Freitag, 17. Februar 2017

Alles Walzer! - Dirdnl

Vivienne Westwood hat einmal gesagt, würde jeder ein Dirndl tragen, dann gäbe es keine Hässlichkeit mehr. Und wie hat sich recht! Ich glaube jeder Frau steht ein Dirndl. Und ich liebe es, ein Dirndl zu tragen! Und dass ich diese Aussage tätige, das hätte ich nie gedacht. 

Als Kärntner Slowenin verband ich leider zu unrecht mit der Tracht und dem Dirndl immer eines: Das nationale Deutschtum. In der Tracht schritten immer die Abwehrkämpfer voran, die Nationalen, jene, die das Trennende immer vor das Gemeinsame stellten und mir immer wieder aufs neue nachriefen, ich solle mich entweder schleichen oder deutsch lernen. Ich muss hier nicht anmerken, dass mein Deutsch sehr gut ist und dass meine Familie seit immer in Österreich ansässig ist. Mein Großvater war sogar Schmied für das Kaiserreich.

Aber nein, mit der Tracht, das war nicht ist. Wenn man sich alte Bilder ansieht, dann merkt man auch, dass die Nazis die Tracht besonders hochgehalten haben. In Salzburg war es Juden sogar verboten Tracht zu tragen (Gexi Tostmann hat hier übrigens ein sehr interessantes Interview gegeben!). Für mich war die Tracht, dieses Kleidungsstück, immer ein Symbol für die Unterdrückung anderer durch ultranationale Idioten. 
Doch mit der Zeit änderte ich meinen Zugang. Dies lag vor allem auch daran, dass ich verstand, dass das Dirndl, die Tracht, nichts dafür kann, dass man sie missbraucht hat. Meine Großmutter trug ein Dirndl, wieso sollte ich es nicht? Meine Großmutter, die das Slowenische geliebt hat und die Nazis gehasst hat! Wieso sollte ich ein Kleidungsstück, dass neutral ist, jemanden überlassen, der es missbraucht? 

Und ich finde, dass Dirndl hat es verdient, dass es von uns allen getragen wird. Ob wir nun Liberale, Sozialisten, Konservative oder Kommunisten sind. Das Dirndl, das ist so wenig Nazis wie es der Vegetarismus (Hitler war überzeugter Vegetarier!) ist. Das Dirndl ist ein schönes Kleidungsstück, dass uns alle toll aussehen lässt, dass uns strahlen lässt. Es unterstreicht die Schönheit einer jeden Frau und das sollte ein Kleidungsstück im besten Fall, doch?

Das Dirndl habe ich also voll stolz und mit einem breiten Grinser beim Boku Ball getragen. Auf diesem herrscht nämlich entweder Abendgarderobe oder Tracht. Und ich habe mich richtig pudelwohl gefühlt. So pudelwohl, dass ich danach noch auf eine Party ging, wo alle "normal" angezogen waren. Nur ich in Tracht. Das hätte sich mein jüngeres Ich auch nicht gedacht ;) 

Tracht - Almsach
Bluse - Zillertaler Trachtenwelt
Schuhe - Zara
Tasche - Louis Vuitton

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Thank you so much for your comment!
Feel free to comment in German, English, Slovene or Italian!