresa und zu einem Fotodate getroffen. So hatte jede von uns etwas von diesem Treffen. Der 8. Bezirk hat so viele süße Plätze, da waren wir wirklich blöd, dass wir erst jetzt gemeinsam Fotos gemacht haben. 

Diese Bilder haben wir am Platz vor der Piaristenkirche geschossen. Dieser Platz hat mich total an Piran erinnert. Denn auch in der slowenischen Küstenstadt gibt es ordentlich viele solcher großen Plätzen vor wunderschönen Kirchen mit großen Türen. Die Tür war übrigens riesig, da hätten vier Svetlanas drüber gepasst, mindestens!

Das Outfit zählt übrigens auf jeden Fall zu meinen derzeitigen Lieblingen. Ich habe es so bestimmt schon dreimal getragen, was bei mir ja nicht allzu oft vorkommt. Aber ich liebe den Pullover einfach richtig total. Mit Streifen hat man mich ja immer, dass wissen schon all meine Freunde. Letztens war ich mit einer Freundin kurz beim H&M und natürlich schnappte ich mir ein Shirt mit Streifen. Ihr Kommentar? "Du und deine Streife."

Es hat sich also in meinem Freundeskreis schon herumgesprochen, dass man mich mit Streifenshirts immer haben kann. Und nicht nur bei Shirts, auch Cardigans in Streifen sind bei mir hoch angesagt. Dass es die auch gerne auf meine Schuhe schaffen sieht man in dem Post. Nur mit Streifenhosen happerts (nocht). 
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Espadrilles Anna Field via Zalando / Striped Sweater gestreifter Pullover Dorothy Perkins via Zalando / Jeans Levis Curve ID / Longchamp Le Pliage L Blue Royalblau / Ray Ban Erika Sunglasses Sonnenbrille / Fossil Watch /
Was ich auch richtig mag zur Zeit ist, wenn eine Bluse leicht unter dem Pullover oder Shirt hervorschaut. Egal, ob die nun einfärbig, wie im Outfit ist, oder gemustert. Ich finde, das verlieht einem Outfit ein bisschen Abwechslung. Und da ich kaum etwas weniger mag als wenn ein "Muffin Top" bei mir oder anderen hervorschaut, ist das noch sehr passend. Mal ehrlich, ich hatte gehofft, dass es ab einem gewissen Alter nicht mehr "cool" wäre, wenn man die Lendengegend sieht. Entweder, ich hatte eine viel, viel zu konservative Erziehung ("Svetlana, schaut, dass man das NICHT sieht!) oder aber diese Menschen haben den innerlichen Wunsch, mit einer fiesen Blasenentzündung tagelang im Bett zu liegen. Ja, ob ihr es glaubt oder nicht, das kann eine Konsequenz davon sein. Da sind die Blicke der Männer, die euch hinterherschauen, dann doch nimmer so cool, oder?

Ich persönlich mag das Outfit auf jeden Fall sehr gerne. Besonders die Mischung der verschiedenen Blautöne sagt mir sehr zu. Blau ist ja, neben Lavendel, meine liebste Farbe und sie tummelt sich, neben Streifen, sehr oft in meinem Schrank.
Ich hoffe, das Outfit gefällt euch auch gut. Was sind eure liebsten Farben bzw Muster?
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Espadrilles Anna Field via Zalando / Striped Sweater gestreifter Pullover Dorothy Perkins via Zalando / Jeans Levis Curve ID / Longchamp Le Pliage L Blue Royalblau / Ray Ban Erika Sunglasses Sonnenbrille / Fossil Watch /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Espadrilles Anna Field via Zalando / Striped Sweater gestreifter Pullover Dorothy Perkins via Zalando / Jeans Levis Curve ID / Longchamp Le Pliage L Blue Royalblau / Ray Ban Erika Sunglasses Sonnenbrille / Fossil Watch /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Espadrilles Anna Field via Zalando / Striped Sweater gestreifter Pullover Dorothy Perkins via Zalando / Jeans Levis Curve ID / Longchamp Le Pliage L Blue Royalblau / Ray Ban Erika Sunglasses Sonnenbrille / Fossil Watch /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Espadrilles Anna Field via Zalando / Striped Sweater gestreifter Pullover Dorothy Perkins via Zalando / Jeans Levis Curve ID / Longchamp Le Pliage L Blue Royalblau / Ray Ban Erika Sunglasses Sonnenbrille / Fossil Watch /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Espadrilles Anna Field via Zalando / Striped Sweater gestreifter Pullover Dorothy Perkins via Zalando / Jeans Levis Curve ID / Longchamp Le Pliage L Blue Royalblau / Ray Ban Erika Sunglasses Sonnenbrille / Fossil Watch /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Espadrilles Anna Field via Zalando / Striped Sweater gestreifter Pullover Dorothy Perkins via Zalando / Jeans Levis Curve ID / Longchamp Le Pliage L Blue Royalblau / Ray Ban Erika Sunglasses Sonnenbrille / Fossil Watch /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Espadrilles Anna Field via Zalando / Striped Sweater gestreifter Pullover Dorothy Perkins via Zalando / Jeans Levis Curve ID / Longchamp Le Pliage L Blue Royalblau / Ray Ban Erika Sunglasses Sonnenbrille / Fossil Watch /
Sweater- Dorothy Perkins
Bluse- Vero Moda
Jeans- Levis
Tasche- Longchamp
Espadrilles- Anna Fiel
Brille- Ray Ban
Uhr- Fossil

