Freitag, 26. August 2016

Outfit: Blue Skorts & White Shirt

So, wer erinnert sich noch an DIE Zara-Skorts? Die im Sommer 2013 so circa jeder hatte, oder zumindest ein Fake eines China-Shops. Die war so was wie eines DER Items des Sommers und ich war nicht die Einzige, die sie besaß. Irgendwie war das aber so ein One-Hit-Wonder, denn im Sommer 2014 sah man sie gar net. Und im Sommer 2016 sieht man eh mehr 90er Mode (fürs Protokoll: Ich habe die 90er erlebt. Ich brauche keine 90er Mode im Jahre 2016!).

Da dann aber die Kleiderwahl beschränkt ist, wenn man sich weigert, Karottenhosen, grauehafte Spaghettiträgertops, die bauchfrei sind und Rucksäche zu tragen (ich habe das in den 90ern gemacht, ich wiederhole meine Fehler nur ungern!) ist die Kleiderwahl beschränkt. Mir kommts echt so vor, als ob für Frauen wie mich, die eben nicht nur Business Mode shoppen wollen, kaum Auswahl gibt. 

Kaum heißt aber nicht keine. Diese Skorts habe ich bei Zara gefunden. Ja, Skorts. Denn unter dem Rock ist eine Shorts drin. Praktisch für Menschen wie mich, die tollpatschig sind ;)
Und das Top (nein, der Verschluss geht normal zu, ich habe es einfach vergessen zu richten!) ist halt so ein typisches Sommer Boho Top, das es immer gibt. Zum Glück! 
Ansonsten habe ich das Outfit in hellen Farben gehalten, perfekt für eine Sommerausflug nach Bled.

Aber zurück zur 90er Mode. Ich weiß nicht, was die halbe Modewelt plötzlich hat. Aber ich selber habe die 90er erlebt und glaubt mir, ich war mehr als froh, als diese Mode zu Ende war. Ich finde es unpassend, wenn Frauen jenseits der 19 (ehrlich, mit 19 Bauchfrei zu laufen geht, aber mit 28?!) mit einem Spaghetti Träger Top rumlaufen, das bauchfrei ist. Am Strand oder See? Gerne. Aber in der Stadt? Bitte Leute, ich bin da einmal nicht liberal sondern Spießer und sage, irgendwo hat alles seine Grenzen. Das gleiche gilt für Rucksäche. Na gut, nicht alle. Mit diesen Herschel habe ich mich angefreundet. Aber mal ehrlich, wieso trage ich einen Mini-Rucksack? 

Und das ich gar nicht von diesen grauenhaften Boxer Braids anfangen, auch Piggy Tails genannt. Schon als Kind hatte ich eine grundsätzlich Abneigung gegenüber allem, was nach Schweinchen klang. Aber es kann echt vielleicht daran liegen, dass ich ein Spießer bin. Ich meine, es is ja nix schlimmes daran. Spießermode wird bald eh wieder modern sein. Slacks, auch einfach nur simple Stoffhosen genannt, waren es ja diesen Sommer schon. Und Loafer sind auch modern. Ja, vielleicht kommt bald wieder der Durchbruch der Spießermode. Aber wer weiß, dann rege ich mich glatt darüber auf, dass alle mit einer Bluse, zugeknöpft bis zu den Ohren rumlaufen und den Blusenkragen stärken ;)
 Shirt - C&A ( ähnliche hier bei Bonprix)
Skorts - Zara (ähnliche hier bei Zalando)
 Tasche - DKNY
Uhr* - Daniel Wellington 
Schuhe - espadrij (die gleichen hier bei Zalando)
Brille - Ray Ban  (die gleiche (und im SALE!!!) hier bei Zalando)

Sonntag, 14. August 2016

Off-Shoulder Dress & Pom Pom Sandalen

Wer mir auf Facebook folgt, der hat den Grund für die Abstinenz mitbekommen. Ich habe (endlich) dieses Jahr mein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien abgeschlossen und hatte aufgrund des Stresses (3 große Prüfungen und Arbeit als Studienassistentin an der Universität) recht wenig Zeit.
Ich möchte jetzt aber wieder in eine Routine reinkommen. Es wird also wieder einige Outfits und einige Rezepte geben. Und ein spezieller Post zum Thema "Jus" kommt auch noch. Also seid gespannt ;)

