Freitag, 3. Juli 2015

Outfit Review Juni 2015

Hei meine Lieben,

Das erste halbe Jahr ist vorbei. Die ersten 6 Monate des Jahres 2015. Und die nächsten stehen uns bevor. Und ich freue mich schon tierisch. Und bin mehr als dankbar für die letzten 6 Monate und die vielen Menschen, die ich neu kennen lernen durfte bzw besser kennen lernen durfte. Ich habe so viel positive Energie gespürt und bin eigentlich jeden Tag (abgesehen von den Tagen vor Prüfungen, aber das ist ja normal, hihi) voll froh aufgewacht. Denn ich habe einerseits das gefunden, was mir im Studium Spaß macht (Steuerrecht), andererseits habe ich auch richtig Spaß wieder an der Politik gefunden. Anfang Mai hatte mich nämlich eine Veranstatung so aufgeregt, dass ich kurz davor war, komplett aus der Politik zu gehen. Wer er nicht weiß, ich bin in der Volksgruppenpolitik tätig ;)

Aber dann lernte ich Menschen kennen, die mir nicht nur meine Begeisterung für die Politik wieder zurück gaben. Sondern mich auch ermutigten, gesellschaftspolitisch aktiv zu werden. 

Was mir auch noch total viel Energie gab war die Uni. Auch wen ich mich blau und grün ärgerte und manchmal viel zu viel über Professoren schimpfte, im Endeffekt war das Studienjahr das erfolgreichste bis jetzt. Und ich hoffe, es wird weiter so gehen. Es stimmt, wenn man hart arbeitet, dann sieht man auch tolle Resultate.

Ich hoffe also, dass auch das nächste halbe Jahr so toll wird wie das jetzige. Denn ehrlich, verdient hätte ich es mir. Denn die letzten Jahre waren jetzt wirklich nicht so das Gelbe vom Ei. Also her mir den sieben fetten Jahren! ;)

Auch der Juni verging schnell. Das liegt vermutlich daran, dass ich wirklich viel für eine Prüfung zu lernen hatte. Denn wenn man mal Blut geleckt hat, dann will man weiter Erfolge einfahren. Mein Ziel für die Prüfung war zwar primär die Prüfung schaffe, sekundär wollte ich diss aber auch mit einer guten Note. Und das habe ich dann zum Glück auch geschafft. Natürlich, die Tatsache, dass ich knapp bei einem 1er vorbei bin, nervt schon ein bisschen. Aber wenn ich mir das vor Augen führe, wie viele die Prüfung nicht schaffen, dann ist das dann auch egal. Und beim Jusstudium geht es vor allem um eines: durchbeißen. Augen zu und durch also!

Was mir auch outfittechnisch aufgefalen ist? Ich kleide mich wieder ich. Ich will nicht mehr wer anders sein. Ich will nicht monochrom sein, ich muss nicht Hipsterkleidung tragen, ich brauche nicht jeden Tag Heels. Denn das bin nicht ich. Ich bin das Mädchen, dass Kleider liebt, Röcke, Converse, schöne Taschen und das Streifen mehr liebt als einfärbige Shirts.

Es tut viel besser, wenn man so ist, wie man ist. Wenn man das macht, was einem gefällt. Wenn man im Studium etwas findet, dass einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Wenn man auf Menschen trifft, die die gleichen politischen Ansicht vertreten, fernab von Hetze und Hass. Wenn man sich selber so mag, wie man ist. Und wenn man das Beste aus "dem alten Leben" mitnehmen kann. Ich bin dankbar für alles, was mir dieses halbe Jahr passiert ist. Und zum ersten Mal kann ich sagen, dass ich mich so mag, wie ich bin. 





Kommentare:

  1. HI, ich habe diese Palazzo Pants bei New Yorker ergattern können, weil ich sie so schön finde! Die beiden Looks mit der Palazzo gefallen mir am besten :-* www.thepinkheartgirl.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das dritte und vierte Outfit gefällt mir am besten :) Sehr hübsch wie immer!

    Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  3. So schöne Outfits! Mein Favorit ist das erste weiße Kleid mit den farbigen Accessoires, so schön sommerlich.
    Vielf Erfolg noch im nächsten halben Jahr :)
    Bisous bisous
    Christina von http://madame-christin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Deine Outfits sehen alle wirklich wunderschön aus. Du hast wirklich ein Händchen für Mode & ich lieb es immer wieder deine Outfits zu bewundern. Es freut mich total zu hören, dass dir so viel gutes in der letzte Zeit widerfahren ist und du total glücklich zu sein scheinst. Vor allem das mit deiner Uni hört sich doch gut an, dass es dir jetzt wirklich gefällt & das sich die Arbeit sich ausgezahlt hat. Hat mich unglaublich gefreut so viel positives gehört zu haben, dein Blog ist wirklich wunderschön :)

    Liebe Grüße :)
    http://www.measlychocolate.de

    AntwortenLöschen
  5. Steuerrecht kann wirklich spannend sein. Die Steuerabteilung bei uns im Konzern war die erste nach meiner Ausbildung und ich hatte dort aufgabentechnisch eine sehr gute Zeit :) Das waren alles wieder sehr schöne Outfits diesen Monat! Ich wünsche dir ein tolles Wochenende!

    AntwortenLöschen
  6. Der Juni war ja ein sehr positiver Monat, deine Motivation kann ich da richtig heraushören :) Tolle Outfits waren natürlich auch dabei, gerade das erste mag ich besonders gerne :)

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen
  7. Sehr tolle Looks, ich mag alle gerne :). Am liebsten mag ich das letzte und das zweite.

    Liebst
    Jane von Shades of Ivory

    AntwortenLöschen

Thank you so much for your comment!
Feel free to comment in German, English, Slovene or Italian!