Mittwoch, 25. November 2015

Plädoyer fürs Pyjama!

Dass ich hin und wieder ein Nerd bin, das wissen wohl inzwischen alle. Ob sich das darin äußert, dass ich gerne Samstage zu Hause mit ORF III verbringe und mir historische Dokus anschaue, Steuerrecht zu meinem absoluten Lieblingsgebiet zähle oder darin, dass ich viel, viel lieber beim fortgehen über Politik diskutiere als, sagen wir, über Mode (ja, das sagt die Fashionbloggerin), das sind so meine Ticks. Dass ich gerne täglich Nachrichten lese, das hoffe ich, wird nicht als nerdig bezeichnet. Falls doch, es ist mir egal.

Aber dass ich beim Nachrichten lesen einen Artikel lese, der meine Finger zittern lässt, meine Stimme beben und meine Verzweiflung in die Höhe treibt OHNE dass es was mit den tragischen Umständen zu tun hat, die gerade in Europa sind, das hätte nicht mal ich von mir gedacht. Und doch ist es passiert.

Nachdem ich nämlich den Untergang des Pyjamas prognositiziert bekommen habe ( hier) frage ich mich ernsthaft zwei Sachen: Wieso gehen nicht endlich mal so unleidige Kleidungsstücke wie schwarze Leospitze String Tangas (nein, die sind weder hübsch noch bequem), Camouflage Hosen (wir befinden uns nicht im Dschungel oder Krieg, die brauchen wir nicht!) oder Plateau Schuhe unter (mal ehrlich Kinder, tragt die nicht, die sind erstens hässlich und zweitens habe ich mir damals mit zarten 7 Jahren damit den Knöchel verstaucht!). Und wer verzichtet freiwillig auf einen Pyjama?

Jetzt mal ehrlich. Pyjama. Allein dieses Wort symbolisiert doch Bequemlichkeit, Wärme und warmen Tee in Kombination mit hochgesteckten Haaren. Wer verzichtet freiwillig auf so etwas warmes wie einen Flanellpyjama im Winter und trägt lieber ein hässliches Shirt? Wer?

Ich nicht. Ich liebe Pyjamas und würde, wenn das Engerl auf meiner Schulter es nicht erfolgreich unterbinden würde, mir wohl viel, viel mehr kaufen. Ob nun kariert, für den Sommer oder den Winter, mit süßen Motiven oder auch mal bissi sexy, ich werde wohl nie genug davon haben. Na gut, auch ich trage hin und wieder alte hässlische Shirts zum schlafen, aber das ist eher die Ausnahme. 

Im Artikel wird gefragt, wer denn nun noch dem Postler die Tür öffnet? Ich. Mein Postler in Kärnten ist zwar eine Frau und die kommt eher am frühen Nachmittag als frühmorgens, aber ich würde dann doch lieber im Pyjama öffnen als in einer ausgebuxten Shorts und einem hässlichen "I'm a Barbie Girl in my Barbie World" Shirt. Und ja, so eines besitze ich. Dank meines 18. Geburtstags und meiner damaligen Zeit als lebende Barbie. Mehr oder weniger zumindest. 

Es geht darum, dass man es tun könnte. Man könnte in einem süßen Morgenmantel sowohl dem Postler das Paket abnehmen als auch lasziv einen Kaffee dem Liebsten koche. 
Man kann im Pyjama sich mit einem heißen Tee und einem guten Buch ins Bett kuscheln als auch mit Freunden stylish (!!!) einen Filmeabend machen. Und was würde aus den Pyjamapartys werden? Hat das schon mal wer bedacht. Die müssten wir dann "Übernachtungsparty" oder "Hässliche Buxe und ausgewaschenes Shirt Party" nennen. 

Nein, ich will nicht eine Welt ohne Pyjamas haben. Deswegen bin ich dafür, dass wir mehr Pyjamas konsumieren und uns mehr mit einem guten Buch ins Bett kuscheln. Und in dem Wissen einschlafen, dass wir am nächsten Tag jedem die Tür öffnen könnten ohne dass diese Person unser Modebewusstsein auf nicht existent einschätzt. 
lingerie
Rotes Nachthemd hier // Blaues Nachthemd hier // Rosa Nachthemd hier // Nachthemd in Taupe hier // Weiß-Blaues Nachthemd hier // 
wanna cuddle
"Make it happen" Pyjama hier // Pyjama mit Mond hier // Pyjama mit Schaf hier // Blaues Pyjama hier // Pyjama mit Rentier hier //   
a tea please
Nachthemd mit Schaf hier // Nachthemd mit Stern hier // Kariertes Nachthemd hier // "J'adore la vie" Nachthemd hier // Blaues Nachthemd hier //   

Kommentare:

  1. Jooj kako so luštne te cuddly pižamice :)
    xx
    SASHA

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch ein absoluter Pyjama-Fan! Gerade während der Prüfungszeit, wenn ich den ganzen Tag lernen muss, sieht man mich eigentlich nie ohne Pyjama :D

    Liebe Grüße,

    Vivian | TheRubinRose

    AntwortenLöschen
  3. Das sind aber schöne Modelle, gerade das Nachthemd mit dem Schaf ist ja sooo niedlich :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  4. Witzig. Ich habe mir heute erst einen neuen Pyjama gekauft :)

    AntwortenLöschen
  5. Da fällt mir nur eines ein: Nicht ohne meinen Schlafi!

    AntwortenLöschen
  6. Eine Welt ohne Pyjamas? Was sollte ich dann bloß am Sonntag ganzen Tag tragen? ;)
    Wie auch für dich ist Pyjama für mich der Inbegriff für Gemütlichkeit ;)
    Liebe Grüße :)
    P.S.: Bei mir kannst momentan einen Gutschein für Weihnachtsgeschenke gewinnen, würde mich freuen wenn du vorbeischaust :)
    themintandonly.com

    AntwortenLöschen

Thank you so much for your comment!
Feel free to comment in German, English, Slovene or Italian!