Dienstag, 26. Mai 2015

Outfit: White Blouse, Grey Cardigan & Leo

Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Long Cardigan Amisu New Yorker/ Leo Flats Ballerinas Bershka / Louis Vuitton Neverfull Mon Monogramm CAnvas / White Blouse weiße Bluse Forever 21 / Fossil / Erika Sonnebrille Sunglasses Ray Ban /
Hei hei,
Kennt ihr das, wenn ihr wieder so einen Tag habt, an dem ihr euch nicht so wohl fühlt? Bauchweh habt, im Kopf wieder zu viele Gedanken schwirren und man am liebsten zu Hause bleiben würde und sich unter der Decke verkriechen würde? Genau so ging es mir am Montag, zumindest war dies nicht der Höhepunkt meiner Laune. Nichtsdestotrotz hatte ich ein Coffee Date mit einer lieben Freundin und na ja, meine Kaffeesucht und Freunde schaffen es an solchen Tagen dann doch, dass ich aus dem Zimmer gekrochen komme.

Eigentlich wollte ich ein ganz anderes Outfit anziehen. Ich hatte mir Palazzo Pants gekauft und kann es bis heute kaum erwarten, sie anzuziehen. Aber einerseits spielte das Wetter mal gar nicht mit, es war richtig kalt für den Mai. Und andererseits fühlte ich mir leider gar nicht wohl. Zumindest nicht wohl genug für eine Palazzo Pants, die dann doch einiges an Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Was also tun? Ich entschloss mich, ein Outfit zu wählen, dass definitiv zu den meist getragenen der Tage gehört. Es ist eigentlich nichts besonderes, aber es ist zu 100% ich und für Bad Mood Days konzipiert. Der Dutt (den man dann bei einem Bad Hair Day trägt) unter den Outfits also. 
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Long Cardigan Amisu New Yorker/ Leo Flats Ballerinas Bershka / Louis Vuitton Neverfull Mon Monogramm CAnvas / White Blouse weiße Bluse Forever 21 / Fossil / Erika Sonnebrille Sunglasses Ray Ban /
Man nehme also eine Jeans, die bitte nicht zu eng sitzt. Nach Möglichkeit natürlich eine ohne Waschung, denn wie wir alle wissen, will man an Tagen, an denen man sich wohl eher nicht so gut fühlt, nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Und mit einer Jeans ohne Waschung ist man auf der sichereren Seite als mit einer, die gerade zu nach "Hallo, hier ist mein Popo, und um auf den aufmerksam zu machen, hat der einfach eine andere Waschung!".

Als nächstes füge man eine Bluse oder auch ein Shirt hinzu, dass nicht zu eng anliegt, siehe Grund oben. Eine süße, kleine Kette geht natürlich auch immer, genauso wie ein Ring oder eine Uhr (oder beides). 
Ein langer Cardigan ist dann noch praktisch, wenn es mal kühler ist oder man einfach nur etwas "um die Hüften braucht". 
Na gut, ich gestehe, Tasche und Schuhe sind dann doch bissi auffälliger. Aber mal ehrlich, keine Tasche ist für mich praktischer und vielfältiger als meine Neverfull und wenn man schon eine große Sonnenbrille trägt, dann kann man auch ein bisschen Raubkatze sein, zumindest an den Füßen.

Was ist euer Wohlfühloutfit? :)
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Long Cardigan Amisu New Yorker/ Leo Flats Ballerinas Bershka / Louis Vuitton Neverfull Mon Monogramm CAnvas / White Blouse weiße Bluse Forever 21 / Fossil / Erika Sonnebrille Sunglasses Ray Ban /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Long Cardigan Amisu New Yorker/ Leo Flats Ballerinas Bershka / Louis Vuitton Neverfull Mon Monogramm CAnvas / White Blouse weiße Bluse Forever 21 / Fossil / Erika Sonnebrille Sunglasses Ray Ban /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Long Cardigan Amisu New Yorker/ Leo Flats Ballerinas Bershka / Louis Vuitton Neverfull Mon Monogramm CAnvas / White Blouse weiße Bluse Forever 21 / Fossil / Erika Sonnebrille Sunglasses Ray Ban /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Long Cardigan Amisu New Yorker/ Leo Flats Ballerinas Bershka / Louis Vuitton Neverfull Mon Monogramm CAnvas / White Blouse weiße Bluse Forever 21 / Fossil / Erika Sonnebrille Sunglasses Ray Ban /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Long Cardigan Amisu New Yorker/ Leo Flats Ballerinas Bershka / Louis Vuitton Neverfull Mon Monogramm CAnvas / White Blouse weiße Bluse Forever 21 / Fossil / Erika Sonnebrille Sunglasses Ray Ban /Bluse- Forever 21
Jeans- Zara
Cardigan- New Yorker
Flats- Bershka
Tasche- Louis Vuitton
Sonnenbrille- Modell Erika, Ray Ban
Uhr- Fossil

Sonntag, 24. Mai 2015

Food: Banana-Oatmeal-Cookies

Recipe Healthy Cookies / Bananen Oatmeal Cookies / #svetlanakocht /
Hei Hei,
So langsam naht die Prüfungszeit und wenn es euch so geht wie mir, dann sehen eure Gedanken meistens so aus.

