Dienstag, 27. Dezember 2016

I'm moving #1

Im Feber ist es dann so weit, ich bekomme meine erste eigene Wohnung. Ich freue mich auch schon richtig drauf, obwohl ich so richtig ja eh nicht aus meinem Heim ausziehe. Das liegt einerseits daran, dass die Wohnung in Wien, das Haus meiner Eltern aber in Kärnten ist und zweitens daran, dass ich nie vorhabe oder vorhatte, länger als es meine Ausbildung erfordert, in Wien zu bleiben. Kärnten war, ist und bleibt meine Heimat (ach, wie poetisch das klingt!).
Da meine Ausbildung aber noch ein paar Monate, die Jahre werden, dauert, habe ich mir eben eine eigene Wohnung genommen. Inklusive zehntausender Wünsche.

Was das lustige an dem einfach ist: Vor drei Jahren war es für mich ein Graus einzurichten. Heute platzt meine Pinterest Wand förmlich vor Interior Ideen, seit Monaten spare ich brav für meine Wohnung (naja, eigentlich für eine neue Tasche, aber dann zweckentfremde ich das Geld halt ;) ) und ich freue mich einfach schon so richtig, wenn ich die dann einrichten kann. Zum Glück meines Geldbeutels ist die Wohnung eher klein, denn sonst müsste ich wohl mit meinen Wohnwünschen einen Kredit aufnehmen ;) 

Was ich bisher auch auf Pinterest immer öfter entdeckt habe sind Tapeten. Meine Eltern hatten solche und damals fand ich sie grauenhaft. Aber fair enough, diese waren auch in diesem typischen 70er Jahre Stil und als ich dann mal so etwas wie Geschmack entwickelt hatte, hatten die ihre besten Zeiten auch schon hinter sich. Ich habe bei Style your castle sehr liebe entdeckt, vor allem die Tapete "Brokatmuster" gefällt mir gut. Ich würde aber nicht alle Wände damit einkleiden (das wäre einen Tick too much), sondern nur ein. Ich kann mir vorstellen, dass das auf der Wand mit der Couch sehr cool aussieht. Da muss ich aber noch näher drüber schauen. Da meine Wohnung Neubau ist, bin ich die erste Mieterin und bei der Besichtigung war die Wohnung eher suboptimal existent sprich es war noch viel in Bau, man konnte die Wände erahnen. Das wird dann wohl ein Projekt für den Sommer ;) 


Ich habe eine bestimmte Couch schon sehr ins Auge gefasst. Da ich mir zu 100% sicher bin, dass meine Wohnung dann als Schlafstelle von einigen Freunden missbraucht wird, nicht nur denen aus Kärnten (sehr tolle Nähe zur Ottakringer Brauerei!), werde ich in weißer Voraussicht eine Schlafcouch kaufen. Und eigentlich wollte ich ja eine graue haben, aber mir hat es die weiße von Mömax fürchterlich angetan. Ich hoffe, der Preis bleibt bis dahin noch der gleiche!
Dazu kommt, dass ich mich dazu noch in den hellblau-weißen Stuhl von Mömax verliebt habe. Der geistert mir seit Monaten im Kopf herum und ich habe ihn schon als perfekten Lesestuhl, als Kleider-Auffang-Stuhl und als Gäste-Stuhl befunden. Dass er genauso viel kostet wie die Couch nehme ich hin. Ich glaube, ich überlege mir das mit dem Kredit noch mal...
Die Eierschalenstühle stehen auch schon fest, dass sie gekauft werden. Ich finde die richtig toll und zeitlos. Zumindest hoffe ich, dass sie zeitlos sind. Nicht, dass dann mal meine Kinder über den Blog stolpern und sich fragen, was sich deren Mutter bei der Einrichtung gedacht hat so wie ich bei den Tapeten meiner Eltern ;) 
Oke, der goldene Stuhl ist eher Traum als Realität. Denn der Preis ist recht hoch. Aber ich finde ihn einfach toll. So als einzelner wäre er doch was, oder? Vielleicht weiß ja wer von euch, wo ich ein preiswertes Dupe finde?
Couch