Der Sommer meint es dieses Jahr ja wieder einmal total gut mit uns: auf zwei Tage Regen folgt ein Tag Sonnenscheind. Das ist schon gnädig, wenn man bedenkt, dass es auch drei oder vier Tage Regen sein könnten ;)
Nichtsdestotrotz habe ich mein schönes Off-Shoulder Kleid (das hatte ich gefühlte dreimal an, seit ich es besitze, blödes Wetter!) getragen. Na gut, die meiste Zeit hatte ich dann doch noch meinen coolen Hippie-Cardigan über, aber es kommt ja auf den guten Willen an ;)
Da ich am Dienstag auch meine neuen Sandalen von asos bekommen habe, mussten die natürlich auch mit. Ich habe ewig lange nach solchen gesucht und wollte sie eigentlich "live" kaufen aber nicht bestellen. Aber ich habe wirklich nirgends welche gefunden, also landeten Pom-Pom-Sandalen eben in meinem Warenkorb. Verena von Who is mocca? hat übrigens einen tollen Guide zu diesen tollen Sandalen gemacht, den könnt ihr hier finden.

Da die Sandalen doch recht auffällig sind, habe ich mich dazu entschieden, nichts mehr außergewöhnliches dazu zu tragen. Ich bin ja nicht gerade die, die zehn auffällige Teile auf einmal trägt. Bin ich schon von der Persönlichkeit her nicht und wegen der Arbeit wäre das ja auch unpassend. Aber so kombiniert passt es und wäre auch uni-tauglich ;)
 Kleid - Pimkie
Jacke*- Ernsting's Family
Tasche - Michael Kors
Armband- Tom Shot
Sonnenbrille - Ray Ban
Sandalen - Asos

Donnerstag, 14. Juli 2016

Outfit: White Dress, Summer Time

Nach gefühlter Ewigkeit gibt es wieder ein Lebenszeichen von mir. Aber das ist nun mal so, wenn man viel zu tun hat ;)
Es gibt immer mal wieder stressigere Zeiten und ich finde, das ist ganz normal. Man stelle sich nur vor, wie es wäre, wenn man nie Stress hätte. Das wäre doch langweilig, oder?
In solchen Zeiten ist es aber auch wichtig, dass man abschaltet. Das kann ich nicht und muss es noch lernen. Aber ich bin ja noch jung (oder so) ;)

Der Sommer meint es übrigens heiß-kalt mit uns. Entweder, es ist so richtig warm oder es ist eiskalt und man wünscht sich Tee und Kamin herbei. Kann auch sein, dass das an einem Tag ist. So wie heute, zuerst eiskalt und dann schön warm ;)
Wie gut, dass ich erst später rausmusste und so das Kleid mitkam ;)

Das weiße Kleid, das ich dankenswerter Weise von Orsay bekommen habe, ist eines meiner Lieblinge zur Zeit (ein ähnliches gibt es übrigens auch bei hier). Off Shoulder (richtig großer Hype zur Zeit), weiß und mit Häkelmuster, der innere Hippie in mir jubiliert laut. Natürlich, ein nicht von einer Juristin unterdrückter Hippie hätte dazu wohl andere Sachen kombiniert (Halstuch als Tuch um den Kopf, viele Ketten und Armbänder und eventuell Boots), aber ich kann nicht aus meiner Haut, also würden es meine liebsten Espadrilles zur Zeit und dazu ein paar süße Accessoires. Und da es doch nicht so warm war wie sonst die Jeansjacke ;)

Da die roten Rosen vor unserem Haus so schön blühen, haben wir uns entschieden, die Bilder davor zu machen. Ich muss ja gestehen, ich mag Blumen nicht allzu sehr. Als Frau wohl sehr selten. Aber Rosen haben mein Herz gestohlen. Ich mag sowohl den Geruch als auch das Aussehen. Also mit normalen Blumen hat man mich nicht, aber ein toller Strauß aus Rosen (vor allem weiße sind meine liebsten) gewinnt mich dann doch ;)
Kleid*- Orsay
Tasche - Michael Kors
Kette - Forever 21
Schuhe - espadrij
Armband: Tom Shot
Jacke - H&M
Sonnenbrille - Ray Ban