"Wie soll ich das alles lernen?!"
"Nein, das schaffe ich. 1er, hier komme ich!"
"Oh Gott, das Studium ist so schwer. Ich schaffe das nie."
"Ob die noch Bedienung beim Mci suchen?!"
"Ich brauche jetzt etwas süßes. Nur etwas kleines."
"Oh, ich hab ja noch 4€. Also 4 Bounty Riegel. Alles andere wäre zuviel!"

Ein klein wenig habe ich natürlich übertrieben ;)
Aber es ist vollkommen normal, dass man in Stresssituationen zu einem Stimmungsheber greift. Bei den meisten von uns, die weder rauchen noch exzessiv Alkohol trinken, ist dies Zucker. Dass Zucker inzwischen ein großes Problem unserer Gesellschaft ist, wird leider noch immer unterschätzt. So gut wie in jeder Art von Lebensmittel steckt Zucker drin. Nicht bei allen Marken. Aber wenn ihr einmal mit offenen Augen durch den Lebensmittelladen geht und euch die Inhaltsstoffe durchlest, dann werdet ihr euch leider des öfteren richtig erschrecken. Dass Zucker in Müslis, Süßigkeiten und Säften drin ist, schön und gut. Aber bei Bohnen, Brot, Jogurtdressings? Es ist schon eine verrückte Welt, in der wir leben.

Kein Wunder also, dass unser Körper so an Zucker gewöhnt ist, wird er ihm doch beinahe täglich zugeführt. Und ich spreche hier jetzt nicht Obst an, dass ja natürlichen Fruchtzucker enthält oder Honig. Nein, ich meine den industriellen Zucker. Wenn man bewusst versucht, dem aus dem Weg zu gehen, dann ist das schon ein sehr mühsamer Weg. Und alles selber machen? Das dauert dann ja auch richtig lange, oder? Und ist ja auch noch fürchterlich kompliziert! Und 30€ für Zutaten für ein blödes Brot ausgeben?

Aber so muss es nicht sein. Wie die meisten von euch wissen, bin ich weder ein Fan besonders komplizierter Rezepte noch mag ich Rezepte, bei denen man zehnmal in den Bioladen rennen muss, damit man irgendwie alle Zutaten beisammen hat. Nur um dann richtig viel Geld dafür zu zahlen. Nein, so bitte nicht. Bei mir hat es unkompliziert und wenn möglich preiswert zu erfolgen.

Dass das bei den Cookies zutrifft, erklärt sich dann wohl, oder? Sie sind richtig schnell zu machen, sind ohne künstlichen Zucker hergestellt und dafür super lecker. Dazu habt ihr vermutlich die meisten Zutaten eh zu Hause rumstehen ;)
Recipe Healthy Cookies / Bananen Oatmeal Cookies / #svetlanakocht /
Ihr braucht:
-200ml Milch (ich habe Sojamilch verwendet)
-100g Topfen (#topfenistquark)
-50 ml Wasser
-1 reife Banane
-100g Haferflocken
-optional Zimt, Koriander, Kardamom und Süßstof/Stevia

Vermischt das Wasser, die Milch und den Topfen. Dann püriert die Banane. Ich finde es immer leichter, wenn man Banane in Flüssigkeit püriert. Dann müsst ihr noch die Haferflocken reingeben. Wenn es zuerst sehr flüssig aussieht, macht euch keine Sorgen. Die Haferflocken saugen sich voll und in 3,4 Stunden müsste das dann ganz anders aussehen.
Ich lasse dann die Haferflocken wie gesagt ein paar Stunden ziehen. Wenn ihr die Kekse in der Früh backen wollt, dann setzt das einfach alles am Abend davor an. Theoretisch könntet ihr dann in der Früh dann auch als Overnight Oats essen. Aber wir sind hier ja bei den Cookies ;)
Recipe Healthy Cookies / Bananen Oatmeal Cookies / #svetlanakocht /
Wenn ihr klebrigen Haferschleim habt heizt ihr den Ofen auf 180 Grad vor.
Nehmt euch ein Backpapier und legt 1 Esslöfel des "Teiges" jeweils auf das Papier, achtet darauf, dass die Cookies genug auseinander sind.
Das kommt dann für 15-20 in den Backofen.

Das gute an den Cookies ist, dass sie vollkommen ohne künstlichen Zucker auskommen und dazu noch lecker UND gesund sind. Sie enthalten gesunde Kohlenhydrate & Eiweiß. Trotzdem sollte man nicht gleich das ganze Backbleck verputzen. Wobei es natürlich auch nicht so eine Katastrophe wäre ;)

Wenn ihr das Rezept nachbackt, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr es mich wissen lässt und es mit dem Hashtag #svetlanakocht kennzeichnet!

