Montag, 3. August 2015

Outfit Review July 2015

Die erste Hälfte der Sommerferien wäre geschafft. Erste Hälfte? Zwar habe wir Studenten an österreichischen Universitäten zwar grundsätzlich bis Anfang Oktober Sommerferien (oder besser gesagt "vorlesungsfreie Zeit") aber schon seit zwei Jahren nutze ich den September lieber dafür, etwas für die Uni zu machen. Nach der Prüfung ist leider noch eine Zeit lang auch vor der Prüfung!

Bis dahin genieße ich noch den letzten Monat August. Obwohl ich diesen Monat bei einem Anwalt in einer Kanzlei verbringen werde, werde ich noch versuchen, ein paar letzte Tage auch am See und mit Freunden hier in Kärnten zu verbringen. Kennt ihr das, wenn ihr euch haufenweise Sachen in den Sommermonaten vornehmt, aber irgendwie nichts davon macht? So sieht es bei mir für gewöhnlich auch aus, aber ich hab mir im Juli ordentlich in den Hintern getreten. So habe ich es geschafft, mein Macbook neu aufzusetzen UND habe mein Zimmer renoviert. Das Ergebnis werdet ihr alsbald auf dem Blog sehen!

Ansonsten habe ich mich im Juli auch ein bisschen ausgeruht. Auch wenn ich es grundsätzlich mag, wenn ich viel zu tun habe (so komme ich auf keine blöden Gedanken, haha) braucht man einfach auch eine Auszeit. Auch wenn man die mit nichts anderem als schlafen, laufen und alte Baywatch-Folgen schauen verbringt. 

Jetzt habe ich mich aber wieder erholt und freue mich, wieder regelmäßig zu bloggen. Ja, auch das bloggen habe ich schleifen gelassen im Juli. Aber manchmal muss man einfach Zeit für sich selber machen.

Also widmen wir uns lieben dem Outfit-Rückblick. Da ich im Juli ja keinen speziellen Dress Code hatte, konnte ich es mir auch erlauben, in Shorts zur Arbeit zu gehen.Das wird sich im August nicht spielen. Aber ich freue mich auch schon, meine ganzen Kleider wieder öfter zu tragen!





Sonntag, 2. August 2015

Food: Whiskey-Kuchen

lavender star - rezept whiskey kuchen mit nuskatmuss - #svetlanakocht
Ob ein alkoholisches Getränk nun ein Whisky oder ein Whiskey ist hängt davon ab, von wo es kommt. Amerikanischer oder irischer wird meist Whiskey geschrieben wären wir den schottischen Whisky nennen. Es gibt sogar eine EU-Verordnung die bestimmt, wann ein alkoholisches Gebräu sich Whisk(e)y nennen darf. So muss es mindestens drei Jahre in einem bis zu 700 Liter fassenden Holzgefäß reifen und mindestens 40% Alkohol beinhalten. Wird das nicht eingehalten, so darf sich das Getränk in der EU nicht Whisk(e)y nennen.

So viel zum Hauptakteur unseres heutigen Kuchens. Durch den Whisk(e)y bekommt der Kuchen einen speziellen Geschmack und in Kombination mit der Muskatnuss werdet ihr ein Geschmacksfeuerwerk erleben. Dazu ist der Kuchen richtig saftig und weich. 

Ich selber trinke ja relativ wenig Alkohol. Für gewöhnlich meistens nur, wenn ein bestimmter Anlass ist. Es passiert eher selten, dass ich mir einfach so ein Bier bestelle. 
Desto mehr backe und koche ich aber mit Alkohol. Der Kuchen zum Beispiel ist einer meiner liebsten, ist er doch schnell und ohne viel Aufwand gemacht. Auch Limoncello verwende ich gerne. Und Rum. Rumkugeln und Advent, das ist DIE Kombination schlechthin.

Aber wir sind beim Whiskey Kuchen und es ist noch Sommer (auch wenn das Wetter ein bisschen herbstelt). 

Zutaten:
160g Mehl (davon 15g Maisstärke)
150g Zucker
180g Butter oder Margarine
1 Packung Vanillezucker
1/8 TL Salz
1/2 TL Muskatnuss, gerieben
1 EL Whiskey
2 EL Milch, lauwarm
3 Eier
lavender star - rezept whiskey kuchen mit nuskatmuss - #svetlanakocht

In einer kleinen Schüssel vermischt die Eier, den Whiskey, den Vanillezucker und die Milch.
In einer größeren Schüssel mischt das Backpulver unter das Mehl und fügt dann die Butter, das Salz und die Muskatnuss dazu. Vermixt das langsam.
Fügt die Hälfte der Eier-Milch-Mischung dazu und mixt das eine halbe Minute. Dann kommt die nächste Hälfte dazu und auch das wieder eine halbe Minute. Auch wenn sich das blöd anhört, ich habe das einige Male jetzt so gemacht (also nicht gleich alles rein!) und der Kuchen wird saftiger und fluffiger!
Legt entweder eine Backform mit Backpapier aus oder schmiert sie mit Öl oder Butter ein. Ich habe es jetzt mit dem Backpapier probiert und finde es angenehmer und praktischer!
Verteilt den Teil dann in der Backform und schiebt es für 40 Minuten in den Ofen bei 180°. 