Bei der Erstellung dieser Collage höre ich meine Mutter aus der Küche schreien. Denn eigentlich sind Teppiche für mich der Selbstmord schlechthin. Dass ich als von einem träume ist mehr als dumm. Denn in Teppichen sammelt sich Staub und so viel staubsaugen kann ich nicht mal, dass meine Nase dann nicht unentwegt rinnt. Aber ich kann einfach nicht anders. Der weiße mit dem schwarzen Muster ist wenigstens mega teuer, so dass ich von ihm nur träume (und glaubt mir, das mache ich auch!). Den blauen mit dem weißen Einsätzen finde ich auch toll und der ist noch leistbar.... Hmmm, manchmal darf man ja dumm sein, oder?
Bei den Couchtischen bin ich mir tatsächlich noch unschlüssig. Ich finde nämlich beide richtig toll und preislich ist auch nicht so ein großer Unterschied. Beide sind übrigens auch von Mömax. Ich finden das Duo aus den weißen Couchtischen sehr süß, aber der Hocker mit den vier Beinen wäre auch praktisch. Was meint ihr?
dnevna soba


Wenigstens bei den Polstern muss ich nicht sparen! Denn die kosten im Vergleich zum Teppich N I C H T S ;) Ich mag ehrlich gesagt alle vier haben, sie sind nämlich alle von H&M Home und deshalb nicht so teuer ;) Sie sind übrigens von links nach recht ;)
Polster 1Polster 2Polster 3, Polster 4
Und ein bisserl Dekor wäre auch  nicht schlecht. Ich finde den rosé farbenen Kerzenhalter auch toll, mal schauen, ob dann für so etwas noch Geld übrig ist ;)
Für das Schlafzimmer habe ich übrigens alles schon im Kopf beisammen. Es wird so ein typisches Ikea Zimmer, weshalb ich es nicht spannend finde, es euch zu zeigen. Bei den anderen Dingen handelt es sich aber doch um Produkte, die man nicht direkt im Kopf hat ;) *

Montag, 5. Dezember 2016

Outfit: Overknees and a Blue Dress

Wisst ihr, worauf ich mich im Winter am meisten freue? Lustigerweise echt auf die Kälte, obwohl ich die eigentlich gar nicht mag. Aber ich mag die Stimmung. Man zieht sich mehr an (hallo Lagenlook!), man trinkt gemütlich eine Tasse Tee (Tee und Hektik passen nicht zusammen), man sitzt gerne mit der Familie in der warmen Küche und plaudert einfach nur. Deswegen mag ich den Winter so, denn es ist für mich auch die Familienzeit schlechthin. Alle kommen zusammen und man redet einfach nur, über Gott und die Welt.

In der Winterzeit finde ich, kann man auch einen Gang zurück schalten. Oder sollte es. Ich liebe die Adventszeit und ich mag es gar nicht, wenn ich dann Stress habe. Ich finde, man soll diese Zeit genießen. Denn man weiß nie, ob und wie lange man noch eine gemeinsame Zeit hat. Also sollte man im Moment leben ;)

Auch wenn nicht alles so toll läuft, wie man es sich erhofft hat. Manchmal stellt man sich etwas super toll vor, in der Realität ist es aber leider Meilen davon entfernt. Manchmal muss man das Positive sehen. Auch wenn man es suchen muss, mit der Lupe. Irgendwas findet man schon. Und wenn es nur die Erfahrung war. 

Das Kleid, welches ich von Orsay habe, ist übrigens eines meiner liebsten. Ich mag die Farbe Blau richtig gerne und finde auch, dass sie immer passt. Man kann damit unkomplizierte Outfits kreieren und muss sich nicht Stunden überlegen, was man denn anzieht. Auch mein Sponsionskleid, welches ich euch in diesem Post zeige, ist auch blau.  Ähnliche blaue Kleider gibt es auch bei Peter Hahn ;) 



Kleid - Orsay
Cardigan - H&M
Overknees - Deichmann
Tasche - Louis Vuitton