Recipe Healthy Cookies / Bananen Oatmeal Cookies / #svetlanakocht /
Recipe Healthy Cookies / Bananen Oatmeal Cookies / #svetlanakocht /

Mittwoch, 20. Mai 2015

Fashion-ABC- A wie Accessoires

Hei hei,
In jedem Ratgeber, der sich mit Stil beschäftigt, gibt es ein Fashion-Abc. Und auch die liebe Julia von Chic Choolee hat ein Fashion-ABC online gestellt. Ich weiß natürlich, die Welt hat nicht noch auf meines gewartet. Aber genau ich habe darauf gewartet.

Also widmen wir uns dem ersten Buchstaben des ABC, dem A. 

Also A wie Accessoires. 
Ich finde, mit Accessoires stehen und fallen Outfits. Diese spielen in meinen Outfits immer eine große Rolle, ich kann mir gar keinen Look vorstellen, in dem nicht eines vertreten war. Was für mich alles unter Accessoires fällt? Tücher, Hüte, Armbänder, Taschen etc. Also alles, was das Modeherz hergibt. 
Ich muss euch gestehen, für gewöhnlich sehe ich es nicht ein, viel Geld in so was wie Tücher oder Hüte zu investieren. Denn erstens handelt es sich bei den meisten Produkten um Saisonware. Oder tragen wir noch heute einen farbenfrohen (echt farbenfroh) Schal, der eine Mischung aus neongelb und neonpink ist? Ich nicht. Aber so einen brauchte ich vor ein paar Jahren U N B E D I N G T.

Bei Accessoires, die jedoch "zeitlos" sind, wie Schals in Tönen, bei denen man nicht halb erblindet, wenn man sie sich ansieht oder ein gut sitzender schwarzer Hut, sehe ich es auch ein, viel Geld zu bezahlen. Oder besser gesagt "mehr". Meinen roten Louis Vuitton Schal trage ich noch heute super gerne und bereue es gar nicht, dass ich so viel für den Schal gezahlt habe.
Wieso ich auch Taschen unter Accessoires subsumiere? Seien wir uns ehrlich, bei den meisten von uns hat eine Tasche nicht mehr nur ihre eigentliche Funktion, das Befördern unserer Sachen von Punkt A nach Punkt B. Im Gegenteil, bei den meisten stellen Taschen inzwischen einen essentiellen Bestandteil der Garderobe dar. Und die Tasche muss zum Outfit passen. Immerhin haben wir durch Germany's Next Topmodel auch gelernt, dass man ohne Tasche keine Competition machen kann ;)

Schmuck. Den dürfen wir keineswegs vergessen. Vor ein paar Monaten waren noch Statementketten mega angesagt, jetzt tragen irgendwie voll viele süße, filigrane Ketten. Und auch bin da natürlich mitgezogen. Denn irgendwie passen diese dünnen Ketten dann doch besser zu mir, finde zumindest ich. Ich liebe es, wenn ein simples Outfit durch Ketten oder Armbänder aufgewertet wird. Ob ich noch heute so ein Fan von Arm-Partys (viele Armbänder auch einer Hand) bin? Wohl eher nicht, heute mag ich es dezenter. Aber nichtsdestotrotz, ein Outfit ohne Schmuck, da fehlt für mich einfach etwas!
Zu guter Letzt möchte ich noch auf die Kopfbedeckung eingehen. Im Winter liebe ich Mützen und Beanies, im Sommer mag ich gar nicht mehr ohne meinen Strohhut leben. Was ich diesen Sommer noch probieren möchte sind Kopftücher. Also jetzt nicht die religiösen, sondern die modischen. Ein Tuch um den oberen Teil des Kopfes mit offenen Haaren? Stelle ich mir sehr Saint-Tropez mäßig aus. Und jede/jeder von uns könnte doch ein bisschen Saint-Tropez in der Vorstadt genießen, oder? :)

Montag, 18. Mai 2015

Outfit: White Jeans & Blue Blouse

Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Jeans Jacket Blue Jeansjacke H&M / Blouse Bluse Forever 21 / Pants with pattern H&M Musterhose H&M / Leoparden Ballerinas Flats Flats with leo Bershka / Hillier Hobo Marc by Marc Jacobs Bag black with golden Hardware / Schmuckwerkstätte EInspieler / Ray Ban Aviator Sunglasses /
Hei Hei,
Letzten Samstag ging es für mich und einer Freundin was essen. Wir wählten das SWING, das man in der Schottenfeldgasse finden kann. Zum Glück fanden wir zwei VOR unserem Essen noch Zeit, die Fotos zu schießen. Denn mal ehrlich, nach dem Essen wären die Bilder schrecklich geworden. Einerseits, weil ich halt echt einiges gemampft habe. Und andererseits deshalb, da ich das wirklich tolle Talent habe, mich immer und überall anzupatzen. Leckerer Salat? Macht sich super auf einer weißen Jeans.

