Freitag, 24. November 2017

How to Save Money #1

Ich glaube, auch wenn man nicht mehr Student ist, ein geregeltes Einkommen hat kann/soll man sparen. Ob  nun für eine Tasche, ein Auto, ein Eigenheim oder einen Urlaub. Dass man beim sparen aber auf nicht so vieles verzichten muss wie geglaubt, möchte ich euch mit der How to Save Money Reihe beweisen. Und ich wäre nicht ich, wenn ich nicht die Reihe mit einem Shopping Post am Black Friday beginnen würde. Was der Black Friday ist? Das ist der Freitag nach Thanksgiving, an dem die Amerikaner die Geschäfte für Weihnachten stürmen. Diese locken die Kunden wiederum mit Rabatten, so dass es für Kunden als auch Unternehmen eine Win-Win Situation ist. 

Der Black Friday hat nun langsam auch in unseren Breiten Einzug gefunden und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, ich freue mich nicht. Egal, ob man sich selber oder seine Liebsten beschenken mag, es ist eine preisgünstige Alternative zum Last-Minute Shopping für Geschenke am 23. oder, Gott bewahre, am 24.12 [Wobei, Disclaimer, der 24. heuer ein Sonntag ist!]. Also nutzt die Black Friday Angebote, shoppt für euch oder eure Liebsten und denkt einfach öfter an eines meiner Lebensmottos "Life is short. Buy the Shoes" oder, wie es Carrie Bradshaw mal sagte "I like my money right where I can see it, hanging in my closet" ;) 

Bei Shops wie etwa My Theresa gibt es zum Beispiel -30% aus Sale Artikel ;) 

Zalando ist einer meiner liebsten Shops (neben MyTheresa und Asos) und kein Wunder, dass meine derzeitigen Lieblinge von dort als erstes gelistet werden.
Code: 

Luisa via Roma ist eine tolle Adresse für Luxusware. Mit dem untenstehen Code bekommt ihr -20% auf ausgewählte Artikel 
Code: BF30


Das ist, so kommt es mir zumindest vor, einer der "The latest Shit" Online Shops. Sehr, sehr viele Kleidung, die ich auf Instagram sehe, kommt von da. Also kein Wunder, dass ich den Shop auch in meine Liste aufgenommen habe.
Code: BLACKWEEK
30% auf alle regulärer Preis Artikel

Douglas
Bei Douglas gibt es tolle Beauty-Deals. Ich finde es allgemein sehr nett, wenn man Beautyprodukte bzw Pflegeprodukte schenkt, doch sollte man da darauf achten, dass man auf die Bedürfnisse der beschenkten Person eingeht. Ich zB hasse es (ja!), wenn man mir Düfte bzw allgemein Pflegeprodukte schenkt, wo man weiß, dass ich sie nicht mag (jeder, der mich kennt, kennt meine Abneigung gegenüber vielen Gerüchen). Ich bin dann meist eher enttäuscht als froh, wenn ich ein süßlich-künstlich duftendes Duschgel bekomme. Da hätte es ein Geschenkgutschein oder ein netter Brief besser getroffen ;) Also informiert euch, welche Vorlieben die beschenkte Person hat, damit es kein Griff in die Toilette wird :)

Asos ist einer meiner liebsten Shops, das muss ich zugeben. Der kostenlose Versand (und Rückversand) lockt mich einfach immer wieder (und die Kleidung natürlich auch ;) ). Die Lieferzeit ist auch passabel und ich kann den Shop jedem nur zum Beschenken empfehlen ;) 
Code:

Dieser Shop findet sich in dieser Liste wegen einer ganz lieben Freundin. Diese liebt nämlich diese Marke. Es ist nun zwar nicht mein primärer Online Shop, aber hei, was nicht ist, das kann ja noch werden, oder? ;) 

Jeder Herz, dass für Luxusartikel schlägt, wird nun ein schnelleres Tempo einschlagen. Salvatore Ferragamo, Marc Jacobs und Stuart Weitzmann gibt es bei ShopBop und wenn jemand noch keine Ahnung hat, was er mir schenken soll, da lässt sich bestimmt was finden ;) 

Mango
Bei Mango bestelle ich sehr gerne Kleidung. Seitdem bei uns in Klagenfurt der Mango zugesperrt hat, bleibt mir auch nur wenig übrig. Ich finde es bei Mango klasse, dass sie sowohl kontemporäre Kleidung haben als auch zeitlose Basics.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Thank you so much for your comment!
Feel free to comment in German, English, Slovene or Italian!