Wenn ihr das Rezept nachbackt würde es mich sehr freuen, wenn ihr es mich wissen lässt und es mit #svetlanakocht taggt.
lavender star - rezept whiskey kuchen mit nuskatmuss - #svetlanakocht
lavender star - rezept whiskey kuchen mit nuskatmuss - #svetlanakocht
lavender star - rezept whiskey kuchen mit nuskatmuss - #svetlanakocht

Freitag, 31. Juli 2015

Outfit: Grauer Maxirock & Cami

lavender star - camisole top - maxi rock benetton - michael kors jetset bag pink  -ray ban erika- sommer look - sommer outfit - fashionblogger oesterreich - koettmannsdorf
Seit dem Semesterende bin ich faul. Ja, ich bin es. Ich gehe zwar jeden Tag brav in die Arbeit, treibe regelmäßig Sport und auch mein Zimmer gleicht nicht einer Müllhalde. Im Gegenteil, ich habe es das Wochenende sogar umgebaut und werde euch dazu in den kommenden Tagen einen Post liefern.

Nein, ich bin in anderer Hinsicht faul.

Ich bin blogfaul. Seit einer Woche gab es keinen Post mehr, ich lese kaum noch Blogs in letzter Zeit und kommentiere auch sehr unregelmäßig. Woran das liegt? Ich verrate es euch. Sitzt man 8 Stunden täglich vor dem Computer, liest Nachrichten und kümmert sich um Gesetzesnovellen, dann hat man am Abend nicht große Lust, noch zwei, drei Stunden am Laptop zu verbringen. Es ist einfach so.

Doch ist es vielleicht auch die Bloggerszene? Wage ich es, selber Bloggerin, ein bisschen unsere Szene zu kritisieren? Vielleicht. Wieso?
Ich habe in letzter Zeit den Eindruck, dass es bei manchen Bloggern nur darum geht, dass sie die neueste Kleidung haben. Alte Kleidung zeigt man nicht auf dem Blog. Wieso alte Sachen neu kombinieren?! Das ist doch viel zu uncool. Lieber zu Primark et consortes und komplett neu einkleiden so dass man passenderweise dazu auch einen Haul filmen kann. 
lavender star - camisole top - maxi rock benetton - michael kors jetset bag pink  -ray ban erika- sommer look - sommer outfit - fashionblogger oesterreich - koettmannsdorf
Man muss als Blogger natürlich auch nicht nur die neuste Kleidung besitzen, sondern hauptsächlich bloggt man (zumindest so habe ich bei manchen den Eindruck, #sorrynotsorry) deswegen, da man dann viele Follower hat. Viele Follower führen nämlich zu mega abgefahrenen geilen Kooperationen wo man gratis Sachen zugeschickt bekommt. Wieso sonst wird (gefühlt) täglich ein Post täglich in irgendeiner Bloggergruppe auf Facebook geteilt, wo einem gezeigt wird, wie man mehr Follower bekommt? Steigt das Ego eigentlich, wenn dort ein 10k steht oder gar ein 100k? Ist das der Schwanzvergleich der Blogger.

Ich bin faul. Ich poste kaum noch. Ich stelle relativ wenig Bilder bei Instagram online. 
Aber das wird sich ändern. Spätestens, wenn ich wieder täglich zehn Stunden vor meinen Büchern sitze. Dann habe ich nämlich den größten Spaß an Instagram und dem bloggen.

Bis dahin zeige ich euch aber ein Outfit, dass ich richtig oft getragen habe. Cami Top (dasselbe gibt es auch hier), Maxirock (den gleichen gibt es hier), bunte Tasche und das Outfit steht. Nicht zu kompliziert, nicht zu langweilig. Immerhin, bei Outfits bin ich noch nicht faul ;)


lavender star - camisole top - maxi rock benetton - michael kors jetset bag pink  -ray ban erika- sommer look - sommer outfit - fashionblogger oesterreich - koettmannsdorf
lavender star - camisole top - maxi rock benetton - michael kors jetset bag pink  -ray ban erika- sommer look - sommer outfit - fashionblogger oesterreich - koettmannsdorf
lavender star - camisole top - maxi rock benetton - michael kors jetset bag pink  -ray ban erika- sommer look - sommer outfit - fashionblogger oesterreich - koettmannsdorf
lavender star - camisole top - maxi rock benetton - michael kors jetset bag pink  -ray ban erika- sommer look - sommer outfit - fashionblogger oesterreich - koettmannsdorf
lavender star - camisole top - maxi rock benetton - michael kors jetset bag pink  -ray ban erika- sommer look - sommer outfit - fashionblogger oesterreich - koettmannsdorf
lavender star - camisole top - maxi rock benetton - michael kors jetset bag pink  -ray ban erika- sommer look - sommer outfit - fashionblogger oesterreich - koettmannsdorf
Camisole Top- Zalando
Rock- Benetton 
Schuhe- Forever 21
Tasche- Michael Kors
Brille- Ray Ban
Uhr- Jord