Endlich ist es nämlich wieder "warm" genug um weiße Jeans zu tragen. Ich kann nicht anders, ich finde, weiße Jeans passen super zum Frühling und Sommer, aber eher weniger in den Herbst. Und schon gar nicht in den Winter!
Auf diese Kombination hatte ich mich also schon lange gefreut. Ich finde, das Outfit strahlt Lässigkeit pur aus. Und manchmal, da darf es ja bei mir auch lässig zugehen.
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Jeans Jacket Blue Jeansjacke H&M / Blouse Bluse Forever 21 / Pants with pattern H&M Musterhose H&M / Leoparden Ballerinas Flats Flats with leo Bershka / Hillier Hobo Marc by Marc Jacobs Bag black with golden Hardware / Schmuckwerkstätte EInspieler / Ray Ban Aviator Sunglasses /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Jeans Jacket Blue Jeansjacke H&M / Blouse Bluse Forever 21 / Pants with pattern H&M Musterhose H&M / Leoparden Ballerinas Flats Flats with leo Bershka / Hillier Hobo Marc by Marc Jacobs Bag black with golden Hardware / Schmuckwerkstätte EInspieler / Ray Ban Aviator Sunglasses /
Für gewöhnlich bin ich ja kein Fan der Jeans-zu-Jeans Kombi. Aber hier haben wir ja zwei verschiedene Jeanstöne, so dass das dann kein Problem für mich ist ;)
Das dunkelblaue Jeanshemd harmoniert perfekt mit der weißen Jeans. Die weißen Converse wären mir, unter Umständen, vielleicht zu Ton in Ton gewesen. Aber die glänzen ja nicht mehr so weiß, also geht das dann doch.

Dazu noch meine allerliebste Tasche und meine Brille,ohne welche ich zur Zeit gar nicht mehr leben mag. Kennt ihr das, wenn ihr was "neues" habt und das permanent tragen mögt? Ja genau, so geht es mir mit der Brille. Als weitere Accessoires habe ich noch ein paar dünne Ketten und Armbänder dazu getragen.
Ich hoffe, euch gefällt der Look. Wie steht ihr zu weißen Jeans? 
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Jeans Jacket Blue Jeansjacke H&M / Blouse Bluse Forever 21 / Pants with pattern H&M Musterhose H&M / Leoparden Ballerinas Flats Flats with leo Bershka / Hillier Hobo Marc by Marc Jacobs Bag black with golden Hardware / Schmuckwerkstätte EInspieler / Ray Ban Aviator Sunglasses /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Jeans Jacket Blue Jeansjacke H&M / Blouse Bluse Forever 21 / Pants with pattern H&M Musterhose H&M / Leoparden Ballerinas Flats Flats with leo Bershka / Hillier Hobo Marc by Marc Jacobs Bag black with golden Hardware / Schmuckwerkstätte EInspieler / Ray Ban Aviator Sunglasses /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Jeans Jacket Blue Jeansjacke H&M / Blouse Bluse Forever 21 / Pants with pattern H&M Musterhose H&M / Leoparden Ballerinas Flats Flats with leo Bershka / Hillier Hobo Marc by Marc Jacobs Bag black with golden Hardware / Schmuckwerkstätte EInspieler / Ray Ban Aviator Sunglasses /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Jeans Jacket Blue Jeansjacke H&M / Blouse Bluse Forever 21 / Pants with pattern H&M Musterhose H&M / Leoparden Ballerinas Flats Flats with leo Bershka / Hillier Hobo Marc by Marc Jacobs Bag black with golden Hardware / Schmuckwerkstätte EInspieler / Ray Ban Aviator Sunglasses /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Jeans Jacket Blue Jeansjacke H&M / Blouse Bluse Forever 21 / Pants with pattern H&M Musterhose H&M / Leoparden Ballerinas Flats Flats with leo Bershka / Hillier Hobo Marc by Marc Jacobs Bag black with golden Hardware / Schmuckwerkstätte EInspieler / Ray Ban Aviator Sunglasses /
Fashionblogger Austria / Österreich / Deutsch / German / Kärnten / Carinthia / Klagenfurt / Köttmannsdorf / Winter Look / Classy / Edgy / Spring Frühling / SPring Frühling Style 2014 / Spring Frühling Look / Fashionista Look / Streetstyle Klagenfurt Vienna Wien Austria / /Spring Frühling Outfit / Jeans Jacket Blue Jeansjacke H&M / Blouse Bluse Forever 21 / Pants with pattern H&M Musterhose H&M / Leoparden Ballerinas Flats Flats with leo Bershka / Hillier Hobo Marc by Marc Jacobs Bag black with golden Hardware / Schmuckwerkstätte EInspieler / Ray Ban Aviator Sunglasses /
 Hemd- C&A
Jeans- Mango
Schuhe- Converse
Tasche- Louis Vuitton
Brille- Ray Ban
Ketten, Armbänder- H&M, Maison Scotch
Uhr-Fossil

Sonntag, 17. Mai 2015

Food: Topfen-Porridge

Rezept Topfenporrdige recipe Porridge / #svetlanakocht / #topfenistquark/ Gesunde Ernährung / Cleanes Rezept / #fitdurch2015
Hei Hei,
Schande über mein Haupt. Da präsentiere ich euch jeden Sonntag ein anderes Rezept, aber DAS Rezept schlechthin, das habe ich euch noch nicht gezeigt. Wobei, wer mir auf Instagram folgt, der hat es ja schon mitbekommen, wie das Rezept geht. Aber ich habe ja auch einige Leser, die mögen Instagram nicht oder nutzen es einfach nicht. Und da wäre es doch blöd, wenn ich euch nicht auch das Rezept für das berühmte Topfenporridge (#topfenistquark) teilen würde.

Ich liebe das Frühstück und könnte es TÄGLICH essen. Und das mache ich auch, fast. Ab und zu, da esse ich wohl doch was anderes wie Pancakes oder French-Toast, aber meistens wird es dann doch ein simples Porridge. Es ist einfach richtig schnell gemacht und lecker noch dazu. Und sättigend. Denn mal ehrlich, es gibt NICHTS nervigeres als wenn der Magen in der Bibliothek laut knurrt. Been there, done that!
Rezept Topfenporrdige recipe Porridge / #svetlanakocht / #topfenistquark/ Gesunde Ernährung / Cleanes Rezept / #fitdurch2015
Ihr braucht: 
-50g Haferflocken
-100g Topfen 
-optional Proteinpulver
-Wasser
-Obst
-optional Zimt oder Süßstoff

Gebt die Haferflocken mit den Gewürzen in einen Topf und lasst soviel Wasser rein dass die Haferflocken gut bedeckt sind. Kocht das dann und wenn die Flocken das Wasser voll aufgesaugt haben, dann kommt es runter von der Herdplatte.
Dann könnt ihr den Topfen hinzugeben. Wichtig, wenn ihr Whey oder andere Pulver benutzt: gebt das erst zu dem gekochten Porridge hinzu. Es ist einfach nur mühsam, wenn man das Pulver mitkocht, bei mir wird dann der Topf ganz zugepickt ;)

Falls ihr allergisch auf Laktose reagiert, dann könnt ihr auch laktosefreien Topfen nehmen. Meines Wissens nach besitzt Spar einen laktosefreien. Ob Haferflocken jetzt glutenfrei sind weiß ich gar nicht. Aber ein paar Instagrammädels verwenden auch gerne Reisflocken und die sind bestimmt Glutenfrei ;)

Ich gebe dann immer gerne ganz viel Obst drüber. Vor einem Lauf esse ich zum Beispiel auch gerne Bananen, die kommen dann immer zum Porridge dazu. Aber eigentlich eignet sich jedes Obst als Porridgebelag, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Wenn ihr das Rezept nachkocht würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mich das wissen lässt bzw auch Instagram den Hashtag #svetlanakocht verwendet :)


Rezept Topfenporrdige recipe Porridge / #svetlanakocht / #topfenistquark/ Gesunde Ernährung / Cleanes Rezept / #fitdurch2015
Rezept Topfenporrdige recipe Porridge / #svetlanakocht / #topfenistquark/ Gesunde Ernährung / Cleanes Rezept / #fitdurch2015

Freitag, 15. Mai 2015

Latest Lieblinge #1

Hei hei,
Haleluja, es ist Freitag. Nur blöd, dass gewisse Leute (ich, hrm hrm) eine Klausur schreiben müssen. Aber es gibt schlimmeres, sage ich mir zumindest immer.
Na ja, das ist schon fies. In Österreich hatten wir nämlich Donnerstag frei (#konkordatseidank) und dann ist es noch schlimmer, an einem Freitag auf die Uni eine Klausur schreiben zu gehen. Aber dieser Post ist nicht dem meckern über die Uni gewidmet ;)

Im Gegenteil, heute möchte ich eine neue Reihe starten. Inspiriert von der lieben Yasmin und ihren Friday Five möchte ich euch alle 2 bis 3 Wochen meine Lieblinge vorstellen. Auf eine bestimmte Zahl möchte ich mich nicht festlegen, denn so gut wie ich mich kenne, werden es dann entweder 4 oder 6. Und entweder muss was gestrichen werden oder ich suche mir irgendwas raus. Ja ja, ich kenne mich sehr gut. 
Ich nenne das übrigens Latest Lieblinge. Einfach, weil Denglisch so viel cooler klingt ;D

1. Boho Tops:
Seitdem ich bei Lisa ein wunderschönes Top im Stil von Isabel Marant entdeckt habe, war es um mich geschehen. Ich habe ihr gefühlte 100x gesagt, wie toll das Top doch sei. Da ich aber leider kaum Lust habe, zum Zara zu pilgern nur um festzustellen, dass sie es dann dort doch nicht haben (so ging es zumindest Lisa), habe ich mich bei Onlineshops umgeschaut und siehe da, einige gefunden. Ein paar für das eher große Budget, ein paar für das kleinere Budget. Und ratet mal, welches Top bei mir in den Warenkorb gewandert ist <3
boho tops



2. Up- Demi Lovato & Olly Murs
Seit ich exzessiv Spotify nutze, lerne ich immer wieder neue Musik kennen. Also auch solche, die ich sonst nie hören würde. Aber auf dieses Lied wäre ich wohl früher oder später auch selber aufmerksam geworden. Ich bin aber froh, dass es früher war. Denn es ist einfach ein richtiges Gute-Laune-Lied, das einen beim laufen noch mehr pusht und einem in der Früh schon ein Lächeln ins Gesicht zaubert. 

3. Hellrosa Nägel
Ich bin, was das Nägel betrifft, ja oftmals richtig motiviert. Dann würde ich am liebsten jeden Tag eine neue Farbe auf den Nägeln tragen. Die Motivation hält aber leider nur ein paar Tage an, denn danach blättert der Lack ab und ich fluche über mich selber, dass ich mir die Nägel knallpink lackiert habe. 
Für diesen Fall eignen sich hellrosa Lacke viel besser. Denn erstens sieht man nicht sooofort, wenn was nicht mehr so perfekt ist. Und zweitens passt diese Art von Farbe zu fast all meinen Outfits. Was man von knallpinken Nägeln dann ja nicht ganz behaupten kann ;)

pastelllack


 

4. ÖH-Wahlen
Alle zwei Jahre dürfen wir österreichischen Studenten unser Parlament, die österreichische Hochschülerschaft wählen. Ein Privileg, dessen sich zu wenige bewusst sind. Denn leider sinkt die Wahlbeteiligung jedes Jahr, ich glaube, letztens lag sie bei unter 30%. Das möchte ich natürlich verhindern und deswegen rufe ich jeden zur Wahl auf :)
Auf Twitter bin ich richtig aktiv, was die Wahl betrifft. Ich selber weiß schon, wen ich sowohl bei der Fakultät als auch bei der Uni wähle, nur bei der Bundes-ÖH bin ich mir noch unschlüssig. Aber mal sehen, wer im Endeffekt meine Stimme bekommt.
Mein persönliches Highlight waren übrigens die Kommentare, die zur Wahl getwittert wurden. Da ich eh nie die Klappe halten kann, twitterte ich mega viel und landete auch auf der Liste der Top-Twitter-Kommentare von dem Herrn Swatek :D Mein liebster Hashtag dazu ist übrigens #votewhatyouwoulddate ;D
Wählen könnt ihr übrigens an eurer Hochschule vom 19. bis zum 21. Mai!

5. Der Frühsommer
Wie ich den Frühsommer wirklich liebe! In der Früh beim laufen, da riecht es so toll nach Sommer, aber es ist noch nicht heißt. Die Bäume blühen aber man erstickt nicht beim laufen, weil man keine Luft bekommt. Wien blüht auf. Ich habe in meinem ersten Studienjahr gesagt, dass ich mich noch in Wien im Mai verlieben könnte. Das stimmt heute vollkommen. Ich habe mich in Wien verliebt, nicht nur im Mai. 
Im Frühsommer, da kann man Sandalen tragen, aber auch geschlossene Schuhe. Man kann schon kurze Hose tragen, aber auch mit langen wird man nicht blöd angeschaut. Und das wichtigste, tagsüber kann man die Jacke in der Tasche lassen, aber am Abend vervollständigt sie dann wieder das Outfit. Wenn es eine Jahreszeit gibt, die ich vielleicht noch mehr als den Herbst liebe, dann ist es wohl der Frühsommer!

6. Ray-Ban ERIKA
Ich habe mir für meine ausgezeichnete Note in Steuerrecht ja eine Brille gegönnt, die Ray-Ban ERIKA und liebe meine total. Inzwischen trage ich fast nur noch die und muss euch gestehen, ich möchte auch nie wieder eine andere haben. Zumindest vorerst ;). Die 110€, die sie mich gekostet hat, zahlen sich total aus. Ich kaufe mir ja nicht oft neue Brille, besitze ich doch nur zwei, davon die Aviator schon seit meiner Matura 2010. Also sind die 110€ gut investiert. Als nächstes möchte ich mir vielleicht die Wayfarer gönnen. Aber gönnen heißt für mich wirklich, sie mir zu erarbeiten. Ich finde die Idee, mir etwas zu schenken, wenn ich eine gute (!!!) Note auf eine Prüfung bekomme sehr toll. So hat man, neben dem Anreiz, eine Prüfung weniger vor sich zu haben, noch einen weiteren. 
Wie motiviert ihr euch eigentlich zum lernen?

Mittwoch, 13. Mai 2015

Interview: Irina von Euglis fabelhafte Welt

Hallo meine Lieben,
Wisst ihr, was ich selber manchmal gemacht habe? Ich habe total wissbegierig im Internet nach Interviews meiner liebsten Blogger gesucht,- sie aber viel zu selten gefunden. Es ging mir auch immer darum, dass ich ein bisschen hinter den Blog blicke, mehr über die Person erfahre. Viele Blogger verraten ja doch einiges über sich, was sie studieren, ihre Hobbys etc. Und auch ich verrate euch einiges, so wissen viele, was ich studiere (besonders jene, die mir bei Instagram folgen!), was meine Leidenschaften sind etc. 

Also habe ich mir gedacht, wenn ich kaum was finde, wieso starte ich nicht selber was? Es sollte aber doch bissi modetechnisch zugehen. 
Aber mit wem anfangen?
Zuerst habe ich meine Mädels von #howtostyle7 gefragt und die waren natürlich sofort bereit, mir Rede und Antwort zu stehen. Also fange ich heute mit der lieben Irina an. Ich kann euch gar nicht sagen, wie gerne ich ihren Blog habe und auch sie als Person (wir chatten alle 7 TÄGLICH) habe. Ich bin so froh dass es unsere Gruppe gibt und merke einfach täglich wie ich die Gespräche total mag.

Ich hoffe, diese neue Reihe gefällt euch gut. Wenn ihr Interviewwünsche habt, dann lasst mich die doch wissen ;)

Wenn du nur noch 5 Kleidungsstücke tragen dürftest, welche wären dass? Also Farbe, Art? Erstmal eine klassische Jeanshose (ich bevorzuge die in dem dunkleren Blau). Dann eine weiße Bluse, denn die geht immer und lässt sich zu allem kombinieren. Auf einen Rock könnte ich auch nicht verzichten, zumindest im Frühling/Sommer. Da tendiere ich zu meinem rosa Midirock. Dann darf natürlich auch ein einfaches Top nicht fehlen. Weil ich bis jetzt eher zurückhaltende Farben gewählt habe, tendiere ich hier zu etwas Knalligem, zum Beispiel Cerise. Zählst du Schuhe auch zu Kleidungsstücken? Wenn ja, dann würde ich mich für ein Paar Ballerinas entscheiden, ansonsten müsste ich ja barfuß rumlaufen.

Was ist für dich DAS It-Piece der Saison?
Da fallen mir auf anhieb die Bucket Bags ein. Ich habe mir neben meinen zwei aus dem letzten Jahr gleich nochmal Neue zugeleget.
Dein Stil ist sehr mädchenhaft, man sieht viele sanfte Farben. Wie hast du zu deinem Stil gefunden? 
Puh, schwierige Frage. Wenn ich jetzt so selbst darüber nachdenke, dann kann ich sagen, dass es kein bewusster Weg war. Außerdem hat mir auch mein Blog zur Stilfindung geholfen. Wieso ausgerechnet so viele sanfte Fragen? Ich glaube das liegt daran, dass ich so helle Haut und auch Haare habe. Das harmoniert gut. Dennoch gibt es auch Tage, an denen muss es knallbunt sein. Eigentlich spiegelt das immer meine aktuelle Gemütsstimmung wieder. Wie ein Mode-Chamäleon.

Was war das schlimmste (und wirklich das schlimmste!) was du je getragen hast?
Es gab da mal eine Phase, so mitten in der Pubertät, als ich cool und lässig sein wollte. Da lief ich viel in Schwarz rum und trug dazu schwarzen Lippenstift. Das ist für mich in Kombination das Schlimmste, das mir gerade einfällt. Ansonsten habe cih noch viele weitere Modeverbrehcen begangen, für die jetzt hier kein Platz ist.

Wer sind deine Stilvorbilder bzw welche Blogs liest du richtig gerne?
Ich mag den Stil von Nina (Fashiioncarpet). Außerdem auch den von Caro Pink Fox). Ansonsten nehme ich mir eigentlich keine Vorbilder, bzw. style etwas nach. Ich ziehe mehr an wonach mir ist (wobei ich bestimmtunbewusst viel geprägt werde).

In was sollte man deiner Meinung nach eher investieren und was darf auch mal 5€ kosten?
Das ist auch eine schwierige Frage, gerade weil ich in Sachen Kleidung sehr sprunghaft bin und auch mal schnell meine Freude an einem Teil verliere und es dann wieder in der Ecke liegen lasse. Aber ich würde sagen, dass richtig gute Basics zum Beispiel Blazer, die man immer tragen kann, ruhig etwas mehr investieren kann. Auch Taschen gehören für mich im Moment zu den Sachen, für die ich mal mehr ausgebe. Aber für alles Gilt: So lange es nicht billig aussieht, ist es erstmal egal, wie viel es gekostet hat.

Wenn du dein 15jähriges Ich noch mal treffen könntest, welchen Rat würdest du ihm bzgl Stil geben?
Alles wird gut, sobald du dein eigenes Geld verdienst und dir deine Klamotten selbst leisten kannst. Der Rest kommt von alleine.

Was ist ein absolutes Stil Nogo?
Mode ist eigentlich keine Grenzen gesetzt. Was früher mal so gar nicht ging, etwa Birkenstocks, ist plötzlich total modern und auch andersrum. Was aber meiner Meinung gar nicht geht sind Socken, die aus Sandalen oder Sandaletten gucken. Eben so ein Klassiker, den niemand mag.

Sind Leggins Hosen, ja oder nein?
Jein. Solange man etwas damit kombiniert, das bis über den Po geht, tendier eich dazu, dass es eine Hose ist. Mit einem T-Shirt bis zum Bauchnabel ist es ein No-Go (da häten wir ja doch noch eins!).